Ich brauch mal Hilfe...

Allgemeines Scheidungskinder Forum - Dies ist eine virtuelle Selbsthilfegruppe für Kinder und Eltern in allen Fragen rund um Trennung und deren Folgen.

Ich brauch mal Hilfe...

Beitragvon littlegirl15 » 10. August 2014 21:49

Hi, ich bin neu hier und brauche mal Rat.....
Also, ich bin 15 und meine Eltern sind schon relativ lange getrennt. Das war alles ein bisschen kompliziert... Ich weiß gar nicht genau, wann meine Eltern sich getrennt haben. Das muss so zur Kindergaten- oder Grundschulzeit gewesen sein. Meine Eltern haben mir gesagt, dass sie zwar kein Ehepaar mehr sein wollen, sie aber noch gemeinsam Eltern sind. Sie hatten sich entschieden, unser Haus aufzuteilen, dass ich mit meiner Mutter im Oberen Stockwerk wohne und mein Vater im unteren. Das war für mich kein Problem, da ich nie wirklich das Gefühl hatte, dass sie zusammen sind. (Ich meine, sie hatten verschiedene Schlafzimmer und wir waren nie zusammen im Urlaub....) Der Umbau des Hauses ging aber kaum vorran (wir haben noch immer eine Baustelle auf dem Dachboden) und irgendwann (als ich schon in der 5. war) ist dann meine Oma gestorben und mein Vater konnte in ihre alte Wohnung ziehen. Ich habe meinen Eltern von Anfang an gesagt, dass ich mich nicht zwischen ihnen entscheide und nur weiter in unserem Haus wohnen will. Das hat mich zuerst schon mitgenommen, aber meine Eltern hatten und haben immernoch Kontakt und wir feiern Weihnachten und die Geburtstage zusammen. Ich höre mir deshalb oft an, was für ein Glück ich habe und so.... Und ich freue mich auch, dass meine Eltern sich so gut verstehen. Auch jetzt da mein Vater eine Freundin hat, kommen wir oft zum Essen und es ist für mich überhaupt nicht schwer Kontakt zu halten. Mein Vater ist jetzt auch mit seiner Freundin wieder in unseren Stadtteil gezogen. Ich habe auch schon bei meinen Freunden Trennungen erlebt, die um einiges schlimmer verlaufen sind. Die Eltern von einer sehr guten Freundin von mir haben sich auch getrennt. So richtig mit Anwalt und allem. Ihre Mutter hat jetzt wieder einen Mann kennen gelernt. Der hat auch zwei Kinder und die wollen im nächsten Jahr zusammen ziehen. Ich freue mich für meine Freundin, weil sie ziemlich Stress mit ihrem Vater hatte, aber seit dem ist mir klar geworden, dass ich auch wieder eine Familie haben will. Ich will nicht, dass meine Eltern wieder zusammen kommen, aber ich will, wenn ich nach Hause komme, eine Familie haben und nicht nur meine Mutter. Ich kann aber mit niemandem darüber reden, weil ich ja "so ein Glück" mit meinen Eltern habe. Und ich habe ja selber Jahre lang gesagt, dass ich mich glücklich schätzen kann und dass ich gut mit der Trennung klar komme. War ja auch so. Und jetzt ist das für alle um mich herum abgehakt, aber bei mir geht es erst richtig los.

Ich hoffe, hier sind vielleicht ein paar, die mich verstehen und mir vielleicht auch Tipps geben oder so...

Danke fürs lesen und auch schon mal für alle Antworten :winken:
littlegirl15
Eintagsfliege
Eintagsfliege
 
Beiträge: 1
Registriert: 10. August 2014 21:07

Re: Ich brauch mal Hilfe...

Beitragvon Ansa » 11. August 2014 18:44

Willkommen bei uns littelgirl,

eingentlich ist alles wie aus dem Bilderbuch, was Du so schreibst, bis auf Dein Wunsch nach einer "neuen" Familie.... das kann ich gut verstehen, nur ist das wohl etwas, das Du nicht in der Hand hast. Hat Deine Mama denn einen Freund? Oder weißt Du, ob sie sich einen wünscht?

Kannst Du mit ihr darüber reden? Es ist wirklich toll, wenn Deine Eltern so gut miteinander klar kommen, aber natürlich, eine Familie ist doch etwas anderes. Das darfst Du ruhig sagen, finde ich.

Liebe Grüße
Ansa
Sei zärtlich mit den Kindern, mitfühlend mit den Alten, nimm Anteil an denen, die sich anstrengen, sei sanftmütig mit den Schwachen und geduldig mit den Starken; denn eines Tages wirst Du dies alles gewesen sein. (nach C.W. Carver)
Benutzeravatar
Ansa
Inventar
Inventar
 
Beiträge: 2601
Registriert: 14. August 2006 11:52


Zurück zu Rat & Hilfe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron