ich kann sagen: "ich brauche dich nicht!!!"

Hier ist Platz für alle kleinen und großen Erfolge auf eurem Weg in ein neues Leben nach der Trennung / Scheidung

Re: ich kann sagen: "ich brauche dich nicht!!!"

Beitragvon Girl-Soccer » 28. Juli 2008 00:26

hey

ohne stress macht klavier eben doch immer noch am meisten spaß =)
mir gings immer ganauso: nicht geübt=kein bock auf unterricht (bzw. noch weniger bock ^^)

nein, meine mutter is keine psychologin ^^ aber fast.... bzw., sie führt sich oft so auf...
sie macht selbst seit einer halben ewigkeit therapie, weils ihr selbst psychisch richtig scheiße geht (lauter krankheiten: borderline, depressionen usw.)
und ist wohl deshalb so total hinterher, dass ich auch eine mache.... was mich nur nervt!
ich will nicht sagen, dass die therapeuten, bei denen ich war allesamt dumm waren... naja den 2. mochte ich WIRKLICH nicht.... war mir überhauptnicht sympathisch... aber ich würde am liebsten zum ersten wieder hingehn.... der hatte mir sogar vorgeschlagen (damals wars winter) mit mir im sommer mal kicken zu gehn =) könnte er ja jetzt sein versprechen einlösen ^^
aber was mich wohl an dem auch reizen würde ist wohl, dass in dem "bericht" über mich auch drin stand, dass eine therapie nicht unbedingt notwendig wäre!
ich glaube zwar, das sähe anders aus, wenn ich in dem seinen ankreuztests zu 100% ehrlich gewesen wäre ^^ (vorallem wollte ich nicht zugeben, dass ich abends "heimlich" im bett weine.... war früher oft so.... hat sich sehr gebessert und kommt jetzt nur noch bei anderen themen als "mein vater" hoch....
jetzt sind die themen "meine mutter" oder "mein bruder" ^^ (wann kommt mein hund endlich dran? vielleicht ist das einfacher? ^^)
(immer alles mit humor nehmen =) denn humor ist, wenn man trotzdem lacht! und das tu ich oft genug! MUHAHAHA!!! nein spaß ^^)
naja jetzt ist eben wirklich die frage, wie ich es meiner mutter beibringen kann, ohne dass sie das ein gefühl der genugtuung hat????
ich bin doch ein teenager!!!! ich muss doch rebellieren! das liegt doch in meiner natur!!!! ^^ (schon wieder drüber lachen :D )
ich hab mal versucht per e-mail an sie ranzukommen, aber sie hat alles, was ich ihr als FAKTEN über mich so berichtet habe (ich hab mich so geöffnet!!! grrr..)
als vorwürfe aufgefasst! und hat versucht sich dagegen zu wehren!!! 1. waren es fakten, KEINE vorwürfe 2. hab ich mich voll überwinden müssen um mich so zu öffnen, mich so bloß zu stellen! 3.gegen fakten kann man sich nicht wehren!!! :D
naja mein nächster versuch wird einfach mal sein, mich mit ihr bei guter stimmung, passender musik, was gutem zu trinken, bei gutem wetter, mal abends auf den balkon zu setzen und ruhig drüber zu reden.... und wenns dann nich klappt, dann warte ich 3 jahre, bis ich 18 bin! und dann kriegt sie keinen wind davon, bis ich mit der therapie fertig bin!!! *sauer*
kleine bitte: magst du mal deine therapeutin "in meinem namen" fragen, was der unterschied zwischen eienm "normalen" therapeut und einem "sportpsychotherapeut" is? unteranderem nennt sich der, den ich wählen würde nämlich so... wär echt lieb =)

du scheinst ein enges verhältnis zu deiner oma zu haben... das verhältnis zu meinen omas ist ganz und garnicht so... die eine wohnt 500 km entfernt und die andere sehe ich nur total selten.... leider...
deine oma scheint dir ja irgendwie ein richtiger vormund zu sein... aus reiner neugier: gefällt dir das? oder kennst du es nicht anders?
ich finds echt stark, dass du es schaffst, so konzequent jeden abend ins bett zu gehen! respekt! würde ich gern, schaffe ich nicht....
ich habe mir eigentlich nie wirklich vorgenommen, perfekt zu sein..... mein bruder jedoch schon...
ich versuche einfach, ICH zu sein... und mein auftreten als das auftreten von MIR zu handhaben und nich von jemand perfektes, der ich zwar vielleicht gern wär aber nicht bin... also das ist so meine auffassung von meinem sein...
ich glaube, du bekommst noch deine phase, in der du rebellieren gehst! und dann wirst du dir deine eigene meinung von dir machen, die sich allerdings oft ändern kann.... das ist pubertät...
mach dir mal keine sorgen, du wirst dich in den kommenden jahren noch so verändern, dich wird man zeitweise nicht mehr wiedererkenen....
da bin ich mir recht sicher... solange du nicht so endest, wie mein bruder, aber der hatte seine rebellier phase auch schon...
aber du hast ja das glück, eine therapie zu machen, also wirst du bestimmt nicht ändern wie mein bruder =)
nur mut zum leben! nur mut zum eigenen ICH!!! =)

das mit dem ausland, da gehts mir genauso... ich würde liebendgern ein halbes jahr nach kanada/quebec (französisch =))
also ich würde es weniger wegen der schule machen, weil ich ja dann auch was verpassen würde, ich würde es für MICH tun
um mich selbst besser kennen zu lernen, merh selbstvertrauen und einfach mal weg sein! aber nein, viiiiiiiiiel zu teuer...
mein vater könnts mir auch locker bezahlen, macht er aber nicht....

ich geh abends auch nicht auf partys... dafür hab ich einfach die falschen freunde ^^
wenn ich dié richtigen "falschen freunde" hätte, dann würd ichs schon machen, hab ich aber zum glück nicht ^^
wir gehen jeden samstag zu so art tanzpartys (standarttanzen) von der tanzschule aus und das geht bis 10 uhr und dann bin ich um halb 11 daheim...
mehr mach ich (leider) auch net.... aber ich muss mich mit meinen freunden echt zufrieden geben! bessere kann man fast nicht haben!

an meinem laptop bin ich auch voll oft =) so wie zum beispiel jetzt schon seit einigen stunden....
aber ich nutze mein notebook eigentlich fast nur zum kommunizieren =) (deshalb kann ich meiner mutter leicht ins schlechte gewissen reden wenn sie mir mein laptop mal zur strafe wegnimmt, damit sie ihn mir sofort wieder gibt ^^ oder ich suche ihn schnell ^^ nie schwer ^^ kommt aber auch nur sehr sehr sehr selten vor....)

also ich hab jetzt "schon" seit donnerstag ferien.... aber dafür habt ihr dann auch länger....
aber jetzt macht ihr ja sowieso nichts mehr, oder?
doch! filme schauen ^^

jetzt muss ich aber auch mal ins bett gehen.... bin schon wieder voll müde....

grüßle von einer girl-soccer, die mal wieder froh ist wieder so viel hat schreiben zu können =)
Benutzeravatar
Girl-Soccer
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 441
Registriert: 11. Januar 2008 21:46

Re: ich kann sagen: "ich brauche dich nicht!!!"

Beitragvon julchen94 » 29. Juli 2008 18:53

hey,

ok, da habe ich dann wohl etwas falsch getippt, das deine Mutter Psychologin ist......
Warum gehst du denn nicht noch mal zu dem ersten hin, wenn er dir doch "gefallen" hat??

Heute war ich ja bei meiner Psychologin....war irgendwie sehr anstrengend und bin wieder etwas durch einander. Zum Glück bin ich jetzt alleine und keiner stört mich. Ich habe nicht nur über mein Vater geredet, eigentlich gar nicht heute, sondern über meine Schwester, weil die so oft Krank ist und Asthma hat und über meine Oma (Oma und Opa passen immer auf uns auf, wenn meine Mutter arbeiten muss und da wir noch nicht so große sind...naja ich ja schon, aber meine Schwester halt nicht, wohnen ca. 35 km entfernt von uns), weil ihre beste Freundin die mich und ich sie schon seit ich auf der Welt kennen, und die hat Krebs, und dass hat meine Oma einfach mal so mir in der Küche von ihr gesagt, als ich einen Kuchen gebacken habe....ich musste mich so zusammen nehmen das ich nicht weg rennne und heule und einigermaßen ein normales gesicht mache....ich kann damit nicht umgehen, sowie dass meine Schwester so oft Krank ist und Krank ist. Und ich ziehe mich immer sehr zurück, und dass kann falsch verstanden werden, und das hat meine Oma auch schon mal......aber meine Oma ist meine Oma. Also dass sie so über mich "bestimmt", gefällt mir gar nicht, und momentan ist halt so ne Zeit, wo nicht nur ich sondern auch meine Mutter mit meiner Oma (Mamas Mutter meine Oma)hat und das ist so, dass meine Oma so viele Erwartungen hat die aber nicht erfüllt werden und so nicht anders kennt, sie lebt sozusagen das Leben ihrer Mutter, und das wollte meine Mutter nicht, dass sie das Leben von meiner Oma lebt.....bisschen verständlich, also ich finde es sehr schwierig zu verstehen und da gibt es halt die Probleme, dass meine Oma aus dem frühren Leben nicht zurecht kommt, weil sich alles ändert.........

Mir geht das genauso, ich weine auch öfters alleine Abends im Bett,....aber wenn ich nicht weinen kann, aber will, wieso auch immer, dann kralle ich mir immer ein Punkt der für mich so schrecklich ist raus und dann muss ich weinen.....das ist etwas komisch....
momentan ist es nicht mehr so schlimm, da ich morgen zum Beispiel keine Schule habe, also nicht um acht sondern, muss um halb drei kommen und bis sechs bleiben, weil schulfest ist....aber unsere Klasse macht nichts, d. h. ich darf mich 3 1/2 stunden langweilien! :(. Sonst waren jetzt Projekttage und sonst eigentlich nicht mehr viel......ja stimmt.....warum habt ihr alle schon ferien.....das ist ungerecht.....ok, dann haben wir länger....aber nicht von der Anzahl der Wochen....


Ich hatte mal echt falsche Freunde.....aber jetzt, jetzt habe ich richtige Freunde und die für mich wirklich da sind! aber die gehen nicht weg, oder so....ich glaube ich bin auch nicht so der Typ, bis jetzt der immer so auf Partys gehen würde, aber Abends mal weg gehen mit freunden wäre schon toll, statt bei meinen Großeltern und nur Rommé spielen....

Ein Sportpsychotherapeut ist .....vielleicht jemand der mit Sport zu tun hat, aber da irgendwie was mit Psychologie zu tun hat.....keine Ahnung, ich kann ja mal fragen, aber ich hoffe ich vergesse es nicht, weil ich gehe erst wieder am 11. August zu ihr hin....ist voll lange hin....

Ich habe Französisch als Wahlfach dieses jahr genommen und naja es ist schon anspruchsvoll finde ich....aber ich bin eigentlich gar nicht mal so schlecht...trotzdem....ich könnte es mir nicht vorstellen, dass ich es fließend sprechen könnte....ich würde gerne nach USA, Californien und nach San Diego......nur leider ist das alles viel zu teuer für uns....... :rolleyes:

ok, dann machs mal gut,.......
dann ganz ganz viele liebe grüße vom Julchen
So wie ich bin
Ich träume davon,
dass jemand mich annähme,
einfach so wie ich bin,
mit meinen ungereimten Wünschen,
unfertigen Charakter
und alten Ängsten.
Ich träume davon, dass
jemand mich gelten lässt,
ohne mich zu erziehen, mit
mir übereinstimmt, ohne
sich anzustrengen.
Ich träume davon, dass ich mich nicht verteidigen muss, nicht erklären und kämpfen muss, dass einer mich liebt!
Otti Pfeiffer
Benutzeravatar
julchen94
Mittagspausentipper
Mittagspausentipper
 
Beiträge: 97
Registriert: 20. April 2008 20:05

Re: ich kann sagen: "ich brauche dich nicht!!!"

Beitragvon Girl-Soccer » 29. Juli 2008 23:39

hey

tja wenn ich wieder eine therapie anfangen will, dann kann das nur meine mutter auf die beine stellen...
die wäre zwar sofort dazu bereit aber... ich bin nicht dazu bereit, mit meiner mutter darüber zu reden!
tja, die teenyinstinkte gehen bei mir durch... ich kann es nicht haben, wenn meine mutter mir was vorschreibt...
vorallem dann nicht, wenn sie von meinem leben keine ahnung hat... und genau das ist der fall!
und dann lass ich sie eben auch nicht ran! ist das sehr schwer nachzuvollziehen? jetzt echt mal aus reiner neugierde...
aber ich denke, ich werde trotzdem mal demnächst mit ihr drüber reden... und klare grenzen festmachen...

also eigentlich finde ich es recht egal, wann die ferien anfangen und wann sie enden, solange ich sie nur hab!!! ^^

deine schwester belastet die ganze situation wohl auch irgendwo sehr... habt ihr den selben vater? wie alt ist sie denn?
ich bin auch so ein asthma-kind, dass auch recht schnell krank wird.... ich weiß nicht woran es liegt, aber immer wenn meine mutter mal für ein paar tage weg ist (geschäftlich oder in hannover, wegen der familie bzw. ihrem freund (grrrrr.....)), werde ich grundsätzlich krank....
voll daneben eigentlich, weil es mir oft sehr gut tut, mal ein bisschen abstand zu haben....
ok ich bin nicht ganz mitgekommen... wer hat jetzt krebs? deine schwester, deine oma oder eine freundin? wenn es die freundin ist, wessen freundin?

dein "weinen-profil" ist so ziemlich wie meines vor etwa 2-3 jahren oder so... oder wie vor einem jahr sogar noch? naja jedenfalls war es sogar schon so, als ich 11 oder so war.... doch je mehr ich selbst geschafft habe zu verarbeiten und damit umzugehen, desto besser wurde es...
und jetzt kann ich schon seit längerem nicht mehr auf "komando" losweinen.... dazu geht es mir einfach momentan zu gut =)
das schaffst du auch noch, keine sorge =)

findest du die schule schlimm? erzähl mal....
ich fand es früher auch immer voll schlimm.... aber seit dem ich gelernt habe, wie ich freunde haben kann,
seit dem ich selbstbewusster werde, seit dem ich mich anderen nicht mehr unterlegen fühle usw.,
gehe ich gerne zur schule! ich freue mich jeden tag aufs neue, einen vollen halben tag mit meinen freundinne verbringen zu können!
wir machen nur mist und lachen über allmögliches
und dann macht das lernen auch wieder spaß =)

dass ich auch mal auf partys und sowas gehen will, hat auch erst damit angefangen, dass ich vergangenen winter mit einer jugendreise in obertauern zum snowboarden war und da sind wir dann eben fast jeden abend bis 3 oder so in einer disco gewesen (also größtenteils waren da die leute von diesem jugendreiseveranstalter eben auch welche von anderen unterkünften, also recht viele) und seit dem finde ich es voll schade, dass wir (meine leute und ich) nie feiern gehen.... mal schauen, wann sowas bei denen auch mal durchringt.... grml....
aber mit abends mal weggehen, kommt so laaaangsaaam mal durch... aber wenn du dir vorstellst, dass einigen schon eine kinovorstellung um 20 uhr zu spät ist... kann man sich ja vorstellen, dass ich eigentlich nie zu spät daheim bin ^^ aber mal auszugehen ist auch noch wirklich seltenheit,
außer natürlich jeden samstag ake (tanzschule ^^)... aber natürlich nur bis 22 uhr.... länger machen die nicht... weil die jüngsten 14 sind, damit die auch nach dem jugendschutzgesetz rechtzeitig zuhause sind... manchmal machen die auch länger, bis 23 uhr... aber natürlich nur für die ab 16! haha...
dabei geht man normalerweise sowieso erst um 22 uhr richtig feiern ^^

ich habe seit der 5. klasse französisch als hauptfach und das ist damit auch meine erste fremdsprache gewesen und den 10 tägigen austausch mache ich jetzt auch schon seit der 6. klasse jährlich =) und ich hab mich damit auch total gut in die sprache eingefunden und es macht immer mehr spaß =)
und ich sage: sobald ich nicht mehr stottere, möchte ich mindestens 30 tage nach frankreich oder sonst ein französischsprachiges land und dort einfach reden!
auf französisch natürlich! einfach ohne blockaden zeigen, wie ich mich auf französisch ausdrücken kann! und einfach reden! boar, das war der größte wunsch, den ich dieses jahr in frankreich hatte.... ich hab zu der zeit kaum ein wort rausgebracht.... und konnte es garnicht ausnutzen, mal in frankreich zu sein, um meine lieblingssprache sprechen zu können....
und dann würde ich diese sprache natürlich auch mal gern über längere zeit ausnutzen: halbes jahr kanada/quebec! einer meiner großen wünsche...
aber nein, viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiel zu teuer... was kann man da schon machen? meinen vater kann ich ja jetzt schlecht fragen ^^
aber er hätte es sowieso NIE gemacht.... ich könnte mich jetzt mal wieder großspurig darüber auslassen, wie es mit seinen verhältnissen steht, und was er dazu sagt, aber ich habe doch mit allem abgeschlossen, oder etwa nicht? doch habe ich. also brauche ich mich nicht mehr darüber aufregen, denn ich habe keinen vater! =) fühlt sich schon besser an =) ich brauch mich einfach nicht darüber aufregen, da er nicht mein vater ist. ich mach mich nicht innerlich unnötig noch mehr fertig! im gegenteil! ich lebe jetzt endlich mal! ich vergesse das arschloch jetzt einfach mal! denn es ist mir egal!!!!
das tut gut =)

freut mich, dass es dir bis jetzt bei deiner therapeutin gefällt =) geh weiterhin mit dieser einstellung hin =)
denn das konnte ich damals nicht... ich wurde ja gezwungen und ich habs nur meiner mutter zu liebe gemacht.... grrrrr....

langsam krieg ich gute laune... ich glaube der aublauf des restlichen abends steht fest: duschen, was bequemes anziehen, haare fönen, auf den balkon im liegestuhl und musikhören und dabei bissle nachdenken und nichts tun und nichts denken und in den bewölkten himmel glotzen =) sowas liebe ich =)
ich will endlich einen garten haben! da geht sowas noch viiiiiiiiiiiiiiiel besser! aber wenn überhaupt, dann klappt das erst in etwa frühestens einem jahr...
da ich mich nämlich in der momentanen wohnung überhaupt nicht wohl fühle, sind wir (meine mutter und ich, mein bruder wird ja bald ausziehen...) so ein bisschen auf der suche nach was neuem... wir haben schon ein grundstück in aussicht (am feldrand!!! und recht billig, für so eine lage... weil es industriegebiet ist, was probleme machen könnte, mit art des hauses und sowas...) und jetzt sind wir eben nach einer guten lösung, für 1. finanzierung 2. wer mit rein kommt, da eine einliegerwohnung praktisch wäre, wenn meine mutter dann in ein paar jahren schon alleine dort wohnen muss, könnte sie ja dann in die kleiner einliegerwohnung und ich dann vielleicht später in den "rest" des hauses? alles nur ideen... und dann die raumaufteilung wird auch so ein problem weil das büro meiner mutter auch mit rein muss und so weiter... sehr schwierig... aber wir haben uns jetzt mal erkundigt und bei einem fertighaus, das man dann auch selbst mit de baufirma zusammen planen kann, das dauert dann etwa 1 jahr bis das steht: dreiviertel jahr in etwa planung, dann 1-2 wochen ist das haus in produktion, 1-2 TAGE dauert dann der aufbau und dann um aus dem rohbau ein schlüsselfertiges haus, das dauert dann noch mal so 2 monate oder so...
und wahrscheinlich wäre das ganze pro monat sogar billiger als die miete unserer derzeitigen wohnung! und das wäre schon optimal...
aber noch 1 jahr unwohlfühlen im eigenen zuhause? vielleicht bessert es sich ja ein wenig, wenn ich das riesige dachgeschosszimmer von meinem bruder bekomme, wenn er im oktober auszieht? wahrscheinlich bessert es sich ein bisschen, aber ich denke mal nicht genug... außerdem gefällt mir die vorstellung besser, mit meiner mutter und unserem hund alleine in einem haus in ruhigerer lage zu wohnen, als in der derzeitigen wohnung, wo alles aneinander vorbei lebt... ich stelle mir einfach vor, dass dann so quasi der "treffpunkt" das untergeschoss wäre... wo man dann gemeinsam lebt... und sich nicht, wie jetzt, sich jeder in seinen raum verzieht und das riesige wohnzimmer nicht mal zum gemeinsamen essen genutzt wird! es ist bei uns irgendwie nämlich immer so:
meine mutter ist in ihrem arbeitszimmer, mein bruder ist in seinem zimmer und kaum jemand geht mal zu ihm hoch, ich bin in meinem zimmer und andauernd werde ich in meiner privatsphäre gestört! andauernd platzt jemand rein! und essen läuft so ab, dass meistens sich jeder in der küche selbst was macht und dann auch in der küche isst... meine mutter hat einfach zu wenig zeit, um immer zu kochen, und es kommt auch selten vor, dass wir alle 3 mal zu hause sind... man könnte meinen, bei einer großfamilie wäre es so, dass man es fast nie schafft mal alle an einen tisch zu bekommen... doch bei uns ist das auch der fall...

so aber jetzt geh ich mal duschen =)

grüßle von einer girl-soccer die dich schon recht lieb gewonnen hat =)
Benutzeravatar
Girl-Soccer
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 441
Registriert: 11. Januar 2008 21:46

Re: ich kann sagen: "ich brauche dich nicht!!!"

Beitragvon julchen94 » 30. Juli 2008 13:33

hey,
ich kann dich schon verstehen, dass du deine Mutter nicht an dich ran lässt, weil sie keine Ahnung hat von deinem Leben! Es geht jeder anders mit um, wenn es Probleme mit der Familie gibt und du gehst so damit um....ich gehe mit Krankheiten ganz anders um, und du wieder anders und wie man damit umgeht, das ist dann in Ordnung. Das finde ich so....bisschen verständlich...in Deutsch bin ich ganz schlech...mit Ausdruck und so weiter.....leider.....

Meine Schwester ist 5 Jahre alt, und die ist eigentlich schon seit Geburt nicht ganz Gesund, sie hatte schon immer Probleme mit der Haut, und ich bekomme es richtig mit, dass sie immer so krank ist, erst seit 2-3 Jahren....es ist schwierig weil ich es nicht verstehen kann, warum ich dann eine Schwester habe (die von jemand anderen ist, also nicht von meinem Vater) die immer Krank ist oder Asthma hat und ich so ein großes Problem mit meinem Vater habe und einfach nicht mehr mit meinem Leben zurecht komme, irgendwie passt das bei mir hinten und vorne nicht...so habe ich das Gefühl! Tja, jetzt bin ich auch bei einer Psychologin gelandet....aber ich denke es wird besser....jetzt und heute zwar noch nicht, aber vielleicht in einem Jahr! Meine Mutter, hat ja mit der Therapeutin zu erst geredet, und meine Mutter hat gemeint, dass sie zugibt das ich in all den Jahren zu kurz gekommen bin und das sieht sie ein und das hat die Therapeutin gestern zu mir gesagt als ich es erzählt habe, dass ich mich öfters mal unsichtbar gemacht hätte, damit ich keine zusetzliche Last bin, und als die das gesagt hat, war ich baff...weil ich hätte das echt nicht gedacht....naja, aber was wirds sich da ändern, meine Schwester wird immer bis sie auszieht, mehr aufmerksamkeit bekommen! Und ich glaube es wird sich durch die Reha auch nicht wirklich was ändern, und wenn dann nur für kurze zeit! Ich habe ein starkes Imunsystem, und ich werde nie wirklich krank und wenn das ist es ein Virus, und nicht Bakteriell und dann kann man eh nichts machen und wenn dann bekomme ich etwas schnupfen und der hals tut weh und das wars....also kein Vergleich mit meiner Schwester, die bekam sehr oft im winter eine Lungenentzündung, oder Fieber oder einen Asthmaanfall....das war nichts neues, und ich habe einfach kein Bock mehr dadrauf....aber die Reha, wie ich schon sagte, glaube ich wird dafür auch nicht besser... :?

Da meine Mutter jetzt einen neuen Freund hat und die sich jetzt erst seit einem Jahr sich kennen, Planen sie schon so mit einem Haus mit 7 Zimmern, hier in unsere Gegend..... :| Ich finde es immer noch sehr komisch...weil meine Mutter hat nach der Trennung, vom Vater meiner Schwester gesagt, sie wird nie wieder zusammen ziehen und ja, und jetzt ist alles anders, genau das Gegenteil und ich tue mich da manchmal schon noch schwer, aber die haben sich auch schon Häuser angeschaut, aber wenn wir wirklich zusammen ziehen, in ein Haus, dann sollte das ein Neubau sein, wo man selber bestimmen darf, wie das Bad aus sieht oder wünsche äußern kann, die dann auch verwirklicht werden...aber das ist zu teuer....Ich finde es wirklich sehr seltsam...dass dann noch sowas kommt..

Von meiner Oma, die Freundin, die hat Krebs...und die Freundin kennt mich schon seit ich auf der Welt bin und ich kenne sie, seit dem ich mich erinner kann und da ich damit ja nicht wirklich um gehen kann, so wie wenn meine Schwester krank ist, ist das für mich ein weiteres Problem und ich kann es einfach nicht verstehen, warum genau ich damit konfrotiert werde, und dann auch noch zusätzlich, ich habe ja andere Probleme mit denen ich fertig werden muss, und dann kommt noch eins, und dann vielleicht noch eins und das ist echt scheiße! :dampf:

Ich hatte im Kindergarten eine beste Freundin, in der Grundschule habe ich mich immer nur gestritten, eigentlich von der 2-4. Klasse mit der besten Freundin und die hat mir dann die eine Freundin aus gespannt...und so weiter, als ich dann in die 5. Klasse kam, war das eine Schule wo mit Jungs war, und da ging es dann schon los, mit Jungs, das die den toll findet und der die :rolleyes: , und das in der 5. Klasse, ich finde das es etwas früh ist und ja, da waren halt nur so tussen in meiner Klasse, wirklich tussen und die waren schon 13 oder fast 14 und ich war 10 Jahre alt und ich war mit nur 4 weiteren Mädchen in der Klasse, und der Rest war Jungs und wir waren fast 30 Schüler! Und die anderen Mädchen kannten die anderen aus der Parallelklasse, und ich fuhr ja auch nie mit dem Bus, weil ich 8 Min ca, gebraucht habe, zufuß....und dann nach der 6. Klasse habe ich die Schule gewechselt und da habe ich dann auch wieder richtig Kontakt mit meiner besten freundin, die ich im Kindergarten hatte, sind wir wieder beste Freunde geworden und aus meiner Klasse habe ich 2 weitere besten Freunde gefunden...aber ich gehe auf eine schule ohne Jungs..und jetzt fühle ich mich auch wieder wohl, nur manchmal habe ich keine Lust so früh aufzustehen und habe Angst, dass ich schlechte Noten schreibe.....und das ich alles nicht schaffe...aber jetzt sind erstmal Ferien, aber erst in 2 Tagen..

Ich war eigentlich noch nie wirklich auf einer Party und wenn dann war ich klein und meine Mutter hat mich mit genommen. oder auf einer Hochzeit, da haben wir auch getanzt....das weiß ich noch, aber vielleicht ändert sich das ja, wenn ich in die 9. Klasse komme...erst....aus meiner Klasse gehen voll viele auf Partys, rauchen und trinken Alkohol ...(so bin ich nicht und meine Freunde auch nicht, zum Glück...)

Quebec kommt mir sehr bekannt vor....vom hören und so, ich weiß nicht warum, aber gibt es da irgendwas berühmtes??

Mir gefällt das auch, wenn ich mich in den Liegestuhl lege und Musik höre und einfach nichts tue nur nach denken oder in den Himmel schauen, das find ich auch toll!!! =)

ok, jetzt muss ich mal aufhören, weil ich muss dann bald los in die schule, weil ich Schulfest habe und da darf ich mich 3 1/2 Stunden langweilen.... >:( und es ist so warm und es ist so viel los, wir sind nämlich Real und Gymnasium und über 1400 Schüler und dann die Eltern und Lehrer und Schwestern...(Klosterschule, bin aber nich so arg der Kirchen gänger...aber das hab ich ja schon mal geschrieben oder) und dann ist es so heiß....puhhh....ok, ich werde es überstehen...
also dann
ganz ganz liebe grüße vom julchen :) , und ich habe dich auch schon lieb gewonnen!!, bin richtig froh dass ich jemand gefunden habe, dem es genauso ging,..sag ich jetzt mal, stimmt ja auch und das wir schreiben können und nich nur über das Thema Vater! :) :) :) da bekomme ich richtig gute Laune!! :)
So wie ich bin
Ich träume davon,
dass jemand mich annähme,
einfach so wie ich bin,
mit meinen ungereimten Wünschen,
unfertigen Charakter
und alten Ängsten.
Ich träume davon, dass
jemand mich gelten lässt,
ohne mich zu erziehen, mit
mir übereinstimmt, ohne
sich anzustrengen.
Ich träume davon, dass ich mich nicht verteidigen muss, nicht erklären und kämpfen muss, dass einer mich liebt!
Otti Pfeiffer
Benutzeravatar
julchen94
Mittagspausentipper
Mittagspausentipper
 
Beiträge: 97
Registriert: 20. April 2008 20:05

Re: ich kann sagen: "ich brauche dich nicht!!!"

Beitragvon Girl-Soccer » 31. Juli 2008 00:30

hey

ich hoffe, du hast den tag in der schule gut überstanden ^^
ich kann mir gut vorstellen, dass du dich wahrscheinlich dort heute genauso gefühlt hast, wie ich mich bei den projekttagen:
schule als staat: jeder hatte pro tag eine anwesenheitspflicht von 5 zeitstunden! die er dann quasi im zeitraum von 8 bis 17 uhr absitzen musste...
bei dem cafe bei dem ich gearbeitet habe, war nur sehr wenig los und den rest der 5 stunden konnte ich garnichts machen und habe nur darauf gewartet,
dass ich meine 5 stunden endlich überstanden habe! ich habe mich wirklich wie im knast gefühlt! nichts zu tun, kann nicht raus!
ganz ehrlich: ich könnte es mir nicht vorstellen, auf eine reine mädchenschule zu gehen.... aber wahrscheinlich ist es nur gewohnheit?
ich meine: wenn ich auf einer reinen mädchenschule wäre, hätte ich so einige leute nicht kennen gelernt ^^ auch wenn noch nicht "der richtige" dabei war ^^
aber da glaube ich sowieso nicht, dass ich den in der schule kennen lerne ^^

ich hatte in der grundschule nie wirklich freunde, und habe mich in den 4 jahren immer weiter zurückgezogen... so, dass ich in der 4. klasse mit fast niemandem mehr geredet habe: ich bin morgens ins klassenzimmer rein, habe mich an meinen platz gesetzt und gewartet, dass der unterricht anfängt, während die anderen rumgelaufen sind, geredet haben usw.. dann in der pause habe ich immer tischtennis gespielt (nur mit jungs ^^) ohne ein wort zu reden, einfach mit gespielt und wenn ich meinen tischtennisschläger vergessen habe, dann waren die 15 min pause einfach nur schrecklich!
ich weiß nicht warum, aber ich habe mich bei anderen auch immer irgendwie verstellt, was auch überhaupt nicht gut ankam, aber ich konnte es auch irgendwie nicht richtig ändern...
dann habe ich mir für die 5. klasse vorgenommen, einfach ICH zu sein und das den anderen auch zu zeigen, und mich nicht mehr so zurück zu ziehen...
in der 5. haben sich dann auch einige mädchen um mich als beste freundin "gestritten" weil sie sich gegenseitig nicht ausstehen konnten ^^
im laufe des jahres habe ich mich dann doch wieder etwas zurückgezogen, was dann bis ende 8. klasse so ging.
und dann anfang der 9. habe ich mich einfach mal zu der gruppe "sympathischer" mädchen aus meiner klasse zu gesellt, z.b. in den pausen und so.
sie haben mich überhaupt nicht abgelehnt, was mir die ersten schubser selbstvertrauen in meinem ganzen leben gab.
anfangs konnte ich zwar noch nicht mitreden, da es meist themen waren, die schon in vollem gange quasi waren (andere bekanntschaften, freunde, usw.)
doch das besserte sich auch immer weiter mit der zeit und es nahmen mich auch immer mehr leute so richtig als freunde an
und mein selbstbewusstsein stieg und stieg und ich fühlte mich immer wohler! ich traute mir in sachen klamotten mehr und bin immer aufgeschlossener geworden! und ich habe nach und nach gelernt, wie man mit fremden leuten umgeht, wie man sich anfreundet, was allerdings auch erst jetzt in den letzten 2 monaten richtig vorangeschritten ist.
ich habe gelernt, mit einem lächeln durch die welt zu laufen und mit einem lächeln auf andere zuzugehen!
und alles wurde besser! einfach alles!
man kann sagen: es hat etwa ein schuljahr gedauert, bis ich ins leben gefunden habe!
heute telefoniere ich auch recht gerne, was noch vor etwa 3 monaten meine persönliche hölle war! ich meine: stottern tue ich immer noch ^^
es ist für mich generell ein ganz anderes lebensgefühl geworden! noch vor einem jahr habe ich immer so nebenher gelebt....
und heute lebe ich! und ich muss sagen, ich bin ganz schön stolz darauf, dass ich dieses allesverändernde jahr ohne psychotherapeutische hilfe geschafft habe!
ganz ehrlich: ich wüsste gerne, wie ein psychotherapeut darauf reagieren würde, wenn er hören würde, dass ich das alles ganz alleine geschafft habe ^^
vielleicht ist das auch noch einmal zusätzlich ein grund, warum ich gerne eine therapie anfangen würde *fg*
ich sitze grade auf dem balkon mit meinem notebook. meiner mutter gegenüber... ich könnte jetzt theoretisch davon anfangen...
aber irgendwie fehlt mir grad der mumm dazu... magst du mir nicht etwas mut zusprechen? damit ich es bald schaffe?

also ich wüsste gerade nicht, dass quebec für irgendwas berühmt ist...
vielleicht dafür, dass es der einzigste teil kanadas ist, in dem französisch die offizielle sprache ist? ich weiß es nicht....
jedenfalls hat es so seine reize für mich =)

du hast angst, dass du alles nicht schaffst...
und was wäre, wenn?
dann hättest du eben mal einen durchhänger!
würdest aber bestimmt wieder schnell auf die beine kommen und dann vielleicht sogar noch besser als zuvor sein?
ich habe mir angewöhnt, das ganze mit der schule recht leichtfertig zu nehmen und eben meinen spaß am lernen zu haben und meine pflichten zu erfüllen.
der rest ergibts sich von selbst... bei mir zu mindest... der "rest", das heißt bei mir, der ehrgeiz =)
der ehrgeiz, auch mal bessere noten zu schreiben, auch mal besser als jemand zu sein, der eigentlich sonst immer besser war, wo man aber weiß, dass man es eigentlich mehr drauf hat ^^

jetzt sitze ich hier auf dem balkon und sehne mich nach musik.... kann aber die kopfhörer nicht aus meinem zimmer holen, weil die freundin aus hannover, die schon seit 2 wochen bei uns ist und auch noch länger bleibt und mit in meinem zimmer schläft, schon im bett ist... grml...und jetzt am notebook laut musik zu hören ist ja auch irgendwie dumm.... naja, kann man nix machen...
naja, kann man doch: einfach die musik so leise am notebook runterstellen, dass nur ich sie höre =) meine mutter ist nämlich inzwischen zum fernsehen übergegangen ^^
was hörst du eigentlich so für musik? ich bin so ein fan von so bisschen rockigeren sachen, wie green day aber auch ruhiges wie ich&ich =)
aber auch der stil der 80er gefällt mir voll gut =) und das muss nicht einmal "original" aus den 80ern kommen, sondern braucht nur so ein bisschen des stil haben. aber mit hiphop kann ich garnichts anfangen.... damit kann man mich jagen... genauso wie mit tokiohotel... oh graus...
aber ich höre auch einfach mal gerne klassische musik... aber dann muss es schon was besonderes sein... denn sonst klingt es oft alles zu ähnlich...
-the youth is starting to change. are you starting to change? are you together, together, together, ...- (textteil aus einem lied das ich grade höre ^^)
das ist jetzt von einer recht unbekannten gruppe... aber gefällt mir voll, was die so machen.... (nennt sich: "MGMT" ("management" gesprochen)

ich beneide dich um dein immunsystem... sowas sollte es zu kaufen geben ^^
ich glaube, du hast sehr schwache.... wie soll man es ausdrücken? vielleicht... nerven? (naja ich auch: ich musste grad aus halber panik einen grashüpfer verscheuchen ^^)
nein, ich meine, dass du es nicht so gut abkannst, wenn jemand krank ist oder dass du dir wegen der schule immer so viele gedanken machst...
das wird ja nicht von alleine sich so entwickelt haben... mich würde echt mal interessieren, was so alles dazu beigetragen hat...
ich hoffe sehr, dass dir deine thera da helfen kann... áber ich bin zu versichtlich =)

ich weiß zwar schon einiges von dir, habe aber keine ahnung, was du so für hobbys hast =)
ja, das würde mich interessieren =)

ich denke, das muss hart für dich sein, wenn deine mutter so recht schnell ihre partner wechselt...
kaum hat man sich an einen gewöhnt, kommt der nächste... oder wie siehst du das?
mal aus reiner neugier: wie bist du damit klar gekommen, als du deine kleine schwester bekommen hast?
so von einem anderen vater.... so viele jahre nach dir...
wie gehst du generell mit den freunden deiner mutter um? wie geht es dir mit ihnen? wie verstehst du dich mit ihnen?
ist die beziehung "väterlich" oder mehr freundschaftlich oder so gar nicht?
war das bei allen freunden deiner mutter gleich, oder war es anders?
würde mich echt interessieren....

das ist echt blöd von deiner oma, dir die sache mit der krankheit dieser freundin so rücksichtslos zu sagen, wobei deine oma dich eigentlich kennen müsste und wissen müsste, wie schlecht du mit sowas umgehen kannst... wie hart es für dich ist...

voll genial: ich sitz hier im dunkeln auf dem balkon und sehe andauernd von 2 seiten wetterleuchten =) aber zu uns kommt es grade noch nicht =)

glaubt deine mutter wirklich, dass es billiger ist, was älteres zu kaufen, als selbst zu bauen? also die fertighäuser, für die wir uns gerade erkundigen, die sind nicht sehr teuer.... aber trotzdem qualität! mit eigener zimmeraufteilung ^^
aber hattest du nicht gesagt, ihr hättet nicht sehr viel geld? und dann gleich ein haus mit 7 zimmern? wow...
ok, meine mutter und ich brauchen zu zweit auch schon 5 zimmer ^^ (arbeitszimmer, mein zimmer, schlafzimer für meine mutter, gästezimmer/zimmer für meinen bruder, wenn er mal kommt, wohnzimmer)

ok, jetzt sitze ich schon über eine stunde an diesem beitrag ^^ jetzt könnte ich ja auch mal schlafen gehen ^^
oder noch ein bisschen einfach ruhig auf dem balkon mit etwas musik sitzen =) mal schauen, ob meine mutter stresst ^^

aber noch eine frage: du hast kein msn und auch kein icq, stimmts? hm... sag mir wo du angemeldet bist, und ich sag dir ob ich da auch bin, bzw. es sich einrichten lässt ^^

grüßle von einer girl-soccer, die wahrscheinlich doch lieber reingeht, da sich jetzt auch etwas donner zu den blitzen gesellt...
Benutzeravatar
Girl-Soccer
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 441
Registriert: 11. Januar 2008 21:46

Re: ich kann sagen: "ich brauche dich nicht!!!"

Beitragvon julchen94 » 31. Juli 2008 13:30

hey,
oh man oh man, ich habe gerade einen ganz langen Beitrag geschrieben, ich wollte auf Vorschau klicken und auf einmal bin ich ausgeloogt, und ich darf ihn noch mal schreiben.....also auf ein neues, der wird wahrscheinlich nicht so genau wie der andere, aber ich saß da jetzt auch schon mind. halbe stunde dran wenn nicht sogar länger >:( :(

Das Schulfest habe ich richtig gut überstanden, es ging schneller rum, als ich gedacht habe, und schon war meine Mutter da dann durften wir schon gehen.... :)

Das du dich immer so zurück gezogen hast, und kaum Freunde oder keine Freunde hattest, war echt hart für dich, stimmts? Ich könnte mir vorstellen, dass du daraus gelernt hast, und jetzt auch auf Leute zu gehst!!

Das ich auf einer Mädchenschule bin, dass ist gewöhnungs Sache! Am Anfang gingen mir die JUngs, auch wenn ich gar nichts mit dem zu tun hatte, sind mir schon weg gegangen....ich glaube das ist ein falsches wort, aber weißt du was ich meine?

Ich mache mir viel zu viel druck wegen der Schule und so, meine eine Freundin die nimmt das recht locker und die schreibt auch total gute noten meistens 1er und 2er....und ich saß neben ihr, und das hat mich schon manchmal fertig gemacht, aber da muss man wohl durch.....

Ich höre gerne Pop, Klassik manchmal Rock und am liebsten höre ich die 90er oder die Musik von heute, die gerade so toll ist...Ich höre ab und zu mal Rock, Green Day oder auch mal Die Ärzte Lass reden, das find ich total toll, das Lied! die 80er sind auch gut, zwar nicht alle, aber ich find viele toll! Klassik oder Klaviermusik (oder überhaupt wo ein Klavier vor kommt) find ich toll, und ja die Vier Jahreszeiten finde ich toll, von Vivaldi zwar wieder nicht alle, aber ein paar... Hip Hop höre ich auch ab und zu, was so im Radio kommt, dass höre ich dann meistens....

Dann gleich mal zu meinen Hobbys, also Klavier spielen, ganz ganz wichtig ist Musik hören, vorallem wenn ich traurig oder fröhlich bin oder mir ist langweilig, dann raus rennen wenn ein Rettugungshubschrauber kommt(bin so verrückt nach dem...), ja, dann Geräteturnen, ja...ich treffe mich ab und zu mit Freunden oder mache was mit denen, ...das müsste eigentlich alles sein.....

Das du mit deiner Mutter redest, dass kann schon schwer fallen, aber du darfst kein bammel davor bekommen, denn du willst ja was erreichen, was dir ganz dolle wichtig ist und da darf sich das Mutige nicht zurück ziehen und du kannst das auch und du schaffst das auch, und wenn du daran glaubst, dann kann ja gar nichts passieren! Wirklich nicht, ich kann es mir nicht vorstellen, vorallem du hast ein willen und der ist ja groß! Dann überragt das ja ganz schön, und dann klappt das auch!!! Ich kann es mir vorstellen, dass du Angst hast und du dich nicht traust, aber das gefährliche ist, nichts zu tun,w eil du zu angst hast, oder die einfach nichts traust! Das ging mir auch schon mal, wegen meinem Vater, wegen sehen und besuchen!

Girl-Soccer hat geschrieben:kaum hat man sich an einen gewöhnt, kommt der nächste... oder wie siehst du das?
Also ich sehe das nicht so, aber es ist schon sehr ungewöhnlich! Ich denke wir sind einfach nicht mehr in der Zeit vor 50 Jahren oder so, oder 30 Jahren! Es ist schon sehr seltsam, aber ich habe mich dran gewöhnt und jetzt ist gerade ein fester Freund da, der mit ihr den rest seines Lebens verbringen möchte und sie mit ihm!
Girl-Soccer hat geschrieben:mal aus reiner neugier: wie bist du damit klar gekommen, als du deine kleine schwester bekommen hast?

Ich habe mir schon immer eine Schwester oder einen Bruder mir gewünscht und ich fand das wunderschön das meine Mutter schwanger war und ich war gar nicht traurig also ganz im gegenteil!
Girl-Soccer hat geschrieben:wie gehst du generell mit den freunden deiner mutter um? wie geht es dir mit ihnen? wie verstehst du dich mit ihnen?
ist die beziehung "väterlich" oder mehr freundschaftlich oder so gar nicht?
Bei dem Vater von meiner Schwester, der war für mich ein Papa, ich habe ihn Papa genannt und mit ihm gekuschelt und so wie ein Vater behandelt und er mich wie seine eigene Tochter, er wollte mich adoptieren, aber so weit kam es nicht und meine Mutter war dagegen und ich wäre auch dagegen gewesen! ABer mit dem Freund jetzt, das ist genau das gegenteil, also freundschaftlich, und ich bin auch ganz froh, darüber, man kann nicht so sehr enttäuscht werden, aber ich gehe mit dem ganz normal um. Am Anfang war ich sehr schüchtern, und habe mich nicht so wirklich zu Hause gefühlt, aber jetzt geht es und ich kann mich wieder daheim fühlen, und es ist in Ordnung.

Ich habe schülervz.net, kennst du das? icq, habe ich mir letzte Woche eingerichtet, aber ich kapier das nicht so wirklich und so, war erst 2 mal drin, aber ich gebe dir trozdem mal mal meine Nummer, 351129473

ok, der ist jetzt zwar nicht so lange, aber ich glaube ich habe nicht sehr viel wichtiges vergessen.....puhhh anstrengend zu tippen, ist aber schön, zu schreiben!

also dann ganz ganz viele liebe grüße vom julchen :)
So wie ich bin
Ich träume davon,
dass jemand mich annähme,
einfach so wie ich bin,
mit meinen ungereimten Wünschen,
unfertigen Charakter
und alten Ängsten.
Ich träume davon, dass
jemand mich gelten lässt,
ohne mich zu erziehen, mit
mir übereinstimmt, ohne
sich anzustrengen.
Ich träume davon, dass ich mich nicht verteidigen muss, nicht erklären und kämpfen muss, dass einer mich liebt!
Otti Pfeiffer
Benutzeravatar
julchen94
Mittagspausentipper
Mittagspausentipper
 
Beiträge: 97
Registriert: 20. April 2008 20:05

Re: ich kann sagen: "ich brauche dich nicht!!!"

Beitragvon Girl-Soccer » 2. August 2008 22:26

hey =)

tut mir echt leid, dass diese antwort erst jetzt kommt... donnerstag abend hatte ich leider keine zeit, und gestern hab ich den beitrag geschrieben und als ich abschicken wollte ging garnichts mehr... da hat alles gestreikt... aber ich hab zum glück schon vorher alles gespeichert =)

so wie es dir erging mit dem nochmal einloggen, das passiert mir fast immer....
also mach ich es einfach vorsorglich immer so: bevor ich auf "absenden" klicke, kopiere ich den ganzen text.
dann auf absenden, dann wieder anmelden, dann wieder einfügen, dann nochmal auf absenden und fertig =)

freut mich, dass du das schulfest gut überstanden hast und...
WILLKOMMEN IN DEN FERIEN!!!

teilweise wusste ich garnicht, wie sehr ich jetzt außenseiter war oder nicht... ich hab mich mal so gefühlt und mal nicht...
ich habe mich in der grundschule auf eine weise zurückgezogen, dass es mir nichts ausmachte, einfach "einsam" zusein...
ich bin schon irgendwie immer ein sehr nachdenklicher und stiller mensch... andererseits liebe ich auch die gemeinschaft und kann es in einigen situationen nicht ab, niemanden zu haben.. oder es macht mir etwas aus, wenn ich es nicht halbeswegs "bewusst" zugelassen habe...
und wenn ich es eben zulasse, dann macht es mir auch nichts aus... wahrscheinlich habe ich es einfach in den letzten jahren zu sehr zu gelassen, für mich zu sein... und habe jetzt eben ein jahr gebraucht, um auch wieder bewusst in gemeinschaften einzutreten, und nicht nur bewusst mich auszugrenzen...
was ja mit der zeit immer unbewusster wurde weil ich mich ja garnicht mehr integrieren konnte....
(ich habe grad einfach nur ein bisschen was schreiben wollen und daraus wurde eine art.... erleuchtung? jedenfalls habe ich währenddessen es einfach verstanden... nur verstehe ich noch nicht so ganz, warum ich es damals so sehr zuließ... einfach losließ... mich vielleicht sogar fallen ließ?
es mir einfach egal war? mir einfach alles egal war? ich meine: meine noten waren zu der zeit (4.klasse) auch nicht wirklich berauschend...
mir war wohl alles egal? aber wo habe ich denn dann gelebt? ich glaube, ich habe zu der zeit überhaupt nicht gelebt... oder nur so nebenbei...
voll traurig irgendwie.... und jetzt frage ich mich: hat mir mein vater die lebensfreude/-kraft genommen? ich bin so froh, aufgewacht zu sein...
ihn los zu sein... zu leben! da kann man sich mal klar machen, was "leben" wirklich bedeutet... der mensch lebt nicht vom brot allein...
er lebt auch von der liebe und kann auch an mangel daran sterben... zumindest die seele... bzw.wenn meine seele in dieser zeit "tot" gewesen wäre, hätte ich mich wahrscheinlich umgebracht (ja, so scheiße ging es mir zeitweise!) oder? denn nur mein glaube hat mich am leben gehalten... schon immer... und ohne seele kann man nicht glauben... oder? und trotzdem habe ich geglaubt, was mich am leben gehalten hat!)
aus der klammer habe ich während ich sie geschrieben habe gelernt: das leben ist was wertvolles! schmeiß es weder auf die eine noch auf die andere weise weg!!! mach was aus deinem leben! lass deine seele nicht absterben! sie ist das wichtigste, was du hast...
(der abschnitt kommt in das buch rein, an dem ich so ein bisschen schreib... =) danke dir, ohne dich, wäre ich nicht drauf gekommen =))

du musst durch nichts durch! =) alles nur einstellungssache =) wie eigentlich alles im leben... klingt doch positiv: wenn du immer eine gute einstellung hast,
ist das leben immer schön =) aber es ist nicht immer so einfach, die richtige einstellung herzunehmen... (pure erfahrung...) aber versuch es einfach mal,
vielleicht bist du ja besser darin als ich =)
bestimmt schaffst du das auch bald, die schule etwas lockerer zu nehmen =)
aber pass bitte auf, dass sich das nicht in die typische "mir ist alles egal"-phase ausartet, die die meisten teenager irgendwann mal kriegen ^^
pass auf ok? =)

noch was zum thema musik: meine mutter hat mir kürzlich das album von ich+ich geschenkt... voll viele texte passen gerade total zu meiner derzeitigen lebenssituaition =) voll wahnsinn... ein lied verbinde ich mit der situation mit meinem bruder...
ein anderes "nichts bringt mich runter", da sagt ja schon der titel, was hier ausschlaggebend ist! denn genauso fühle ich mich zurzeit einfach echt oft!
denn so ist es momentan!
"nichts bringt mich runter! ich flieg immer weiter, auch wenn ich nicht weiß wohin! es ist das größte, dass ich noch am leben bin, und mittendrin!"
aber es gibt noch viel mehr titel auf der cd, die gerade total passen... voll wahnsinn... =)

ja, musik hören ist für mich auch total wichtig... es hilft mir irgendwie immer....
ich bin aber auh noch total der sport-freak :D ich spiele fußball und tennis im verein schon seit ewigkeiten
und gehe in meiner freizeit auch einfach gerne joggen (ich drücke mich eigentlich lieber mit "laufen" aus, aber das versteht nicht immer jeder ^^)...
während dem laufen kann ich denken, oder auch einfach abschalten und nicht denken... und ich kann auch mal das gefühl haben, weg zu laufen...
oder einfach zu wissen, ich könnte wegrennen! das befreit mich immer total...
aber zu meinen hobbys zählt natürlich auch standart tanzen =) das hat mir auch geholfen ins leben zu finden (ich tanze jetzt seit anfang des 9. schuljahrs ^^)
beim tanzen kann ich mich einfach zur geliebten musik bewegen, ohne denken zu müssen, einfachmit vertrauen... vertrauen in den partner, der führt!
ich konnte mich nie in irgendwelche hände fallen lassen, die mich getragen haben, die mir den weg und die richtung gezeigt haben!
durch das tanzen kann ich es immer wieder erleben...
es gibt mir auch einfach mal selbstbewusstsein, dass ich tanzen kann... dass ich fast alle figuren von allmöglichen tänzen kann, ohne sie gelernt zu haben, einfach in dem ich mich führen lasse! ich muss wohl sehr lange auf etwas gewartet haben, wo ich nicht selbst mir wege suchen muss, sondern mich einfach führen lassen kann, dass ich ich mich jetzt nso leicht führen lassen kann, weil ich einfach nicht mehr selbst gehen konnte! kaum mehr ein paar schritte...

ich will was erreichen... aber es tut einfach weh, mit meiner mutter generell über meine gefühle zu sprechen, wenn sie es nicht schafft, mich zu verstehen...
wenn sie es nicht schafft, mich zu spüren... manchmal, wenn ich ihr was darüber erzählen möchte, wie es mir geht, dann habe ich das gefühl, ich spreche gegen eine wand! und wenn ich dann doch mal kurz zu ihr durchringe, dann darf ich mich nicht fallen lassen, weil sie mich nicht halten kann!
und wenn ich falle, dann komme ich hart auf! also muss ich erst lernen sicher zu stehen, um mit ihr wirklich über gefühle sprechen zu können, ohne früher oder später auf dem harten boden aufzuschlagen... ich habe einfach angst, wenn ich ihr darüber spreche, dass ich eine therapie anfangen möchte, dass ich mich schon alleine damit, das thema angefangen zu haben, schon zu sehr fallen lasse und sie mich dann nicht halten kann, mich nicht versteht... sich nicht in mich hineinfühlen kann... ??? es tut einfach weh...
ich traue mich nicht... das stimmt... ich traue mich nicht, mich fallen zu lassen, aus angst, auf dem harten boden auf zu schlagen...
muss ich erst fest stehen können, bis ich mich traue??? genau das wir noch jahre dauern... und wäre bestimmt in einer therapie einfacher zu lernen...

es hört sich so an, als hättest du das gefühl, du müsstest dich damit so abfinden, wie es ist, mit den freunden deiner mutter usw....
wahrscheinlich muss man das auch einerseits... aber andrerseits: man muss doch auch das gefühl haben dürfen, dafür kämpfen zu dürfen,
glücklich zu sein! und da würde es mir nicht helfen, es einfach als "in ordnung" abzustempeln... das klingt für mich sehr traurig... sehr...

so, jetzt sollte ich auch mal schlafen gehen... auch wenn mir gar nicht danach ist... heute abend sollte ich vielleicht noch mehr schreiben...
einfach nur für mich schreiben.... mal schauen...

grüßle von einer girl-soccer, die von nichts runtergebracht werden kann!
Benutzeravatar
Girl-Soccer
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 441
Registriert: 11. Januar 2008 21:46

Re: ich kann sagen: "ich brauche dich nicht!!!"

Beitragvon julchen94 » 3. August 2008 19:00

hey,
ist nicht schlimm, dass du erst gestern geschrieben hast. Ich hatte keine zeit...gestern war endlich mal ein schöner Tag, bis auf den Abend. Meine Freundin hat bei mir übernachtet, und meine Schwester war am Badesee, wir (ich und meine 2 Freunde waren im Schwimmbad). Meine Mutter erzählte mir während ich gegessen habe, dass meine Schwester ein Asthmaanfall bekommen hat und jetzt noch mal zu unsere Freundin geht, die Ärztin ist und unsere Kinderärztin ist, weil es ihr nicht so gut ging.....meine Freundin hat das alles mitbekommen, sie saß gegenüber von mir. Ich meinte, es war ja klar, und ich mag nicht mehr das sie jetzt schon wieder krank ist.....tja und ich habe erst mit diesem Thema mit der Thera gesprochen....und jetzt ist es immer noch nicht besser und meine Mutter droht gerade weil sie sich nicht ausruht, mit Krankenhaus! Ich hab so nen Hals, echt wahr! Meine Freundin, meinte dann ja das klang ja wie wenn deine Schwester dran Schuld wäre und das tat weh, als ich das hörte, und ich kann halt es einfach nicht sehen, das meine SChwester die ganze Zeit leidet und ich kann es einfach nicht mehr sehen, das ist so schlimm für mich...aber sie hat selber ein Bruder und meine Freundin die da war hatte 5 Jahre Leukemie und meine Schwester die bekommt ja schon so oft die ganze Aufmerksamkeit und so weiter....und ich hab kein Bock mehr drauf und wenn jetzt auch ncoht die Reha ist,.... >:( und da sagt meine Freundin die ganze Zeit, ja das ist wie wenn du neidisch wärst und sie beschuldigst das sie krank ist und das das auch nicht leicht für Franzi ist.....und jetzt ist das eingetroffen, was die Thera gesagt hat, dass man das auch falsch verstehen kann! Na toll.... >:( Die ganze Zeit war ja endlich mal ruhe und jetzt , fängt das schon wieder an! Und meine Mutter ist jetzt so schlecht drauf, und ich hab Ferien, super toll!

Am liebsten würde ich weg rennen...vielleicht gehe ich wirklich mal übers Feld...nur die IKEA Baustelle ist da....schade....aber mein leben macht mir kein Spass mehr, und ich hab Ferien ich sollte glücklich sein, ich hab ein gutes Zeugnis, ich fahre nach Spanien und nach Wien....aber ich kann einfach nicht mehr positiv denken! ich kann mich nicht mehr freuen, ich kann nicht mehr lachen ich könnte nur heulen und das geht schon voll lange so....Ich weiß ich muss das ändern, nur ich kann es einfach nicht, sofort und heute und jetzt...und es dauert, wahrscheinlich und mich ärgerts nur, vielleicht hätte ich schon viel früher mit einer Therapie anfangen sollen.....

Girl-Soccer hat geschrieben:bzw.wenn meine seele in dieser zeit "tot" gewesen wäre, hätte ich mich wahrscheinlich umgebracht


Das ist ja ganz schön schlimm! Aber ich habe öfters mal den Wunsch einfach weg zu sein, bewusstlos oder so...klingt voll dumm, ist aber so! Einfach so weg sein, und nicht weg rennen. Aber das dürfte niemand erfahren, weil dann sagen alle ich spinne, und ich hab doch kein schlimmes Leben und keine Probleme und ich soll froh sein, das ich hier bin! So was bekomme ich dann 100%ig von meiner Oma zu hören. Und die hat doch null Ahnung! Da fühle ich mich auch unverstanden......auch von meiner Mutter .....weil ich könnte jetzt niemals mit ihr reden, weil sie so genervt ist und selber mit ihrem Leben nicht mehr zurecht kommt.....und mit meiner Schwester zu viel zu tun hat....tja, am besten ich löse mich in Luft auf! Aber das geht ja alles nicht....Ich würd jetzt am liebsten ganz alleine sein, keiner da,...einfach nur ICH! Und weg!

Das freut mich für dich, dass ich dich auf diesen Gedanken gebracht habe, aber vielleicht war ich das gar nicht.....

Das Album von Ich+Ich, das habe ich auch! Ich lieb die Texte von denen, weil manche passen voll zu mir, oder so zwischendrin einfach mal eine Stelle und die höre ich sehr gerne! Eigentlich kann ich mich so richtig bei meinen Freunden fallen lassen, aber gestern war das nicht so....und ich weiß auch nicht so, ich hatte das Gefühl, ich mache einfach nichts richtig ich sag alles falsch ich bin gar nichts mehr wert! So nen Stich ins Herz, ich musste mir so oft die Tränen verdrücken und am liebsten wäre ich weg und hätte nur geweint...aber das ging schlecht... :(

Mit den Freunden von meiner Mutter....ich weiß nicht so recht was ich darüber denken soll...es ist "in Ordnung"...es soll nicht traurig klingen....aber es ist einfach komisch, und schwer, weil ich so sehr das gefühl habe, was aber natürlich nicht stimmt, weil das meine mutter sagt, dass ich mich so sehr ausgegrenzt fühle! Ich stelle mich so weit von denen allen weg, so weit weg bin ich von den allen und das ist scheiße!
Am liebsten würde ich noch mal von vorne mit meinem Leben anfangen, abgesehen von schule und Freunden, aber von der FAmile und einfach keine Probleme, ich komme einfach nicht mehr damit zu recht!

Hast du eigentlich mit deinen Freunden über deinen Vater geredet? Wollte das einfach mal so wissen...aus neugier, und redest du auch wegen der Therapie wegen einem Psychologen mit deinen Freunden? Also was du mir erzählt hast, ob du das auch deinen Freunden erzählst? Was haben die gesagt, wenn du es erzählst hast....falls du es erzählst hast, wollte das auch reiner neugier wissen, bin nämlich auch sehr neugierig......aber die Grundschullehrerin von mir in der 1. und 2. Klasse, hat immer gesagt Neugierige Leute sterben früher oder bald...weiß nicht mehr genau...

also dann ich werd wahrscheinlich noch mal mein iPod nehemn und irgendwo hin laufen!

ganz liebe grüße vom julchen :)
So wie ich bin
Ich träume davon,
dass jemand mich annähme,
einfach so wie ich bin,
mit meinen ungereimten Wünschen,
unfertigen Charakter
und alten Ängsten.
Ich träume davon, dass
jemand mich gelten lässt,
ohne mich zu erziehen, mit
mir übereinstimmt, ohne
sich anzustrengen.
Ich träume davon, dass ich mich nicht verteidigen muss, nicht erklären und kämpfen muss, dass einer mich liebt!
Otti Pfeiffer
Benutzeravatar
julchen94
Mittagspausentipper
Mittagspausentipper
 
Beiträge: 97
Registriert: 20. April 2008 20:05

Re: ich kann sagen: "ich brauche dich nicht!!!"

Beitragvon Girl-Soccer » 4. August 2008 02:09

hey du

scheiße, scheiße, gehts dir dreckig... ich finde, anders kann man es wirklich nicht mehr ausddrücken...
ich denke, ich kann recht gut nachvollziehen, wie du dich fühlst... nur war das bei mir nicht so ein dauerzustand, sondern nur mal tageweise...
ich finde generell, du hast es echt brutal schwer! und ich dachte immer, ich hätte es schwer...
aber du bist stark! du schaffst das!

es finde es sehr hart, wenn du einfach nur noch weg möchtest... gibt es denn auch momente, in denen du das leben auch mal richtig schön findest?
halte immer an solchen momenten fest! halte daran fest, wenn du grad mal am klavier ein schönes stück spielst und es dir dabei gut geht,
halte daran fest, wenn du grad mal mit jemandem offen über etwas reden kannst, was dir gerade auf dem herzen liegt!
halte daran fest, wenn du grad mal bei irgendwas spaß hast!
ich finde, du bist so ein toller mensch und ich finde es nicht nachvollziehbar, wie einige leute mit dir umgehen!
ich glaube, du sehnst dich nach liebe oder? nach mehr liebe, seitens deiner mutter, deines vaters, vielleicht auch seitens des freundes deiner mutter?
mir ging es oft so... aber dir wird es noch mal viiiiiiiiel schlimmer gehen...
fühl dich einfach mal von mir verstanden, ok =) das hilft auch immer wieder =) :trost:

hast du mit deiner therapeutin mal darüber gesprochen, dass du einfach mal weg sein willst?
sie wird dich bestimmt nicht für verrückt oder so halten, ich nämlich auch nicht! ich kann es total verstehen und kenne das gefühl!
doch noch mehr kenne ich das gefühl, weg rennen zu wollen. und dazu habe ich mal was ganz verrücktes erlebt:
ich war beim trauergottesdienst meines onkels und mein vater taucht überraschenderweise auf und sobald ich ihn gesehn hab, konnte ich nur noch weinen.
während des gottesdienstes musste ich mich zusammenreißen, dann im cafe ging es nicht mehr und ich hab fast nur noch schluchzend dagesessen, während er sich mit meinen cousinen unterhalten hat und mich keines blickes gewürdigt hat. dann konnte ich zum glück früher gehen, weil ich mit einer freundin verabredet war. mir ging es an dem tag nur noch scheiße und ich wollte mehr denn je einfach nur wegrennen! ich ging zur bahnstation um zu der freundin zu fahren und auf dem weg sah ich dass ich die bahn nur noch bekommen würde, wenn ich richtig sprinten würde. da ich mein asthamspray dabei hatte macht ich mir darum kaum sorgen. und dann sprintete ich ohne nach zudenken einfach los, auf die bahn zu, etwa 50 meter. und ich konnte atmen wie schon ewig nicht mehr! ich konnte sprinten und atmen! ich lief einfach und konnte dabei frei atmen! auch als ich dann in der bahn saß, setzte kein hauch asthma ein!
verrückt, was? aber danach ging es mir dann auch einfach wieder gut! ich konnte drüber lachen und atmen! und ich freute mich die freundin wieder zu sehen!
tolles erlebnis...

du schreibst, du fühlst dich unverstanden.... ja, das tut echt immer wieder weh....
wenn ich das alles von dir so lese, dann kommt es mir vor, als hättest du keine vertrauensperson bei der du dich einfach fallen lassen kannst, die dich in jeder situation auffängt... meine mutter kann es auch nicht richtig, aber wenn ich so von dir lese, kann sie es doch irgendwo... und wenn ich dann auch noch das gefühl haben darf, einen lieben bruder zu haben (auch wenn ich mir höchstens vorstellen kann, mit ihm über was zu reden, tut es mir gut ^^).
du bist wirklich sehr stark, um dein ganzes leben so tragen zu könnnen...

wenn dies situation komisch und schwer ist, dann ist das für mich meilenweit von "in ordnung" entfernt ^^
julchen94 hat geschrieben:aber es ist einfach komisch, und schwer, weil ich so sehr das gefühl habe, was aber natürlich nicht stimmt, weil das meine mutter sagt, dass ich mich so sehr ausgegrenzt fühle!

warum soll es nicht stimmen, nur weil es deine mutter sagt?! wie du dich fühlst, das ist tatsache, und nicht das, was deine mutter zu entscheiden hat!!!
natürlich fühlst du dich ausgegrenzt! und auch mit recht! und genau deswegen hab ich ja überhaupt gefragt! weil ich mir nämlich genau sowas gedacht hab!
das ist überhaupt nicht in ordnung! sag das deiner mutter ruhig mal! rede doch mal mit ihr darüber! vielleicht kann sie sich ja dann bewusst etwas mehr um dich kümmern? du bekommst ja nun wirklich nicht sehr viel von deiner mutter ab...
genau deshalb solltest du dich auch nicht dafür schämen, dass es dich stört wenn deine schwester krank ist! nicht nur kranke brauchen zuneigung und liebe!
du brauchst das genauso! und es ist sogar dein recht!

also, ich habe angefangen, mit meinen freundinnen wirklich zu versuchen, über alles zu reden, und hab ihnen auch die geschichte beim italiener mit meinem vater gezeigt und so... aber es ist schwierig, mit ihnen über sowas auch tiefgründig zu reden... die normalen themen sind eben doch nur unsere hobbys, tanzen, freunde, die, die die freunde werden sollen, die exfreunde, schule, usw....
mit meinen freundinnen kann man richtig spaß haben und man kann sich auch verstanden fühlen, doch ich glaube nicht, dass sie sich soweit in mich denken können, um zu begreifen, wie es mir wirklich geht, welches leid ich wirklich trage... und dann ist es recht selbstverständlich, dass ich das thema psychotherapie vor ihnen noch nie angefangen habe...
ich habe dir doch von der freundin aus hannover erzählt, die zurzeit bei uns ist: unsere freundschaft ist irgendwie wieder was ganz anderes....
sie kennt ziemlich alle meine probleme und sorgen, auch alles aus der vergangenheit, und ob wir uns erst seit nevember 07 kennen!
sie versucht mir auch immer zu helfen und mich zu trösten und sie sieht auch durch ihre etwas kindlichere sichtweise so vieles, was sonst niemand sieht!
einmal lag ich krank im bett, als sie heimgefahren ist und sie schreibt vom zug aus per sms, was denn los sei, ob was mit meinem vater sei.
und hat damit den nagel auf dem kopf getroffen! ich habe mit ihr an dem WE an dem sie da da war nicht drüber geredet aber sie hat es irgendwie soch gewusst! doch mit ihr habe ich auch noch nicht über das thema therapie gesprochen... aber ich glaube, bei ihr kann ich es mal versuchen...
sie ist selbst ein sehr armes ding und hat es nicht wirklich leicht... vielleicht versteht sie es noch am ehesten... und vielleicht kann sie auch zwischen meiner mutter und mir vermitteln? das wäre super.... aber sonst ist die freundschaft mit ihr auch total anders... wir machen nicht den ganzen tag was zusammen, wir kleben nicht immer aneinander und reden auch nicht sehr viel miteinander.... es ist irgendwie eie freundschaft auf einer ganz anderen basis...

julchen94 hat geschrieben:Aber ich habe öfters mal den Wunsch einfach weg zu sein, bewusstlos oder so...klingt voll dumm, ist aber so! Einfach so weg sein, und nicht weg rennen. Aber das dürfte niemand erfahren, weil dann sagen alle ich spinne, und ich hab doch kein schlimmes Leben und keine Probleme und ich soll froh sein, das ich hier bin!

hahaha... keine probleme! kein schlimmes leben! spinnen! wenn nicht du ein schweres leben hast, wer dann???
es ist bestimmt nicht leicht zu erkennen, wie es dir so mit deinem leben geht, was es so alles mit sich bringt, wenn man es nur so sieht:
"sie hat doch eine liebe mutter! und so eine liebe schwester! sie ist gut in der schule... was soll das kind denn haben???"
doch was wirklich los ist, das sieht niemand! grrrr.....

julchen94 hat geschrieben:Ich stelle mich so weit von denen allen weg, so weit weg bin ich von den allen und das ist scheiße!

natürlich ist die ganze situation schwierig... du möchtest mehr aufmerksamkeit deiner mutter und kannst mit den freunden von ihr nicht umgehen...
doch wird deine mutter verstehen, dass du sie mehr brauchst, wenn du dich zurückziehst? mach sie doch mal aufmerksam! stell dich doch mal, in dem sinne, dazwischen, und zeig, dass du auch noch da bist und deine mutter auch brauchst!

leider habe ich mein akkuladekabel nicht aus meinem zimmer mitgenommen und kann da jetzt auch nicht rein ohne jemand zu wecken...
und der akku geht bald leer.... vielleicht schreibe ich morgen noch etwas zu? mal schaun, ob ich zeit finde und ob mir noch was einfällt...

ansonsten: du bist ein echt toller starker mensch! ich wünsche mir so sehr, dass du bald wieder glücklich sein kannst!
gib nicht auf!!! ich bin da, wenn du mich brauchst! vielleicht kann ich dir mal per icq für notfälle meine handynummer hinterlassen...
da bin ich immer erreichbar, auch nachts! und jetzt wünsche ich dir erst mal, dass deine ferien noch eine bessere wendung nehmen!

viele liebe grüße von einer girl-soccer, der du nur noch leidtust und die alles dafür tun würde, dass du glücklich wirst!!!
Benutzeravatar
Girl-Soccer
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 441
Registriert: 11. Januar 2008 21:46

Re: ich kann sagen: "ich brauche dich nicht!!!"

Beitragvon julchen94 » 4. August 2008 22:21

Hey,
ich wusste gar nicht, dass es so schlimm rüber gekommen ist....naja es ist schon scheiße. Aber es tut gut, deine Worte zu lesen! :)
Heute zum Beispiel, konnte ich ohne zu bezahlen mit der Bahn in Bayern kostenlos fahren. Meine Freundin und ihr Bruder und der Kumpel von denen ist noch mit. Wir waren in Nürnberg, es war echt toll, so viel gelacht habe ich lange nicht mehr, doch als ich dann mit dem Bus nach Hause gefahren bin und nur noch kurz vor der Tür war, gings mir wieder richtig dreckig, und ich habe geahnt, meine Schwester hat irgendwas.....(später kam die Freundin vorbei und meinte meine Schwester sollte Antibiotikum bekommen, weil sie letzte Woche am wE Fieber und co hatte, und es könnten Streptokokken sein, damit alles abgedeckt ist) ich kann es schon nur riechen und ich hatte sofort schlechte Laune und ich ziehe die ganze Zeit nur so :( ein Gesicht.
Meine Oma war heute zu einer Untersuchung in der Uni und sie muss jetzt auch immer ein Spray nehmen, weil sie anscheinend Belastungsasthma oder irgendwas hat. Klasse, oder? Jetzt auch noch meine Oma, ich verstehs nicht.....

Ich kann dich verstehen! aber ich glaube dir ging es auch sehr oft dreckig und so wie mir.

Mit meiner Therapeutin habe ich noch nicht über das Thema gesprochen das ich weg sein will, aber vielleicht spreche ich oder kommt das beim nächsten Treffen....

Es war vielleicht so eine Kettenreaktion, eine Reatkion von deinen Gefühlen, dass du einfach zu arg unter "Schock" gestanden bist und dann konntest du atmen und dir ging es wieder gut. Wahrscheinlich musstest du dich abreagieren, trotzdem es ist schon ein tolles Erlebnis, so wie ich das aufgenommen habe und verrückt. Darf ich fragen wie lange du schon Asthma hast?

Ich habe schon öfters mit meiner Mutter geredet, über diese Sache das ich mich so ausgegrenzt fühle. ABer es kommt immer wieder das selbe, du steigerst dich da zu arg rein, und du das stimmt überhaupt nicht, du nimmst immer die Situation war, wo es mal nicht war....das kommt immer, aber momentan kann ich einfach nicht mehr mit ihr reden, es geht einfach nicht, ich möchte einfach keine last sein, aber das ist schwachsinn, aber das sehe ich so, und ich weiß das das nicht sein darf! Nur es ist schon dumm, dass der nächste Termin erst am 11. August ist mit meiner Thera.....
Ich weiß das ich ein Recht auf Liebe und Zuneigung habe, aber wie soll das nur meine Mutter machen? Sie hat so viel mit meiner Schwester zu tun, und mit sich selber....(ARbeit und ihr Freund ; die Tochter von dem.., dann komme ich;Finanziell;Organisatiorisch;Nerven) und ja dann komme ich und ziehe mich zurück weil ich einfach keine Arbeit gegenüber meiner Mutter machen möchte. Aber ich möchte mehr zuneigung und liebe und mehr aufmerksamkeit. Aber da geht es eigentlich voll auseinander...

Ich glaube du kannst mit der Freundin aus Hannover über deine Familiären Probleme reden! Weil, wenn sie fragt ob was mit deinem VAter ist, obwohl du krank bist, sieht das eigentlich voll danach aus! Du hast ja gesagt, sie hat auch Probleme und ich glaube mit jemanden der auch Probleme hat, kann man sich besser fallen lassen, und reden und sich besser austauschen, weil man gegenseitig schon Erfahrungen gemacht hat, die jemand ohne Probleme vielleicht nicht gemacht hat! Ich habe 3 beste Freunde, die eine ist schon 16 und ist sehr oft schon sehr Erwachsen und sieht eigentlich immer die Sicht meiner Mutter....ist sehr oft nicht so toll....aber dann hat es doch wieder was gutes..., die andere die kommt aus einer heilen Familien Welt, die hat eigentlich überhaupt kein Problem, sie hat eine heile Familie lieben Vater, ist gut in der Schule, so gut würd ich auch gern sein und ist immer glücklich und froh und hat immer so eine lebensfreude, die dritte Freundin von mir, die kommt auch auch aus einer Heilen Welt, nur ihr Vater hat öfters Aufträge in einem anderen Land und ihre Mutter muss dann mit Arbeit und drei Kindern (jüngste 3 Jahre alt) den Haushalt managen. Von ihr kenne ich öfters, dass ihre Mutter und ihr Bruder sich immer anschreien oder sich alle streiten, weil die Mutter so genervt ist, so bekomme ich es immer erzählt, aber dann denke ich immer wieder warum findet sie das nicht so schlimm? Ich streite mich auch bzw. meine Schwester und meine Mutter und manchmal könnte ich dazwischen gehen und allen eine kleben! Aber die Freundin die hat auch so eine Lebensfreude, ist sehr oft glücklich und hat auch immer gute Noten! und ist auf dem Gymnasim....aber von den Noten abgesehen, ich habe 2 Freunde die sehr gleich sind und eine die ganz anders ist, kindlich und erwachsen, ernst und witzig....ja ok, ich kann ihnen alles erzählen, aber helfen können sie mir nicht, und als ich dann von der die 16 Jahre ist, die am Samstag mich dann nicht verstanden hat und ganz verwirrt war, wie wenn ich meine Schwester schuldig mache das sie krank ist, das war nicht toll! Und ich glaube am besten kann ich meiner Mutter erzählen, ich bin so erzogen worden...aber momentan ist das nicht möglich und ich glaube das wird noch etwas dauern....wahrscheinlich mich bei ihr fallen zu lassen.....

quote="Girl-Soccer"]"sie hat doch eine liebe mutter! und so eine liebe schwester! sie ist gut in der schule... was soll das kind denn haben???"
doch was wirklich los ist, das sieht niemand! grrrr.....[/quote]

So was bekomme ich zu hören, und das hasse ich soooooooooooooo.......ich kanns nicht sagen!! Aber du zum Glück auch!

Also ich bin richtig froh, dich hier gefunden zu haben mit der ich über alles reden kann!! Und ich bin so froh darüber ich kann es gar nicht sagen, weil ich so froh darüber bin! und danke, dass du an mich glaubst und mir mut zu sprichst und für mich da bist!
Und ich hoffe auch nur das die Ferien vielleicht noch besser werden, viel besser.....aber momentan sieht es nicht so sehr danach aus....aber positiv denken und an glückliche Momente denken?!

ganz ganz viele liebe grüße vom julchen =)
So wie ich bin
Ich träume davon,
dass jemand mich annähme,
einfach so wie ich bin,
mit meinen ungereimten Wünschen,
unfertigen Charakter
und alten Ängsten.
Ich träume davon, dass
jemand mich gelten lässt,
ohne mich zu erziehen, mit
mir übereinstimmt, ohne
sich anzustrengen.
Ich träume davon, dass ich mich nicht verteidigen muss, nicht erklären und kämpfen muss, dass einer mich liebt!
Otti Pfeiffer
Benutzeravatar
julchen94
Mittagspausentipper
Mittagspausentipper
 
Beiträge: 97
Registriert: 20. April 2008 20:05

Re: ich kann sagen: "ich brauche dich nicht!!!"

Beitragvon Girl-Soccer » 5. August 2008 00:44

hey du =)

mal schauen, ob ich jetzt nur halb antworte oder es auch noch ganz schaff oder wie auch immer...

an solchen schönen tagen muss man im leben festhalten, egal wie hart der rest des lebens ist, solche momente machen es lebenswert!

macht deine schwester auch eine therapie? ich meine, wenn sie so oft krank ist, ist das ja nicht normal! das wird psychisch sein, denke ich...
oder das würde zu mindest meine mutter sagen ^^
aber um deine oma brauchst du dir wegen dem asthma wirklich keine sorgen zu machen! ich hab das ja auch und es ist wirklich nicht schlimm, wenn man weiß, wann man es nehmen muss, kriegt man es auch fast nicht ^^ so ist es zu mindest bei mir: ich nehme es vor dem sport und kann dann ohne probleme alles machen! sprinten und laufen und joggen und ein ganzes fußball tunier durchhalten ohne auch nur ein kleines bisschen asthma zu bekommen =)
normalerweise zu mindest...
also ich habe seit ich 8 bin asthma... das hat in der heuschnupfen zeit angefangen mit mehr so husten oder so... und wurde dann immer mehr zu asthma...
und jetzt ist es eine mischung aus allergie- und belastungsasthma...
also ich habe es eben in der zeit bekommen, als meine eltern 1 jahr getrennt waren...
das stottern kam dann dazu, als ich so 10/11 war... (GRRRRRRRRRrrrrrrrrr........)
ein grund, warum ich sehr gerne singe: beim singen kann man nicht stottern =)

vielleicht kannst du es mal bei deiner mutter anders ausdrücken, als zu versuchen, es mit "ausgegrenzt fühlen" zu versuchen...
vielleicht kommt "ich brauch mehr liebe!" besser an? ich bin jetzt auch schon zu übergegangen, wenn ich mal wieder liebe brauche, einfach meine mutter in die arme zu nehmen =)
ich kann mir vorstellen, dass du deiner mutter nicht noch mehr arbeit machen willst... so gings mir auch... doch ich bin dazu übergegangen einfach um sie herum zu sein, wenn sie grad was macht, zum beispiel grad in der küche aufräumt oder die wäsche macht oder am schreibtisch sitzt, dass ich ihr einfach ein bisschen gesellschaft leiste und ihr kleinigkeiten abnehme, z.b. mal was aufhebe was grad runtergefallen ist oder ihr mal was bringe oder so...
das findet sie gar nicht mal so schlecht, wenn immer mal jemand da ist =)
besteht bei dir diese möglichkeit auch? versuchs doch mal =)

ich habe mit der freundin aus hannover auch schon wirklich über ziemlich fast alle probleme geredet... nur eben noch nicht über die sache mit der therapie...
mal schaun ob ich dazu morgen(/heute ^^) komme... ich hab auch das gefühl, ich lasse sie zu wenig über ihre probleme reden, wobei es ihr auch irgendwie nich sehr gut geht... muss ich mal bisschen besser aufpassen....

ich hab auch eine freundin, die ist 2 1/2 jahre jünger als ich =) für mich ist sie quasi die kleine schwester =)
oft bin ich da auch mal der meinung ihrer eltern und nicht ihrer ^^ aber ich schaffe es dann auch mal immer wieder, ihr klar zu machen,
warum ich dieser meinung bin oder so... sie ist eben wirklich irgendwo meine kleine sis =) ich kümmer mich gerne um sie...
wenn es ihr mal nicht so gut geht oder so.... dann versuche ich einfach für sie da zu sein =)
aber momentan geht es ihr ziemlich gut ^^ (sie wurde auf ihrer alten schule von allen gemobbt, hat jetzt auf meine schule gewechselt und jetzt hat sie total viele liebe freundinnen und freunde =))
wie sieht das bei dir und deiner älteren freundin aus?

sonst alles klar?

jetzt hab ich aber mal wenig für meine verhältnisse geschrieben ^^
naja es ist ja auch mal wieder spät und ich bin voll müde....

gaaaaaanz liebes
grüßle von einer girl-soccer, die jetzt hoffentlich bald ins bett kommt.... hdl
Benutzeravatar
Girl-Soccer
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 441
Registriert: 11. Januar 2008 21:46

Re: ich kann sagen: "ich brauche dich nicht!!!"

Beitragvon julchen94 » 5. August 2008 15:09

hey du,
ok, ich habe nicht wirklich ausgeschlafen....neben bei mal

Meine Schwester ist zur Asthmaschulung gegangen...aber jetzt gar nichts...ich weiß gar nicht wann sie Asthma bekommen hat, aber sie war so oft krank und hat dann immer Bronchitis oder Lungenentzündung bekommen und dann ging der Husten nicht weg und daraus hat sich wahrscheinlich irgendwie Asthma gebildet...ich denke auch Allergische Reaktion oder so....aber vielleicht hat auch psychisch was eingewirkt....ich habe keine Ahnung...

Mit meiner Oma, find ich es halt schon bisschen doof, weil wir fahren jetzt Ende August Anfang septemper die letzten 2 wochen von den Ferien nach Spanien...und ja...ich hab da so meine bedenken...aber es wird schon irgendwie gehen...

ok, wenn ich meiner Mutter helfe dann ist es meistens, irgendwas aufräumen oder so und dann gehen wir getrennte wege...aber so oft tu ich ich ihr eigentlich nicht zusammen irgendwas machen, Küche oder am Schreibtisch, eigentlich nie, aber danke für den Tipp! Der wäre mir jetzt nicht eingefallen..... :)
Ich hoffe es wird am Freitag besser da meine Mutter ja Geburtstag hat..... :?

Meine Ältere Freundin, hat vom Gymnasim auf Real gewechselt.
Es ist schon öfters vorgekommen, dass sie immer die selbe MEINUNG hatte wie meine Mutter und das ich noch zu jung bin, z. B. alleine oder mit jemanden nach Freiburg zu fahren, mit dem Zug um meinen Vater endlich zu sehen..vielleicht....ok, aber sonst verstehen wir uns echt klasse...und man merkt es manchmal einfach das sie älter ist...

Heute geht es meiner Schwester schon bisschen besser aber sie nimmt jetzt wieder ein ganz anderes Antibiotkum.... :rolleyes:
Und meine Mutter ist mit meiner Schwester in die Stadt und Sachen für die Reha zu besorgen und heute früh in meinem Zimmer haben sie ihre Sachen raus obwohl es ja noch dauert....genau 23 Tage bis sie zu ihrem Vater fährt und von da glaube ich mit ihm auf Amrum....ok, und ab da werde ich meine Schwester und meine Mutter erst wieder am 28. September sehen oder einen Tag später oder früher.... :rolleyes: >:(
Da versteh ich das halt nicht mehr, ich komme mir sooooooo abgeschoben vor, aber wenn nur das wort Amrum oder Reha fällt, dann verziehe ich mich in mein Zimmer lege mich ins Bett und mach den Radio an....und will nichts damit zu tun haben...vielleicht verhalte ich mich falsch, aber ich komme mir so ungerecht behandelt vor und ja...ich hab ja auch mit meiner mutter geredet aber sie weiß es ganz genau das ich damit nichts mehr zu tun haben will....

Aber meine Mutter hat mir versprochen heute, dass sie mit mir in Outlet von S. Oliver geht... :) mal endlich wieder was mit meiner mutter,...aber meine Schwester ist dabei und ja, das heißt es wird wahrscheinlich nicht so toll....aber egal!

sonst ist alles ok

ganz ganz viele liebe Grüße vom Julchen :)
hdl
So wie ich bin
Ich träume davon,
dass jemand mich annähme,
einfach so wie ich bin,
mit meinen ungereimten Wünschen,
unfertigen Charakter
und alten Ängsten.
Ich träume davon, dass
jemand mich gelten lässt,
ohne mich zu erziehen, mit
mir übereinstimmt, ohne
sich anzustrengen.
Ich träume davon, dass ich mich nicht verteidigen muss, nicht erklären und kämpfen muss, dass einer mich liebt!
Otti Pfeiffer
Benutzeravatar
julchen94
Mittagspausentipper
Mittagspausentipper
 
Beiträge: 97
Registriert: 20. April 2008 20:05

Re: ich kann sagen: "ich brauche dich nicht!!!"

Beitragvon Girl-Soccer » 5. August 2008 23:53

hey

asthmaschulung... hab ich auch noch nie von gehört ^^
ja, so mit dem husten, so hat das bei mir auch angefangen... ich hoffe mal, deine schwester bekommt kein starkes asthma...

ich finde, du brauchst dir keine sorgen um deine oma machen... sie schafft das schon =)

du musst deiner mutter ja nicht unbedingt helfen, es reicht auch mal vollkommen, einfach nur daneben zustehen und mal ein bisschen zu reden oder so =)
aber natürlich kannst du dich auch schweigend zu ihr gesellen ^^

mal schauen, wie sich das mit deinem vater jetzt so entwickelt... aber sonst: ich wollte auch mal wieder nach freiburg fahren ^^

ok, ich raffs nicht: deine mutter holt aus deinem zimmer sachen für die reha deiner schwester raus, die in 23 tagen beginnt???
das blick ich irgendwie nicht...
oder 23 tage, bis sie dann mit ihrem vater nach amrum fährt? und da geht deine mutter mit? und du bist dann in der zeit alleine oder bist du da bei deiner oma?
warum soltest du dich falsch verhalten, wenn es dich nervt, dass sich immer alles nur um deine schwester usw dreht und du dich dann eben genervt zurück ziehst? also so sehe ich das zu mindest.... ist doch völlig verständlich...

irgendwie scheint deine mutter nicht so ganz zu verstehen, wie es dir so geht....

wie wars bei s'oliver? was hast du so alles gekauft =) (hier spricht eine shopping-verrückte ^^)

grüßle von einer girl-soccer, die heut mal "früher" ins bett geht ^^
Benutzeravatar
Girl-Soccer
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 441
Registriert: 11. Januar 2008 21:46

Re: ich kann sagen: "ich brauche dich nicht!!!"

Beitragvon julchen94 » 10. August 2008 21:27

hey girl-soccer,
es tut mir so leid, dass ich nicht früher geschrieben habe, aber trozt Ferien hatte ich keine Zeit, dir es zu sagen, dass ich bis heute von Mittwoch bei meinen Großeltern war...

Morgen gehe ich zum Glück zur Psychologin! Ich halts nicht mehr aus, daheim! Meine Schwester da, meine Schwester da, sie bekommt so zusagen meine Aufmerksamkeit, Zuneigung, Liebe noch dazu! Ich dafür nichts. Ich sehe mich so ein gegrenzt, bin zwar da, aber merken, dass sie mich gerne haben oder das ich was wert bin merke ich nicht! Ich versuche gar nicht, ich kann gar nicht zu meiner Mutter, weil Franzi sie die ganze Zeit einkesselt und da versuche ich gar nicht zu ihr zu gehen. Wann war sie das letzte mal bei mir oben und hat mich ins Bett gebracht und war mit mir zusammen mit mir in meinem Bett gelegen und haben geredet? Schon lange her! Und so was wird immer seltener.

Meine Mutter hat aussortiert und eingekauft für Amrum. Meine Schwester fährt mit ihrem Vater in den ersten 2 Wochen nach Amrum, in der Zeit bin ich mit meinen Großeltern in Spanien, und wenn ich komme, ist meine Mutter für die restlichen 2 Wochen in Amrum. Das heißt ich sehe meine Mutter 4 Wochen nicht und wenn ich da bin, fängt die Schule an, d. h. meine Mutter ist zum Schulbeginn nicht da, und das ist schlecht, weil oft was zu unterschreiben gibt oder mit Geld, und so weiter, und ja wie soll das gehen? Es sind zwar meine Großeltern dann da, aber die können es ja auch schlecht machen, da die sich da gar nicht auskennen und ich werde wahrscheinlich 1 Woche bei einer Freundin sein. Ich darf mir das alles gar nicht ausmalen, ich hab so Angst und dann auch noch Spanien, dass ich da hin fahre! Mit meinen Großeltern, ich hab Angst das, dass nicht klappt, das es in Streit auseinander geht, dass ich nur traurig bin....ich hab da so Angst davor, am liebsten würde ich alles absagen, dass ich nicht fahre, dann hätte ich noch 2 wochen mit meiner Mutter,...oder auch nicht, weil sie in den 2 Wochen die ganze Arbeit für den Septemper macht...es ist echt verdammt scheiße...vielleicht steigere ich mich hinein, aber würde ich deswegen so ein Gesicht machen :( ? und kaum was reden? nur in mich gekehrt? Ach es ist schon komisch....

Bei S. Oliver habe ich eine Hose und ein Oberteil gekauft...das Oberteil sogar noch mal 8 Euro billiger....am Anfang hat meine Schwester wieder rum gejammert, nein die ganze Zeit! >:(

Mit meinem Vater...keine Ahnung, bin ich auch mal gespannt. Gestern auf heute hatte ich einen traum von meinem Vater...mal wieder...
Ich war in der Schule und daneben wohnte mein Vater. Meine Mutter und ihr Freund die waren da irgendwo und ich habe schaut ob mein Vater auf dem Balkon sitzt, und er war da. Er hat mich gesehen, dann bin ich schnell wohin, dass er mich nicht sehen kann, ich aber ihn, und hören. Dann sah ich das da noch eine Frau saß bei ihm und dann bin ich schnell zu meiner Mutter gerannt und habe ihr das gesagt. Danach bin ich wieder da hin wo ich war und habe bemerkt, dass das meine Cousine, seine Nicht war. Dieser Traum lässt mich nicht los...ich weiß nicht warum, irgendwie war der doch schon real, aber auch nicht.

ok, es tut mir noch mal leid, dass ich nicht früher geschrieben habe....
ganz ganz viele liebe Grüße vom Julchen :)
So wie ich bin
Ich träume davon,
dass jemand mich annähme,
einfach so wie ich bin,
mit meinen ungereimten Wünschen,
unfertigen Charakter
und alten Ängsten.
Ich träume davon, dass
jemand mich gelten lässt,
ohne mich zu erziehen, mit
mir übereinstimmt, ohne
sich anzustrengen.
Ich träume davon, dass ich mich nicht verteidigen muss, nicht erklären und kämpfen muss, dass einer mich liebt!
Otti Pfeiffer
Benutzeravatar
julchen94
Mittagspausentipper
Mittagspausentipper
 
Beiträge: 97
Registriert: 20. April 2008 20:05

Re: ich kann sagen: "ich brauche dich nicht!!!"

Beitragvon Girl-Soccer » 11. August 2008 12:33

hey

macht nix =) ich hatte in letzter zeit sowieso nicht sehr viel zeit...
heut nacht haben wir mal wieder einen 16. geburtstag zum reinfeiern gehabt und boar bin ich müde!
wir machen sowas grad immer indem wir in gärten zelten ^^
wir sind heut so um 4 ins bett, ich hab nach einer halben stunde geschlafen, aber auch nur für eine halbe stunde.
dann sind wir wieder raus und haben am feuer sitzend zugeschaut, wie es immer heller wird.
als die sonne fast zu sehen war sind wir dann (wieder oder auch entgültig ^^) schlafen gegangen.
also von etwa 6 bis 9:30... das heißt mal wieder, ich werde gleich dazu übergehen, den halben tag im bett zu verbringen =)
irgendwie freu ich mich schon drauf: schlafen, lesen, musik hören, und wieder schlafen. oder einfach nur in die luft guckend rumliegen =)

das hört sich ziemlich hart an... mal wieder ^^ naja, das ist aber eigentlich wirklich nicht zum lachen...
was du da durchmachen musst ist wirklich nicht lustig... hat man dich überhaupt gefragt, als man diese ganzen ferien geplant hat?

vielleicht solltest du versuchen, die 2 wochen spanien positiv zu sehen?
zum beispiel: du kannst dem ganzen stress und einfach allem für 2 wochen entkommen!
du hast es warm, während deine schwester an der nordsee frieren wird!
du kannst einfach mal von allem abstand bekommen und abschalten =)
so würde ich versuchen es zu sehen...
aber was danach kommt, das ist ja wirklich beschissen...
ich würde dir dazu gerne irgendwas raten, aber das einzige, was ich sagen kann ist:
ich werde an dich denken... und wenn irgendwas ist, dann bin ich immer da und höre zu.


ich selbst hatte kürzlich eine ziemliche auseinandersetzung mit meiner mutter...
oder keine ahnung, wie ich es nennen soll...
jedenfalls wirft mir meine mutter irgendeinen quatsch an den kopf, ja es ist jetzt 11 und ich soll mal ins bett gehen (sie sagt um 11 oft nicht einmal was, wenn ich schule habe, und jetzt in den ferien ist das ja nochmal mehr als absurd!) weil sie auch mal ihre ruhe braucht (also sie sagt das alles nicht lieb und ruhig, sondern sie motzt mich richtig an! als hätte ich sonst was verbrochen oder als würde ich seit 2 stunden mich weigern ins bett zu gehen oder sonst was zu machen! so krank!) und ja, sie hätte ja keinen raum für sich, wo sie mal in ruhe telefonieren könnte (mit ihrem hässlichen freund... grrr..) (sie hat zwar kein abgeschlossenes schlafzimmer, aber das ist jetzt zu schwer zu erklären, aber dafür hat sie ihr arbeitszimmer, wo auch ein sofa steht, und dieses arbeitszimmer kann sie sogar abschließen usw., aber nein, sie muss mich ja erst mal grundlos anbrüllen und voll heulen, als hätte ich davon im alltag nicht schon wirklich genug!!!) und ich breche eben in tränen aus, weil es einfach so weh tut, das gefühl zu haben, nicht wirklich geliebt zu werden! ich meine, sie sagt zwar öfter, dass sie mich lieb hat usw., aber spüren davon tu ich überhauptnichts, vor allem nicht, wenn ich gard mal am weinen bin:
dann leg ich mich meistens in mein hochbett (das hab ich auch schon seit ich lebe ^^) und rotz halt mein kissen voll usw. und dann kommt meine mutter rein und sagt in voll schroffem ton: ja, komm runter, dass ich dich in arm nehmen kann! meinst du etwa, ich würde da freiwillig runterkommen?!
von wegen! ich komm dann immer nur noch mehr ins heulen und meine mutter fängt an: ja, du bist krank! du musst eine therapie machen! und das ist ja nicht normal was du da machst! und wenn du nicht gleich aufhörst oder runter kommst, dann hol ich den artzt oder lass dich einweisen!!!
ich meine: HALLO?!?!?! wer würde bei sowas freiwillig aufhören zu weinen und sich einweisen lassen?! wer würde sich getröstet fühlen? wer würde sich verstanden fühlen????
genau deswegen hab ich jahrelang immer versucht nicht vor ihr zu weinen, aber das klappt nicht immer so recht....
aber was ist auch so schwierig daran, einfach mir mal die hand auf den rücken zu legen und zu versuchen mich stumm und ohne worte und ohne dumme fragen zu trösten, von mir mal nichts zu verlangen??? was ist daran so schwierig?! letztens hat mir mein bruder mit worten ziemlich weh getan und einen nerv bei mir getroffen, dass ich auch übelst weinen musste, und irgendwann ist er halt reingekommen und hat mir erst mal bisschen den rücken gestreichelt
und mit ruhiger stimmer versucht mich zu beruhigen und gesagt, ich soll versuchen auf hören zu weinen und er hat mir zeit gelassen und mich dann ganz ruhig gefragt, was denn los sei, und ich saß schon wieder recht schnell kaum mehr schluchzend aufrecht da und habe mit ihm ruhig geredet! warum schafft das meine mutter nicht?!
naja, jedenfalls, an dem abend, als sie mich so grundlos zusammengeschissen hat, war eben die freundin aus hannover (die mittwoch heimfährt)
schon im bett und ich wollte sie halt auch nicht stören oder so, und hab mich dann eben aufs sofa im arbeitszimmer verkrochen
und vor mich hin gelitten, und als mich dann meine mutter endlich gefunden hat, ging es wieder los und ich hab es dann irgendwie geschafft, ihr zu erklären, dass sie grad keinen arzt holen muss und ihr halbwegs erklären können, wie sie es schaffen könnte mich zu beruhigen und was mir denn auch fehlt, dass ich so
(grundlos in ihren augen) anfange zu weinen. erst hat sie nicht kapiert, dass alles, was los ist, einfach nur daher zeugt, dass ich das gefühl habe, keine liebe (von ihr) zu bekommen (was bestimmt nur halb so schlimm wäre, wenn ich einen vater hätte, oder mein bruder dagewesen hätte und er mich etwas besser kennen würde, aber nein, ich bin auf die grausige liebe meiner mutter angewiesen, die ich nicht bekomme!). ich konnte ihr dann nach und nach klar machen, was los ist. und wie sie so ist, fängt sie immer wieder von unwesentlichen materiellen dingen an! das härteste war immer noch:
meine mutter: ja du musst auch verstehen, dass ich arbeiten muss, damit ich dir mehr liebe geben kann! (oder sowas in der art)
ich darauf: aha! dann sag mir doch mal, wie viel dich eine umarmung kostet! was es dich kostet, mich lieb zu haben!
und dann war sie erst mal still und hat so ein bisschen begriffen.
aber dann fängt sie wieder an: ja an allem ist ja nur dein vater schuld! und wegen dem geht es uns allen so scheiße und so weiter!
ich darauf: mama! das geht jetzt so seit 8 jahren! irgendwann kann man das ganzte auch mal zum alltag machen, dass er immer wieder vor gericht geht und den unterhalt kürzt usw! wenn jeden tag dein pc total langsam hochfährt, ist das auch spätestens nach einer woche für dich alltag geworden und du denkst kaum noch dran! du musst einfach damit leben! und ich kann es nicht leiden, wenn du jeden tag nur rumjammerst und mir alles vorhältst!
davon wird es aiuch nicht besser! vorallem nicht, wenn es schon seit 8 jahren so geht und auch kein ende in sicht ist! dann muss man das doch auch einfach mal zum alltag hinzuzählen und es einfach mal hinnehmen!
da war sie dann auch erst mal still...
und typisch für sie, fängt sie dann irgendwann davon an, sich damit zu verteidigen (es muss gesagt werden: es gibt nichts zu verteidigen, da ich ihr keine vorwürfe mache, sondern einfach klar und sachlich die tatsachen in den raum stelle, um ihr zu zeigen, wie sie es mir und sich einfacher machen kann!), dass
ich ja auch nichts im haushalt machen würde und sie das ja auch total belasten würde, und dann sage ich ihr einfach, dass ihre komischen versuche, regeln auf zustellen nichts bringen und erkläre ihr, wie sie mich dazu bringen könnte, mehr zu machen. und nach ein paar minuten vergeblicher verteidigung gibt sie irgendwann nach und sagt gar nichts mehr.
meine mutter ist eben wirklich wie ein kleines kind....
ich habe wirklich oft das gefühl, bei uns sind die rollen vertauscht: ich schicke sie abends ins bett wenn sie vorm fernsehr einpennt und ich muss ihr in so einigem die welt erklären... (was ist daran so schwierig, jemanden zu trösten?!)
naja jetzt kann ich wenigstens darauf hoffen, dass sie mal versuchen wird, mich einwenig anders zur kenntnis zu nehmen...

so, aber jetzt muss ich ins bett... ich bin hundemüde... naja eher müder als mein hund ^^ auch wenn der grad mal wieder schläft ^^

grüßle von einer girl-soccer die jetzt schlafen geht....
Benutzeravatar
Girl-Soccer
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 441
Registriert: 11. Januar 2008 21:46

VorherigeNächste

Zurück zu Erfolgsgeschichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron