ich kann sagen: "ich brauche dich nicht!!!"

Hier ist Platz für alle kleinen und großen Erfolge auf eurem Weg in ein neues Leben nach der Trennung / Scheidung

ich kann sagen: "ich brauche dich nicht!!!"

Beitragvon Girl-Soccer » 12. Juli 2008 19:57

hey

wie lange habe ich davon geträumt. auch endlich hier bei den erfolgsgeschichten meine eigene reinzuschreiben!!!
ich hatte mir das vielleicht anders vorgestellt... vielleicht, dass ich ein super verhältnis zu meinem vater bekommen könnte...
doch das wird wohl ewig nur ein traum bleiben... aber ich habe gelernt, dass ich auch so leben kann =) glücklich sein kann =)

ich habe den kontakt zu meinem vater im april entgültig abgebrochen,
da ich endlich eine entscheidung brauchte.
ich konnte nicht mehr länger mit der unbestimmten hoffung leben, er könnte doch irgendwann ein vater für mich sein.
also habe ich ihn ganz bewusst vor die entscheidung gestellt.
mal ein ausschnitt aus dem "letzten kapitel" meines noch sehr unvollständigen eigenen buches, auch genannt "to be free":

"ich gebe dir 5 min, um zu entscheiden, ob du mein vater sein willst, oder nicht."
er schien nicht ganz zu verstehen und ich fuhr fort:
"entweder du gehst jetzt auf mich ein und versuchst mich zu verstehen oder du kannst gehen und ich will dich nie wieder sehn"
er brauchte keine 5 SEKUNDEN da stand er schon und zog sich seine jacke an
ich sagte nur noch leise aber deutlich zu für IHN zu hören:
"armer Nils.... armer Nils..." (falls unklar: Nils ist der jüngste Sohn meines Vaters)
er drehte sich nicht mehr um und war auf dem weg zur tür....
er wollte wohl einen würdigen abgang machen, doch das gelang ihm nicht so recht, weil er seinen schirm vergessen hat:
ich rief: "dein schirm! dein schirm!" es dauerte etwas bis er begriff...
dann stapfte er zurück schnappte sich den schirm und verschwand...


passende musik gibt es auch zu: http://youtube.com/watch?v=xohh__2h85A

bis zum 5.7.08 habe ich mich mit dieser entscheidung noch sehr unwohl und unsicher gefühlt.
doch am 5.7.98 hatte mein bruder seinen abiball und mein vater sollte auch kommen. ich hatte angst davor, weil ich nicht wusste, wie ich darauf reagieren würde... (einmal kam er überraschend zur trauerfeier vom mann meiner tante (mütterlicherseits) und als ich ihn gesehen hab, hab ich sofort anfangen müssen zu weinen und hatte mich den ganzen tag nicht mehr unter kontrolle, bis ich dort endlich weg konnte, während er so getan hat als wäre ich nicht da... (das war im dezember 07)) ich hatte angst, dass es genauso ausarten könnte...
doch es kam ganz anders:
die begrüßung war steif, vorallem deshalb, weil ich überrascht war, als er plötzlich hinter meinem vater auftauchte.
wir gaben uns einfach die hand und gut wars.
am tisch saßen wir uns schräg gegenüber. er redete nur anfangs ein bisschen was mit den anderen leuten aber eigentlich kaum.
er saß mehr oder weniger schlecht gelaunt grummelig den ganzen abend da, während ich mal mit dem, mal mit dem redete, mich ab und zu in die gespräche die meine mutter führte einbringen konnte (typisch ich: muss immer meinen senf zugeben ^^) und ich hatte beste laune, immer ein lächeln auf den lippen, was für mich relativ untypisch ist =)
ich wollte ihm zeigen, dass ich auch ohne ihn leben kann, glücklich sein kann, dass ich lebe und glücklich bin =)
und je mehr ich es ihm gezeigt habe, desto mehr habe ich gespürt, wie viel realität dadrin steckt
und je mehr ich gemerkt habe wie viel realität da drin steckt, desto sicherer, glücklicher, lebendiger wurde ich!
wie ein positiver teufelskreis! sagen wir mal "engelskreis" ^^
ich musste früher gehen, weil noch eine freundin geburtstag mit übernachten gefeiert hat und habe mich von allen freundlich verabschiedet
und wollte meinen vater wie jeden anderen auch behandeln, denn nur so ist er nichts mehr wert!
also geb ich auch ihm höflich die hand und er blickts erst garnet und dann war sein gesichtsausdruck echt zum lachen ^^
total verdutzt starrt er mich an und gibt mir eher aus reflex die hand als aus sonst irgendwas ^^
und während ich rausgehe lache ich halber =) vor freude, wie vor schadenfreude, wie vor belustigung =)

ich hatte schon vor dem abiball zu einigen leuten gesagt, mein vater wird an diesem abend das opfer sein,
größtenteils um mir mut zu zusprechen.
und ich sollte recht behalten:
MEIN VATER IST DAS OPFER!!! NICHT ICH!!!

und seit diesem abend denke ich nur noch ganz selten an meinen vater, und wenn überhaupt, dann nur an das positive: dass ich ihn los bin!
und es geht mir viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiieeeellll besser!!!
besser als jemals zu vor.... glaub ich ^^


TO BE FREE!!!!

grüßle von einer girl-soccer, die stolz ist, endlich selbst ihre erfolgsgeschichte geschrieben zu haben =)
Benutzeravatar
Girl-Soccer
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 441
Registriert: 11. Januar 2008 21:46

Re: ich kann sagen: "ich brauche dich nicht!!!"

Beitragvon Sabbiliene » 12. Juli 2008 20:51

Hey!

Ich finde deinen Erfolgsbericht sehr gu, auch wenn ich deinen Vater absolut nicht verstehen kann... wie kann ein Vater so...
Naja lasse wir das =) jedenfalls finde ich sie gut und ich wollte ncoh sagen: ich hätte mcih glaub ich nir getraut, meinem Vater wirklich die Meinung zu sagen...

Die Idee, ein Buc zu schrieben, finde ich wirklich toll! Ich schreibe selbst gerne und habe auch schon zu diesem Thema etwas angefangen, ist aber noch im Anfangsstadium ^^ Wenn es fertig ist, würde ich das gerne lesen =)

Die musik gefällt mir ;)


glf, Sabrina
Nobody's perfect
Benutzeravatar
Sabbiliene
Eintagsfliege
Eintagsfliege
 
Beiträge: 4
Registriert: 12. Juli 2008 19:43

Re: ich kann sagen: "ich brauche dich nicht!!!"

Beitragvon julchen94 » 12. Juli 2008 21:19

Hey Girl-Soccer,
ich bin richtig stolz auf dich!!
Du, wenn das ein Buch wird, kann ich das dann mal lesen???
Ich könnte das jetzt noch nicht schaffen, ihn hinter mir zu lassen, aber ich möchte es in den nächsten Jahren schaffen oder einfach nicht mehr traurig sein und nicht so :( schauen dass alle mich ansprechen und sagen jetzt schau doch nicht so! Oder das ich auf Feier gehen kann ohne meine Freunde anzuschauen, wie sie gerade ihren Papa gnuddeln und sagen ich hab dich lieb oder ärgern und aus spass! Das möchte ich können, und du hast es geschafft. Oder so ähnlich? So würde mein Erfolg aussehen und ich hoffe es wird bald, denn am Donnerstag am 17.7 habe ich den ersten Termin bei meiner Psychologin...
Ich finds klasse, dass du es geschafft hast ich freu mich richtig für dich! :springen:
Ich habe auch öfters mal überlegt, ob ich schreiben soll, also so wie ein Buch schreiben....aber ich bin nicht gut in Deutsch und mir fällt nichts ein, wie ich es schreiben soll, einfach los, oder wörtliche Rede und das aus meiner Sicht oder, dass die Sicht von jemand anderen über mich erzählt wird...ich weiß nicht, nicht so sehr verständlich, aber ich glaube ich würde es nicht schaffen, aber wenn du wirklich mal ein buch rausbringst, möchte ich die erste sein, dies weiß!! :) Nein, muss ich nicht, aber darf ich es dann mal lesen?? Es hört sich echt super an, das was du geschrieben hast!

also dann, ganz viele liebe grüße vom julchen, dass ganz dolle stolz auf dich ist! :springen:
So wie ich bin
Ich träume davon,
dass jemand mich annähme,
einfach so wie ich bin,
mit meinen ungereimten Wünschen,
unfertigen Charakter
und alten Ängsten.
Ich träume davon, dass
jemand mich gelten lässt,
ohne mich zu erziehen, mit
mir übereinstimmt, ohne
sich anzustrengen.
Ich träume davon, dass ich mich nicht verteidigen muss, nicht erklären und kämpfen muss, dass einer mich liebt!
Otti Pfeiffer
Benutzeravatar
julchen94
Mittagspausentipper
Mittagspausentipper
 
Beiträge: 97
Registriert: 20. April 2008 20:05

Re: ich kann sagen: "ich brauche dich nicht!!!"

Beitragvon Girl-Soccer » 13. Juli 2008 00:25

hey ihr beiden =)

also bis dieses buch mal fertig ist wird es wohl noch eine weile dauern....
ich hab nicht immer wirklich den kopf, was zu schreiben und wenn, dann ist es irgendwie meistens in diesem forum ^^
außerdem gibts ja auch noch die schule... und meine freunde.... und meine hobbys....
also es wird echt noch ein weilchen dauern....
aber ich möchte es nicht aus den augen verlieren... schon allein wegen euch nicht ^^
julchen, du machst dir sorgen wegen dem formalen... ich denke mal, besonders in der kategorie "jugendbücher" kann man auch viele bücher finden,
die nicht wirklich formal geschrieben sind.... ich kenne auch einen autor für "erwachsene" bücher, der immer so schreibt, wie die person, über die er schreibt es selbst amateurhaft aufschreiben würde. also jedes buch ganz anders... (nick hornby. ich liebe seine bücher!!!)
also ich mache mir in sachen formellem eigentlich garkeine gedanken...
und ob du jetzt vor hast, es mal zu veröffentlichen oder nicht ist doch auch ganz egal: schreiben tut immer gut! immer wenn ich mal an einem tag irgendwas gefühlsmäßig größeres durchgemacht hab (positiv und negativ) schreib ich das abends im bett in so ein ringbuch. aber nicht in form von tagebuch.
ich schreibe einfach meine gedanken und gefühle auf und versuche daraus schlau zu werden, den sinn dahinter zu finden... hilft total =)
je mehr ich schreibe, desto besser lerne ich mich, und meine umwelt, meine gefühle, meine mitmenschen kennen.

ich finds total toll, dass mir sooo schnell geantwortet wird!!!
danke =)
ich hatte einmal ein thema eröffnet, weils mir an einem tag total sch... ging und da hat man mir erst wochen später drauf geantwortet...

das mit der musik war so: ich hatte das radio laufen während ich den abend da vertextet hab und während ich so zum schluss komme, wo alles nur noch von einem befreienden gefühl erfüllt ist kommt dieser titel =) kann das zufall sein???

ich musste mir den mut nehmen, um zu überleben. das einzige ziel dieses abends war eine entscheidung.
irgendwie bin ich wohl so, das ich manchmal nichts außer einer bestimmten sache wahrnehme, nicht wahrnehme, was um mich herum geschieht...
oft sehr unpraktisch... manchmal nützlich....
an diesem abend hatte ich wohl nur im kopf, eine entscheidung zu bekommen...
und habe nicht an die leute gedacht, die uns im lokal umgeben haben... bzw. hab es nur am rande mit einer unvergleichbaren gleichgültigkeit wahrgenommen..

Julchen, ich hoffe soooo sehr, dass dir die therapie helfen wird! wahrscheinlich wird es die anfangs nicht sehr gefallen....
ich weiß nicht.... als ich das machen MUSSTE fand ichs immer schrecklich... vielleicht weil ich nicht wirklich wusste, was es überhaupt war
wahrscheinlich aber auch, weil ich von meiner mutter zu sehr dazu gedrängt wurde.....
wenn sie mich jetzt nicht mehr drängen würde, ich würde schon längst eine machen....
aber ich werde so lange rebellieren, wie meine mutter mich drängen wird....
also ist sie im endefekt schuld, wenn ich keine mache.... da hab ich ihr schon mehrmals vorgeworfen, aber (typisch) sie blickts nicht und drängt nur noch mehr.

falls ihr msn habt: addet mich doch mal =)

grüßle von einer girl-soccer die grad von ihrer mutter mal wieder gedrängt wird... diesmal zum ins bett gehen.... ^^
Benutzeravatar
Girl-Soccer
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 441
Registriert: 11. Januar 2008 21:46

Re: ich kann sagen: "ich brauche dich nicht!!!"

Beitragvon julchen94 » 13. Juli 2008 11:56

Hey
ja das formale eigentlich ist es ja egal, kein Buch auf der Welt ist gleich..ich habe vor paar Jahren öfters mal was geschrieben,aber das war wegen anderen Sachen, ich weiß nicht wieso ich es jetzt nicht mehr mache....
Das mit der Musik, das ist echter zufall, mir ging es einmal so, dass ich an jemanden gedacht habe und dann kam das Lied, was wir mal gehört haben zusammen, und ich verbinde jede Situation mit Musik....schrecklich....naja meistens negativ :( aber dann kam das im Radio als ich gerade daran dachte.

Ich glaube, deiner Mutter ist es wichtig das es dir gut geht...bei welcher wohl nicht, naja es gibt ausnahmen, aber sonst würde mich meine Mutter ganz bestimmt nicht zu einer Psychologin schicken. Sie meint, es soll mir wieder so gut gehen wie früher und nicht so wie jetzt und so....aber der Grund warum ich eine mache ist wohl nicht nur mein Vater....seit paar Wochen ist es eigentlich mein ganzes Umfeld daheim, meine schwester geht auf Reha für 4 wochen im Septemper und ich darf nicht mit. Ich bin zwar 2 wochen in Spanien mit meinen Großeltern, aber wenn ich komme ist meine Mutter für die restlichen 2 Wochen mit meiner Schwester auf Reha. Die ersten 2 Wochen geht ihr Vater mit und ich? Die Mutter von meiner besten Sandkastenfreundin fragte meine Mutter ob ich vielleicht bei ihnen wohnen möchte in der Zeit. Sonst müsste ich 4 Wochen mit meinen Großeltern zusammen sein ohne Pause und die passen oft auf, weil meine Mutter Nachdienst und Spätdienst und Frühdienst und noch andere Dienst hat und da sie gleich bei uns 37 km entfernt wohnen, ist das echt eine große Hilfe, ich bin auch froh sie zu haben, aber nur wenn es um das Thema Schule geht, ist es so wie wenn meine Oma und ich uns gegenseitig in die Luft schießen! Das ist meistens so, und wenn nicht, dann ist es sehr, sehr selten und da auch die Schule anfängt, habe ich da zu Große Angst....Aber durch die Reha fühle ich mich immer so abgeschoben und das ist auch was wo ich nicht mit klar komme und mein Vater und mein ganzes leben....ach es ist wieder Sonntag ich merke es, weil da bin ich meistens nur am rum heulen und so schauen :( ich weiß gar nicht mal wirklich den Grund dafür, nur vermutungen.....
ABer eigentlich darf ich hier gar nichts schlechtes Erzählen,weil es ja im Bereich Erfolgsgeschichten sind..und die schlechten haben hier nicht wirlich was zu suchen...

Irgendwann hält man es einfach nicht mehr aus, das kenne ich und ich habe mir gehofft, bei dem Treffen mit meinem Vater, das schon wieder fast 2 Monate her ist, eine Entscheidung zu treffen. Das ging wohl in die Hose....ich habe versucht, aber es ändert sich nichts, doch ich werde mich verändern, und ich hoffe ich werde es schaffen!
Das du das geschafft hast, dass ist echt toll!!! Ich freu mich so für dich, weil es wirklich nicht sehr leicht ist!!! :springen:
Das sind richtige Erfolgsgeschichten, das ist echt super!!!!!

ich habe zwar kein msn bzw. bin ich da gar nicht angemeldet, aber was bedeutet adden??? Ich muss doch so was lernen, damit ich weiß wo von hier gesprochen wird :D

ok, dann ganz viele liebe grüße
vom Julchen :)
So wie ich bin
Ich träume davon,
dass jemand mich annähme,
einfach so wie ich bin,
mit meinen ungereimten Wünschen,
unfertigen Charakter
und alten Ängsten.
Ich träume davon, dass
jemand mich gelten lässt,
ohne mich zu erziehen, mit
mir übereinstimmt, ohne
sich anzustrengen.
Ich träume davon, dass ich mich nicht verteidigen muss, nicht erklären und kämpfen muss, dass einer mich liebt!
Otti Pfeiffer
Benutzeravatar
julchen94
Mittagspausentipper
Mittagspausentipper
 
Beiträge: 97
Registriert: 20. April 2008 20:05

Re: ich kann sagen: "ich brauche dich nicht!!!"

Beitragvon Sabbiliene » 13. Juli 2008 13:19

okay ich add dich jetzt ^^

@ julchen: adden heißt so viel wie aufnehmen in die kontaktliste ^^


Falls du mit dem buch noch mal fertig wirst (ich hab momentan 5 angefangen, aber bei allen nur so zwischen 30 und 70 Wordseiten ö.Ö) würde ich das buch wirklich wirklich gerne mal lesen =)
Und wegen deiner Mutter, bin ich mit julchen einer Meinung.

Und julchen selbst wünsche ich viiiiel Glück, dass sie bald ein eigenes Thema aufmachen kann =)
Nobody's perfect
Benutzeravatar
Sabbiliene
Eintagsfliege
Eintagsfliege
 
Beiträge: 4
Registriert: 12. Juli 2008 19:43

Re: ich kann sagen: "ich brauche dich nicht!!!"

Beitragvon julchen94 » 13. Juli 2008 13:39

hey sabbiliene,

jetzt weiß ich was adden heißt :cool: .....wenn ihr da alle drin seid, dann muss ich da auch hin..... :D das ist toll, dass du mir ganz viel glück wünscht!!! Und ich dir auch, wegen deinem Problem, nur ich habe da so gut wie kaum Erfahrungen....ich hoffe es wird besser für dich und für uns alle!

ok, dann machts gut ihr beiden
ganz viele liebe Grüße vom Julchen
So wie ich bin
Ich träume davon,
dass jemand mich annähme,
einfach so wie ich bin,
mit meinen ungereimten Wünschen,
unfertigen Charakter
und alten Ängsten.
Ich träume davon, dass
jemand mich gelten lässt,
ohne mich zu erziehen, mit
mir übereinstimmt, ohne
sich anzustrengen.
Ich träume davon, dass ich mich nicht verteidigen muss, nicht erklären und kämpfen muss, dass einer mich liebt!
Otti Pfeiffer
Benutzeravatar
julchen94
Mittagspausentipper
Mittagspausentipper
 
Beiträge: 97
Registriert: 20. April 2008 20:05

Re: ich kann sagen: "ich brauche dich nicht!!!"

Beitragvon Girl-Soccer » 13. Juli 2008 14:46

hey

also... wie kann man "adden" übersetzen??? sagen wir mal "hinzufügen" (zu den leuten in deiner liste)
oder hier die übersetzung für "to add": http://dict.leo.org/ende?lp=ende&lang=de&searchLoc=0&cmpType=relaxed&sectHdr=on&spellToler=on&chinese=both&pinyin=diacritic&search=to+add&relink=on
dann verdeutscht man dieses verb und heraus kommt "adden" ^^

was musik angeht sind wir uns wohl ziemlich ähnlich....
bei mir kann musik totalen stimmungsumschwung verursachen...
wenn ich schlechte laune hab, hör ich mir gute musik an (z.B.: green day, simple plan, billy talent, oder auch ruhigeres ^^)
und manchmal hör ich zufällig ein lied was mich total traurig macht....
oder wenn ich verliebt bin und was schönes, meist ruhiges läuft, kommt es auch total oft vor, dass ich an nur noch an "ihn" (also meine liebe ^^, nicht mein vater ^^) denke....
oft schrecklich.... wenn "er" nicht da ist... oder das ich mir dann einfach wünsche, wieder verliebt zu sein.... wie z.b. jetzt... grml...
oder ich brauche um mich zu beruhigen ganz bestimmte songs...
oder ich muss, um mich zu beruhigen einfach ein bisschen auf dem klavier spielen...
also musik spielt bei mir irgendwie eine sehr große rolle...

ja, diese sonntäglichen stimmungen kenne ich nur zu gut....
bei uns ist das so, das wir jeden sonntag zur kirche gehen
und ich mache jeden sonntag meine mutter richtig fertig ^^
1. weil ich ihr zeigen möchte, dass es meine sache ist, ob ich zur kirche geh oder nicht und sie mir da garnix zu sagen hatt ^^
2. weil ich eben auch diese schrecklichen sonntagsstimmungen kenne... grml...
und last but not least:
3. weil es mir spaß macht :D (typical me: leute einfach aus spaß auslachen, aus spaß nerven und ärgern ^^! macht immer gute laune ^^ solange die es nich zu ernst nehmen ^^ der hintergedanke ist einfach, dass die meisten menschen auf dieser erde alles viel zu ernst nehmen... und darüber sollte man lachen!)
manchmal hebt das in die kirche gehen meine laune... aber meist nur, wenns irgendwas gutes mit musik gibt (sehr sehr selten.... kirchenmusik is eigentlich immer sch.... außer die songs aus dem jugendchor =)) oder eben wenn jugendgottesdienst ist... leider nur 1 mal pro monat...
naja ich krieg die sonntage dann doch immer irgendwie rum.... auch wenn ab und zu härtere mittel gefragt sind, wie z.B. Billy Talent ^^ (wie jetzt...)

meine mutter hat mich damals regelrecht gezwungen... naja sagen wir es mal so: sie hat es geschafft, dass ich ein schlechtes gewissen ihr gegenüber hab, wenn ich keine therapie mache... also hab ich gleich 2 nach ein paar wochen wieder abgebrochen ^^ vielleicht auch nur, um meine mutter zu nerven ^^
naja, sagen wir mal: unteranderem ^^
meine eltern sind eh immer die größten opfer ^^ aber aus ganz verschiedenen gründen.... meine mutter vielleicht noch aus den naheliegensten (pubertät meinerseits) und mein vater... tja, der blickts einfach nicht... und deshalb ist auch ehr ein riesiges opfer.... er nimmt alles viiiieel zu ernst und kann nicht richtig sehen, was er hätte haben können: eine intakte familie mit 2 wundervollen kindern (eigenlob muss auch mal sein) und viel geld.
aber da er ja zu dumm ist, um es zu erkennen und sich damit selbst sein leben erschwert und versaut, ist er eins der riesigsten opfer, die ich kenne!

so... das wars jetzt erst mal... muss jetzt nämlich los...

grüßle von einer girl-soccer, die jetzt weg muss....
Benutzeravatar
Girl-Soccer
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 441
Registriert: 11. Januar 2008 21:46

Re: ich kann sagen: "ich brauche dich nicht!!!"

Beitragvon julchen94 » 13. Juli 2008 17:20

Hey girl-soccer,

ja am Klavier kann man sich richtig gut "austoben", finde ich....habe ich gerade mal getan. Wenn ich traurig bin, höre ich meistens traurige Lieder aber auch etwas was gute Laune macht.

Als ich noch 12 war oder so und ich war bei meinen Großeltern, weil meine Mutter arbeiten musste, musste ich immer mit in die Kirche, aber da ich auch auf eine christliche Schule gehe, die ein Kloster ist und war, ist meine Oma nicht mehr so hinterher, dass ich immer mit in die Kirche muss. Seit dem ist es so, dass ich nicht mehr so oft gezwungen werde bzw. muss. Aber es ist schon öfters gewesen, dass sie traurig war oder so, weil ich nicht mit gehe, eigentlich gehe ich nicht mehr so oft....aber ich finde es toll, dass meine Mutter nicht so ist mit Kirche gehen und so....meine Oma ist in allen viel schlimmer, dass ich immer schön die brave Enkeltochter bin und das stresst manchmal echt, aber ich wehre mich nicht und bin dann immer so wie sie alle das haben möchten.

Also ich bin ja nicht der Typ, der aus spass jemanden ärgert, aber ich habe da eine gute Freundin die das jeden Tag bei ihren Mitschülern tut...
Ich mache nie was unanschädiges......ich bin viel zu schüchtern und trau mich nicht und mir tut es gleich leid, ich kann niemanden runter machen oder so was in der art, ich denke mal vielleicht das ich meinem Vater immer wieder eine Chance gebe, weil ich einfach nicht anders kann, weil mir immer jemand dann Leid tut.
Girl-Soccer hat geschrieben:der hintergedanke ist einfach, dass die meisten menschen auf dieser erde alles viel zu ernst nehmen... und darüber sollte man lachen!)


Ähm ja leider, bin ich der mensch der das tut :( Ich kann da irgendwie nichts dafür tun, dass es nicht mehr so schlimm ist! Also dann lache mal über mich.....ich stelle mich mal drauf ein...... :D

ok dann ganz viele liebe grüße vom julchen

Die Männer sind voll gleich, keine Ahnung warum, aber sie denken alle gleich! :/:
So wie ich bin
Ich träume davon,
dass jemand mich annähme,
einfach so wie ich bin,
mit meinen ungereimten Wünschen,
unfertigen Charakter
und alten Ängsten.
Ich träume davon, dass
jemand mich gelten lässt,
ohne mich zu erziehen, mit
mir übereinstimmt, ohne
sich anzustrengen.
Ich träume davon, dass ich mich nicht verteidigen muss, nicht erklären und kämpfen muss, dass einer mich liebt!
Otti Pfeiffer
Benutzeravatar
julchen94
Mittagspausentipper
Mittagspausentipper
 
Beiträge: 97
Registriert: 20. April 2008 20:05

Re: ich kann sagen: "ich brauche dich nicht!!!"

Beitragvon Girl-Soccer » 13. Juli 2008 22:43

hey

naja, sagen wirs mal so: ich lache nicht direkt aus, sondern ich freue mich ein bisschen daran, dass ich dadruch, dass ich schon sehr viel durchmachen musste,
die kleinen problemchen nicht ernst nehmen kann ^^
ich denke, dir geht es bestimmt genauso: du hast schon so viel surchgemacht, dass du dich über die kleinen "ach so schweren" problemchen anderer, die im gegensatz zu unseren nichts sind einfach nur noch aufregst.... und ich lache eben drüber... ich lache darüber, dass sich manche leute das leben so schwer machen.... wobei sie es eigentlich so leicht haben....
du weißt schon: wir haben riesige probleme, was zum beispiel das thema "vater" angeht, während sich andere darüber aufregen, dass sie den zug verpasst haben oder ein buch nicht mehr bekommen haben, was weiß ich...
ich hab einfach mit der zeit zu gut gelernt, wie banal ich sowas langsam find... und anstatt sich dann über die leute aufzuregen lach ich drüber...
aber ich lach sie nicht in dem sinne aus, sondern ich freue mich mehr, dass mir sowas nicht mehr wichtig ist.
du musst immer die vorteile deiner situation sehen, egal wie schlimm sie auch ist, es gibt immer welche!

meine mutter ist eiegntlich die einzige, die ich ab und zu mal bissle fertig mach ^^ aber die weiß, dass es nur spaß ist ^^
und irgendwo muss ich meine schlechte laune rauslassen, und wenn sie weiß, dass sie es nicht persönlich nehmen darf, um so besser oder?

wie gesagt: ich mache meiner mutter immer wieder klar, dass ich nur freiwillig und auf eigenen wunsch in die kirche gehe!
ich bin schließlich über 14, konfirmiert und religionsmündig!
wenn ichs richtig verstanden hab, bist du doch auch schon 14 oder?
dann lass dir in sachen kirche doch einfach nichts mehr sagen! und geh nur dann zur kirche, wenn du willst! wenn du glaubst, dass es das richtige für dich ist!

über dich lache ich doch nicht!!! ich sehe doch, wie schwer du es hast! wie sehr du dich noch auf die sache mit deinem vater konzentrieren musst!
du bist ja grad mittendrin im (bitte englisch aussprechen ^^ nur dann, finde ich, passt das kommende wort jetzt hier rein ^^) problem!
da ist es doch vollkommen normal, dass einen einfach alles stresst!
erst, als ich gelernt hab, einigermaßen mit zu leben und vorallem jetzt, wo es vorbei ist (hoffentlich), kann ich das leben lockerer sehen =)
und es tut gut =)
wirst du auch noch sehen =) und du wirst staunen, über was man sich alles freuen kann! und über was man alles lachen kann! =)
ich hoffe soooo sehr, dass du das auch bald erleben kannst!!!

ich bin auch der typ, der niemandem weh tun kann....
manchmal auch fast nervig ^^ aber immer die richtige charaktereigenschaft!
meine mutter und mein bruder sind die einzigen, mit denen ich streiten kann ^^
und das passiert so oft, da hab ich das mit andern auch gar nicht mehr nötig ^^

merk dir eins: es sind nicht alle männer gleich!!!!
wir haben in der beziehung einfach nur pech. was allerdings hätte nicht so kommen müssen...
es gíbt trotzdem tolle leute! zum beispiel hab ich einen suuuper fußballtrainer! der is etwa 50, total lieb, sorgt sich voll um mich
und wenn ich sagen müsste, wer am ehesten noch mein vater ist, würde ich sagen: mein trainer!
natürlich ist er nicht in dem sinn ein vater, sondern er... sagen wir mal... ersetzt mir einiges.. naja so kann mans auch nicht wirklich sagen...
es ist schwierig zu sagen... jeden falls... es tut gut, jemanden wie ihn zu haben... der sich einfach etwas um mich sorgt... bei dem ich das gefühl habe, er versteht mich mehr, als ich denke... der sieht, was ich kann! der mich anerkennt! das, was mein vater nie getan hat...

kennst du "comptine d'un autre été"? wenn ein musikstück mich beschreiben sollte, dann tut es vielleicht das hier...
bin grad dabei mir das auf dem klavier bei zu bringen...
ich find dieses stück einfach nur wundervoll...
was spielst du so? was gefällt dir so?

so, aber jetzt sollt ich mal ins bett.... mal wieder voll müde.... und ich hab immer noch keine ferien!!!! grrrr..... :dampf:

grüßle von einer girl-soccer, die das gefühl hat, zu wenig zeit zu haben....
Benutzeravatar
Girl-Soccer
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 441
Registriert: 11. Januar 2008 21:46

Re: ich kann sagen: "ich brauche dich nicht!!!"

Beitragvon julchen94 » 14. Juli 2008 15:51

Hey girl-soccer,
ich habe den Sonntag gut überstanden, naja fast....

Leider sagen alle meine Freunde, ich soll etwas lockerer sein, aber ich glaube beim Buch nicht mehr bekommen, das würde ich jetzt nicht schlimm finden....wirlich nicht....Ich glaube ich bin schon in den 2-3 Jahren echt lockerer geworden, aber in manchen Sachen gar nicht und das stresst mich manchmal auch, weil dann wieder gleich von meinen Freunden kommt, ej mach dich mal locker oder so was in der Art....
Ich habe eine Freundin, die hatte 2 mal Leukemie. Bei kleinen Problemen schaut sie mich :rolleyes: so an und denkt, hallo?? Tja, sie kann darüber nur so sein, weil sie auf andere Art und WEise viel durchgemcht hat....

Ja, ich bin 14, sogar 14 1/2 :D , ja ich glaube wenn meine Oma mal wieder so klar sagt das ich in die Kirche muss, und es ist normaler Gottesdienst und es ist an irgendeinen Sonntag wo kein gar nichts ist....dann werde ich es ihr sagen.

Dann habe ich noch eine freundin, die es immer schafft so eine Lebensfreude zu zeigen, ich bewundere sie schon, weil sie dass so toll kann! Sie hat eine ganze Famile und 2 jüngere Geschwister, aber es gibt öfters mal richtig zoff, vorallem Mutter-Sohn, wenn der Vater mal in einem anderen Land für paar Wochen ist wegen der Arbeit...ich dachte immer es ist heile-welt bei denen, aber troztdem sie schafft das immer fröhlich zu sein, immer zu lachen, immer! Naja ich werde bestimmt alles gut hintermir lassen, (mein Vater) und kann dann fröhlich und mit dieser Lebensfreude in mein Leben!! Und ich hoffe es wird besser, egal wie, es muss irgendwie gehen.

ups mist, ich habe ganz die Zeit vergessen, .....ich muss aufhören, ich muss dann wohl später weiterschreiben, bin eigentlich noch nicht fertig muss jetzt zu Klavierunterricht...eigentlich erst Donnerstag, aber naja
also ganz liebe grüße vom Julchen
So wie ich bin
Ich träume davon,
dass jemand mich annähme,
einfach so wie ich bin,
mit meinen ungereimten Wünschen,
unfertigen Charakter
und alten Ängsten.
Ich träume davon, dass
jemand mich gelten lässt,
ohne mich zu erziehen, mit
mir übereinstimmt, ohne
sich anzustrengen.
Ich träume davon, dass ich mich nicht verteidigen muss, nicht erklären und kämpfen muss, dass einer mich liebt!
Otti Pfeiffer
Benutzeravatar
julchen94
Mittagspausentipper
Mittagspausentipper
 
Beiträge: 97
Registriert: 20. April 2008 20:05

Re: ich kann sagen: "ich brauche dich nicht!!!"

Beitragvon Girl-Soccer » 14. Juli 2008 22:16

hey

wie gesagt: es ist völlig klar, dass du momentan einfach noch zu - sagen wir mal - gestresst bist von der ganzen situation.
ich denke mal, erst wenn du eine hürde einer gewissen größe überwunden hast, lernst du besser begreifen, was im leben wirklich wichtig und was nichtig ist.

dieser kleine anhaltspunkt bringt mich meist weiter:
egal, wie es jetzt auch wird/ wie/was ich jetzt auch mache,
-ist es in 10 min noch wichtig?
-ist es in 10 stunden noch wichtig?
-ist es in 10 tagen noch wichtig?
-ist es in 10 wochen noch wichtig?
-ist es in 10 monaten noch wichtig?
-ist es in 10 jahren noch wichtig?

schulnoten, z.b., sind meist nach 10 stunden schon wieder vergessen.
wenn es doch irgendwie bedeutend schlecht ist, dann ist es trotzdem nach 10 monaten schon ganz und gar nichtig.

generell ist TODO (spanisch für "alles") irgendwann mal nichtig! und das zu wissen erleichtert doch schon allein =)
ich hab mir das leben damit sehr viel einfacher machen können =)
vielleicht hilft es ja auch dir (oder anderen lesern, die sich zu feige sind, hier mit zu schreiben :oah: )


solangsam finde ich zu neuer lebensfreude ("zurück" kann man jetzt schlecht sagen, da ich nie welche hatte.... nicht mal als (kleines) kind...)
und ich glaube, dass du das auch schaffen wirst, wenn du alles verarbeiten kannst,
vielleicht einen schlussstrich ziehen kannst, mit deinem vater usw. (meist gibts da immer noch mehr, was die lebensfreude raubt...)
doch ich bin mir sicher, dass du es schaffen wirst! =)
nur mut, alles locker sehen, an den kleinen dingen des lebens sich erfreuen =)

muss jetzt aber auch mal ins bett... bin sooooo müde :schlafen:

grüßle von einer girl-soccer, die aus einem unerfindlichen grund leichte halsschmerzen hat.... grml....
Benutzeravatar
Girl-Soccer
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 441
Registriert: 11. Januar 2008 21:46

Re: ich kann sagen: "ich brauche dich nicht!!!"

Beitragvon julchen94 » 15. Juli 2008 15:22

also das ist die Vortsetzung, von gestern wo ich auf einmal keine Zeit mehr hatte...

Das Klavierstück "comptine d'un autre été", dass kenne ich und es ist echt wunderschön!! Aber ich kann es nicht, ich kann noch nicht so gut spielen, habe versucht Pachebel den Kanon zu spielen,...ging in die Hose... :( leider, den finde ich nämlich so schön! Aber meine klavierlehrerin meint, ich bin begabt und kann das sehr gut, also denke ich muss noch etwas lernen und dann schaffe ich es mit links :D ich spiele erst seit 2 1/2 jahren, aber mir macht es wirlich spass und ich werde auch noch richtig klassische Stücke spielen, aber ich spiele ja auch schon 2 Blätter von Für Elise...
Spielst du schon lange???

Zu meinem VAter, er hat morgen Geburtstag...ich habe ihm eigentlihch jedes jahr eine karte geschickt.....jetzt habe ich keine Karte und weiß auch gar nicht ob ich eine schreibe, auch wenn er sie erst übermorgen bekommt??? Meine Freundin hat gemeint heute, das ist ein Ar... schreib ihm keine Karte, aber ich weiß nicht, ich habs ja früher, naja letztes jahr und das Jahr darauf getan, und dann mit so einem schönen Spruch ....

So heute sind es nur noch 2 Tage bis ich zur Psychologin gehe, ich hoffe nur so, dass wieder alles gut wird, naja ich glaube es wird nie wieder alles heil sein, aber das ich mich wieder übers leben Freuen kann! Und ich schaffe das bestimmt, meine Mutter meint das auch, und meine Freunde auch, und du ja auch und ich hoffe es!

Ich muss immer alles perfekt machen, was die Noten angeht, und wenn ich eine 3 habe ziehe ich wieder so ein gesicht :( und das den ganzen Tag und alle sagen jetzt sei doch nicht so, das ist doch voll die gute note, und das bekomme ich von jedem gehört, aber ich will gar nicht so sein und es ist einfach so und mich stresst das auch, wenn alle das sagen und ich weiß es, aber ich würde gerne mich freuen, dass es zum glück nicht schlechter war, aber es geht einfach nicht, und das nervt total, aber wen interessiert es, was ich für noten in der achten hatte? kein mensch.

Ich freue mich immer noch total für dich, dass du es geschafft hast mit deinem Vater abzuschließen!! Ich werde ganz bestimmt das auch schaffen, aber ich glaube da brauche ich noch etwas zeit, wie ich ja schon öfters mal erwähnt habe, oder?

ähm ja und ich habe noch keine Ferien :( :( leider, erst in 2 wochen und 3 tagen :(

ok, jetzt höre ich auch mal auf...
ganz ganz liebe grüße vom Julchen
So wie ich bin
Ich träume davon,
dass jemand mich annähme,
einfach so wie ich bin,
mit meinen ungereimten Wünschen,
unfertigen Charakter
und alten Ängsten.
Ich träume davon, dass
jemand mich gelten lässt,
ohne mich zu erziehen, mit
mir übereinstimmt, ohne
sich anzustrengen.
Ich träume davon, dass ich mich nicht verteidigen muss, nicht erklären und kämpfen muss, dass einer mich liebt!
Otti Pfeiffer
Benutzeravatar
julchen94
Mittagspausentipper
Mittagspausentipper
 
Beiträge: 97
Registriert: 20. April 2008 20:05

Re: ich kann sagen: "ich brauche dich nicht!!!"

Beitragvon Girl-Soccer » 25. Juli 2008 00:09

hey

da ja anscheinend viel zu viele beiträge verschwunden sind, um einfach da weiterschreiben zu können, wo wir waren,
werde ich einfach versuchen nochmal so den inhalt wiederzugeben, wie er war... vielleicht können wir somit die beiträge wieder etwas rekonstruieren?
und dann wieder weitermachen??? hoffentlich klappts... grml....

also praktisch spiele ich eigentlich schon wirklich lange... habe aber nicht wirklich viel gelernt... also das was ich kann, kann man innerhalb einem jahr lernen, wenn man nur will... also wenn man davon spricht, was von den noten her spielt.... und genau das ist nämlich mein problem:
bis ich was von den noten spielen kann, kann ich es schon lääängst auswendig... und somit kann ich es auch garnicht richtig lernen, von den noten zu spielen...
also ich kann theoretisch bombenschwere stücke mit viel zeit und geduld lernen... aber bevor ich es flüssig spielen kann, kann ich es schon längst auswendig und übe dann nur noch ohne noten, weil ich sie dann ja auch absolut nicht mehr brauche....
diese "bombenschweren stücke" spiele ich aber nicht, weil ich zu faul bin und nicht immer so viel geduld habe... ich spiel eben mehr so in die stufe leicht bis mittelmäßig einzuordnende stücke... aber auch nur, wenn sie mir echt spaß machen! aber une comptine d'un autre été, da will ich echt dran bleiben...
ich kanns schon wieder teilweise auswendig, wobei ichs noch nicht mal zusammen spielen kann... typical me...
und natürlich bringt mir, so wie ich eben klavier spiele/lerne eben auch unterricht überhaupt garnichts... ich übe sowieso nie... nur wenns mir spaß macht,
und unter druck machts mir überhaupt keinen spaß... also hab ich vor etwa einem halben jahr mit unterricht entgültig aufgehört...
naja vorerst entgültig... meine mutter schiedet schon pläne für einen "neuanfang"... wo ich dann wirklich lernen soll, von noten zu spielen....
ich bin da noch etwas skeptisch, wie das funktionieren soll....
übrigens: meine erste klavierlehrerin hat auch immer gesagt, ich sei begabt.... in sachen auswendig lernen kann ich ihr nur recht geben... aber sonst?

in sachen geburtstag deines vaters brauch ich ja jetzt nun wirklich nichts mehr schreiben ^^
ist gut so, wie es gelaufen ist =)

in sachen deine thera kann ich ja vielleicht schon mal wieder einen schritt weiter machen ^^ ich kann mich noch in etwa daran erinnern, was du dazu dann geschrieben hast.... der inhalt meiner antwort müsste in etwa so gewesen sein:
ich durfte ja insgesamt drei psychotherapeuten kennen lernen...
der erste hat mich auch immer gefragt und ich musste eben antworten und dazu erzählen usw.... das ging eigentlich voll, aber irgendwann wollt ich da dann nicht mehr hin.... warum weiß ich wirklich nicht mehr.... das ist jetzt auch schon wieder 4 jahre her...
aber eientlich ist es gut, dass ich das dort wieder so schnell abgebrochen habe.... (und ob ich genau den wieder wählen würde, wenn ich weider eine therapie anfangen würde....) ich habe nämlich durch zufall bei meiner mutter eine art bericht von dem über mich gefunden... in dem ich sogar zitiert wurde!!!
und alle drei haben mir immer gesagt, sie hätten ja schweigepflicht usw.... also sollte ich dort (nach wunsch) wieder hinkommen muss ich das, mit dem, was meine mutter erfährt nochmal richtig klar stellen... ein bisschen prvatsphäre in dieser hinsicht wäre nicht schlecht.... grml...
der zweite hat mich fast garnicht mehr gefragt und nur fast nur noch zum erzählen aufgefordert. dort gabs dann schon mal so einige nervige schweigeminuten....
und der dritte, das war mehr so eine art test, ob ich eine therapie nötig habe (also da musste ich 2 mal hin...)
und der hat mich fast noch nicht mal aufgefordert zu reden... oder nur so halb... oder so indirekt? jedenfalls saß ich da dann in beiden stunden die volle zeit schweigend da... was sollte ich auch sagen? mir hat es auch nichts ausgemacht mal eine stunde ein bisschen nichts zu tun/sagen... ^^

ich hoffe, ich habe dich jetzt NICHT abgeschreckt.... denn ich persönlich würde mir ja eigentlich wünschen, wieder eine therapie zu machen...
wenn es doch mehr wie meine eigene entscheidung aussehen würde... wenn man wenigstens offen mit mir reden würde und mich nicht drängen würde...
aber tja... die größten wünsche kriegt eben nicht einmal meine mutter erfüllt (es wäre ja schließlich ihr größter wunsch...) nennt man das nicht erziehung?
ja, so könnte man es sagen.... mein innerstes geht meine mutter einen dreck an... ich weiß selbst was ich brauche, sie weiß es nicht,
sie kann es nicht einschätzen, es ist vollkommen MEINE entscheidung!
das ist vielleicht alles für mein alter noch etwas untypisch, doch da ist meine mutter ganz alleine selbst dran schuld!
ich bin nun mal selbstständiger und trage sehr viel mehr eigenverantwortung, als andere in meinem alter!
weil ich schon sehr früh für alles, was ich tue selbst verantwortung übernehmen musste!
ich kann jetzt mit 15 jahren nicht unbeschwert feiern gehen, weil ich weiß, dass meine mutter sich nicht darum sorgt, dass ich rechtzeitig daheim bin!
ich muss selbst dafür sorgen, dass meine noten in ordnung sind, weil meine mutter mir nicht hinterherrennt, damit ich meine hausaufgaben mache, damit ich lerne, damit ich früher ins bett gehe! ich muss mich in sachen schule schon seit der grundschule um sowas ganz alleine kümmern!
und da kann ich es eben wirklich nicht haben, wenn sie dann doch mal bei irgendwas banalem antanzt und plötzlich meint, sie müsste mir was vorschreiben!!!
da kann ich ziemlich an die decke gehen... wenn sie dann mal nach einem jahr mal wieder reinkommt und meint, sie müsse mich IN DEN FERIEN um 11 ins bett schicken, wobei sie mich seit einer ewigkeit nicht einmal mehr ins bett schicken kommt, wenn ich schule habe!!! ich meine: hallo???
das ist was banales....
aber wenn es dann zum thema psychotherapie kommt, dann ist es ja nun wirklich nicht mehr banal, oder? (rhetorische frage, versteht sich ^^)
ich hoffe sehr, dass es bei dir zuhause anders aussieht....
ich kann sagen:
sei dankbar, wenn du feste zeiten zum heimkommen hast! denn du brauchst nicht selbst zu überlegen, wann es am sichersten ist heimzukommen! du brauchst dafür keine verantwortung tragen!
sein dankbar, wenn sie dich daran erinnert, auf eine arbeit zu lernen! denn du brauchst nicht selbst zu überlegen, wann du anfangen solltest! du brauchst nicht die volle verantwortung tragen, wenn du die arbeit trotz befolgens ihrer anweisungen trotzdem verhaust!
sei dankbar, wenn sie dich abends ins bett schickt! denn du brauchst nicht selbst entscheiden, ob es jetzt für dich besser ist, zum beispiel im fernsehn noch was anzuschaun, oder doch lieber schon früher ins bett zu gehen! du brauchst keine große verantwortung übernehmen, wenn du trotz befolgens ihrer anweisungen trotzdem mal zu müde bist!

es heißt immer: je mehr verantwortung, desto mehr freiheit!
doch mit 15 ist es noch nicht so leicht, alle verantwortung tragen zu müssen...
man muss eben wissen, wie viel verantwortung einem freiheit wert ist...
und ich merke, dass ich zu viel verantwortung trage und würde leibend gerne einige freiheiten aufgeben, nur um die verantwortung nicht tragen zu müssen...


du musst alles perfekt machen? wer sagt das? meinst du das, oder deine mutter? oder sonst wer? oder alle? wer?
das finde ich nämlich ganz schön hart.... mein bruder ist so einer... der alles perfekt macht...
abidurchschnitt 1,0. viele freunde. tolle freundin. ordentliches zimmer. sieht total gut aus. alle mögen ihn.
ich sage dazu nur: traurig. es ist traurig, dass er nicht unperfekt glücklich sein kann!
denn niemand ist perfekt! also kann er ja auch nicht glücklich sein, oder? (rhetotische frage ^^)
er ist nicht glücklich. ihm geht wahrscheinlich unbewusst ähnlich scheiße wie mir.
mein vorteil aber: ich erkenne, wie scheiße es mir geht! ich habe gelernt, damit offen umzugehn und daraus das beste zu machen!
unperfekt sogar trotz allem schrecklichen was mein leben noch beihaltet einfach glücklich leben zu können =)
das kann ich bei meinem bruder nicht sehen... er verarbeitet überhaupt nichts... er verdrengt wohl eher noch alles...
dabei sollte man meinen, er ist älter als ich, er müsste sowas schneller begreifen als ich, er müsste vernünfitger sein, usw....
scheint vielleicht auf den ersten blick so, als wäre es so... aber so ist es nicht! er ist krankhaft perfekt! das ist nicht mehr gesund!
pass gut auf dich auf, dass nicht das selbe mit dir geschieht....
bewahr dir das bisschen menschlichkeit, dass du noch hast ,)
und wenn du das erst mal auch nur für mich tust ^^
irgendwann wirst du merken, du tust alles, was du tust ganz allein FÜR DICH!!!


tat das mal wieder gut so viel zu schreiben... so bin ich auch mal wieder was los.... hab mir mal wieder was von der seele geschrieben =)
hab jetzt zwar sehr anders geantwortet, als ursprünglich, aber das war jetzt eben das, was mir eben grad so zu einfiel =)

grüßle von einer gril-soccer, die sauer ist, dass sooo viele beiträge weg sind!!! grml....
Benutzeravatar
Girl-Soccer
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 441
Registriert: 11. Januar 2008 21:46

Re: ich kann sagen: "ich brauche dich nicht!!!"

Beitragvon julchen94 » 27. Juli 2008 18:37

hey,

das ist verdammt dumm, dass die Beiträge weg sind!
Ok, ja Klavier ist schon schön zu spielen, ich habe spass dran, nur wenn ich dann zu meiner Lehrerin muss, und wenn ich kaum was geübt habe....dann möchte ich da eigentlich nicht hin und habe keine Lust, aber ich machs trotzdem, weil mir es ja spass macht Klavier zu spielen, und naja....bisschen wegen meiner Familie und so....aber nur ganz bisschen...aber ich glaube, wenn man ganz lange Klavier spielt, dann macht es doch glaube ich nicht mehr so viel Sinn, zu einer Lehrerin zu gehen...


Die geburtstagskarte habe ich am Mittwoch, den 16. Juli 2008 ganz früh aufgegeben. Tja, und wie ich es mir gedacht habe, kam bis jetzt noch nichts, aber das war echt klar, ich habs geahnt, wie immer!! Ich habe auch gefragt ob er da bei dem Haus war, vielleicht deswegen meldet er sich nicht, ich versteh das alles einfach nicht, ich mache mir jetzt schon wieder so viele Gedanken, und die letzten Wochen, habe ich sie nur so verdrängt, nicht an ihn zu denken und jetzt, ist wieder alles da und ich kann nichts machen!

Zur Therapeutin...das erste Treffen war ganz gut....(der Beitrag wo ich es erzählt habe ist weg, oder?)
Am Dienstag ist das zweite Treffen, ich bin mal gespannt wie es wird....aber irgendwie kann ich mir keinen Ziel fest machen...ich weiß nicht, was das Ziel ist und ich weiß auch nicht ob es so viel bringen wird! Das du schon bei drei Therapeuten warst und die alle dumm waren, ist schon sch...aber das deine Mutter dann noch Zitate bekommen hat, das ist ja der supergau! Ich hoffe nicht, dass meine Mutter da irgendwas erzählt bekommt, was ich aber nicht glaube. Deine Mutter ist doch auch Psychologin oder?? oder lieg ich da ganz falsch, ....


Ich sage das ich Perfekt sein muss, aber das geht nicht, ich möchte halt immer alles richtig machen, niemanden enttäuschen und versuchen einen guten Eindruck zu machen, so in etwa. Meine Oma will eigentlich auch immer alles einen REcht machen, nur da geht sie öfters mal an die Grenze und das sieht sie dann meistens nicht so sehr ein...(meine Sicht). Sie will das es jeden gut geht. Z. b. als mein Vater sich nicht gemeldet hat, hat meine Oma ihm einen Brief geschrieben! Ohne mich zu fragen und ohne das zu wissen! Einfach so, als das meine Oma mir gesagt hat, da war ich schon etwas enttäuscht. Ja ok, ich kann die Oma ja verstehen, sie möchte mich nicht leident sehen und so traurig, aber auf der anderen Seite, Sie hat nichts dazwischen zu suchen, gar nichts, das ist einfach eine Sache zwischen meinem Vater und mir und da hat sie nichts zu suchen und vorallem dann noch einen brief zu schreiben, weil es mir so schlecht geht! Das ist ein Beispiel dafür das sie immer allen alles 'Recht machen möchte und alles Perfekt und das mach ich halt jetzt auch schon, aber ich will das eigentlich gar nicht, aber es ich wohl genetisch vererbbar.... :rolleyes: Keine Ahnung, warum. Aber ich versuche mich zu ändern. Am liebsten wäre es mir, wenn mein Leben sich ganz ins positive verändern würde! Aber nichts geht davon....wie denn schon?!

Naja, in Sachen schule, bin ich da eigentlich auf mich gestellt, mit lernen und so. Ab und zu fragt die Mama ob ich was lernen muss, dass ist aber sehr selten, im Gegensatz zu meiner Oma, die fragt dann ständig, soll ich Vokabeln abfragen oder einen Hefteintrag? Schreibt ihr morgen vielleicht ne Ex, lern lieber. So geht das immer! Und ich gehe leicht an die Decke, wenn meine Oma mit Schule anfängt, ich habe schon in der Grundschule mit ihr Mathe gelernt, und aufgaben gemacht und das jedes schuljahr und irgendwann ist mal gut und irgendwann kann man das einfach nicht mehr! Nur ich sehe öfters schlechte Noten, zwar nicht so oft, aber ich lerne falsch, in Englisch vorallem...aber es ist kein 'Geld da um mich ins Ausland zu tun, wie jetzt aus meiner Klasse paar nach England sind, die schon eine Woche früher in die Ferien gegangen sind....die jetzt wohl in England angekommen sind.... :( Tja, das Geld, wenn mein Vater da wäre der könnte es mir therotisch bezahlen, was der verdient! Da ist Mamas Gehalt echt ein Klags!
Leider, gehe ich Abends noch nicht weg, keine Partys oder so, meistens bin ich vorm Laptop und surfe im Internet, oder war jetzt letze Woche Abends in der Stadt musste wegen meiner Freundin aber schon um kurz nach sieben wieder daheim sein....ich finds eigentlich echt schade das ich nicht weg gehe.....naja deswegen ist das kein Problem, aber meine Mutter sagt schon, wann ich wieder daheim sein muss.....
wann ich ins bett gehe, da habe ich so meine regeln, da sage ich mir ich liege um 8 im bett, weil ich sonst so müde bin und nicht aufstehen will und das find ich echt schrecklich das ich so streng mit mir bin.....meine Mutter würde mich länger auf bleiben lassen.....zwar nicht so lange, aber immerhin länger als achte. Manchmal fühle ich mich wie ein kleines Kind, dass immer auf die Mutter hören muss, und nie selbst entscheiden kann...aber alles im Leben hat seine Vor und nachteile....leider!
gut, dann machs mal gut!!! wann habt ihr ferien, ab Mittwoch??? Ich habe ab Freitag, erst :dampf: zum kotzen...oder habt ihr schon ferien???

Ok, ja jetzt habe ich auch mal wieder viel geschrieben .....das tat gut...
ganz viele grüße
Julchen
So wie ich bin
Ich träume davon,
dass jemand mich annähme,
einfach so wie ich bin,
mit meinen ungereimten Wünschen,
unfertigen Charakter
und alten Ängsten.
Ich träume davon, dass
jemand mich gelten lässt,
ohne mich zu erziehen, mit
mir übereinstimmt, ohne
sich anzustrengen.
Ich träume davon, dass ich mich nicht verteidigen muss, nicht erklären und kämpfen muss, dass einer mich liebt!
Otti Pfeiffer
Benutzeravatar
julchen94
Mittagspausentipper
Mittagspausentipper
 
Beiträge: 97
Registriert: 20. April 2008 20:05

Nächste

Zurück zu Erfolgsgeschichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron