ich kann sagen: "ich brauche dich nicht!!!"

Hier ist Platz für alle kleinen und großen Erfolge auf eurem Weg in ein neues Leben nach der Trennung / Scheidung

Re: ich kann sagen: "ich brauche dich nicht!!!"

Beitragvon Girl-Soccer » 11. August 2008 12:35

kurze fortsetzung meines langen beitrags auf seite 2:
tja, auf was ich eigentlich hinauswollte, war:
wenn wir beide uns so benehmen wie andere in unserm alter, wenn sie ihre grenzen austesten,
dann ist das bei uns ein schrei nach liebe. doch ich weiß nicht, wer den erkennen wird....

hdl
Benutzeravatar
Girl-Soccer
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 441
Registriert: 11. Januar 2008 21:46

Re: ich kann sagen: "ich brauche dich nicht!!!"

Beitragvon julchen94 » 11. August 2008 19:55

hey,

ich finde es hart, wie deine Mutter regiert, wenn du weinen musst, was auch in deinem Recht steht! Ich finde jeder geht anders mit seinen Gefühlen um, und dann erkennt man auch wenn jemand weint oder weg rennt, jeder geht anders mit um. Du gehst mit um, dass du weinst, vielleicht solltest du das deiner Mutter klar machen? Das ist meine Ansicht, aber irgendwie stimmt das ja auch...Ich finde es sehr übertrieben, wegen weinen dich in eine Klinik einweisen zu lassen! Aber du findest echt gute Argumente, oder Antworten, die mich richtig beeindruckt haben! Meine Mutter kommt manchmal auch mit solchen Dingen. Bei mir war das auch vorkurzem vor paar Tage erst, dass ich ins Bett soll, ja, ich war in den Weihnachtsferien bis halb eins auf und da war es gerade mal kurz nach elf....bei sowas könnte ich mich auch immer aufregen! Das kenne ich.

Girl-Soccer hat geschrieben:aber dann fängt sie wieder an: ja an allem ist ja nur dein vater schuld! und wegen dem geht es uns allen so scheiße und so weiter!


Deine Mutter weicht ja schon was vom Thema ab? Sehe ich das falsch? Naja aber so bin ich auch ab und zu. Ich kenne das, alles auf eines zu projezieren oder so ähnlich. Meine Mutter hat das mir schon mal klar gemach, das es nicht immer mein Vater schuld ist. Da so neben bei.
Aber ich war echt baff als ich das von deiner Mutter gehört habe.


Ich war heute bei der Psychologin. Ich habe ihr über mein Problem geredet, dass ich mehr Aufmerksamkeit und mich so außen vor fühle. Sie hat einen Vorschlag gemacht, dass meine Mutter und ich kommen oder nur ich oder nur meine Mutter. Ich habe mich entschieden, dass nur meine Mutter kommt und das die Psychologin ihr sagt, was ich mir wünsche von ihr...ich kann das nämlich nicht sagen...es geht irgendwie nicht. Aber ich habe ihr auch von dem Traum erzählt mit meinem Vater. Sie wird auf jeden Fall mit meiner Mutter reden.

Sonst mit Spanien, ja ich werde es versuchen, ich hab halt nur Angst, weil meine Oma kann schon ganz schön nervig sein....aber jetzt wo es auch nicht so tolle Umstände (meine Schwester in Amrum, die Freundin hat Krebs) sind....und ja, ich weiß eigentlich nicht warum meine Mutter in den letzten 2 wochen nach Amrum fährt...ich denke es haben die da in dieser Klinik so entschieden oder der Vater von Franzi? Ich weiß es nicht, auf jeden Fall hat es mir meine Mutter gesagt und ja daran kann man nichts ändern. :(

Girl-Soccer hat geschrieben:wenn wir beide uns so benehmen wie andere in unserm alter, wenn sie ihre grenzen austesten,
dann ist das bei uns ein schrei nach liebe. doch ich weiß nicht, wer den erkennen wird....


Hast du das selber geschrieben oder irgendwo her?
Ich glaube selber geschrieben oder?
Wer wird den erkennen, gute frage! Ich hoffe meine Mutter, und deine auch!
Vielleicht erst nach vielen Jahren? Oder Monaten, vielleicht auch gar nicht mehr. :?

dann machs mal gut
ganz ganz viele grüße vom julchen :)
hdl
So wie ich bin
Ich träume davon,
dass jemand mich annähme,
einfach so wie ich bin,
mit meinen ungereimten Wünschen,
unfertigen Charakter
und alten Ängsten.
Ich träume davon, dass
jemand mich gelten lässt,
ohne mich zu erziehen, mit
mir übereinstimmt, ohne
sich anzustrengen.
Ich träume davon, dass ich mich nicht verteidigen muss, nicht erklären und kämpfen muss, dass einer mich liebt!
Otti Pfeiffer
Benutzeravatar
julchen94
Mittagspausentipper
Mittagspausentipper
 
Beiträge: 97
Registriert: 20. April 2008 20:05

Re: ich kann sagen: "ich brauche dich nicht!!!"

Beitragvon Girl-Soccer » 13. August 2008 01:01

hey

ich bin grad auf eine taste gekommen und plötzlich war alles weg....
zum glück war ich nur kurz über die einleitung hinaus und kann hoffentlich alles wieder rekonstruieren...

endlich hab ich meine ruhe...
alle schlafen: die freundin aus hannover ihre letzte nacht in meinem zimmer; mein bruder oben in seinem zimmer träumend von seiner baldigen eigenen wohnung; mein hund halb neben mir auf der seite liegend und angenehm beruhigend regelmäßig atmend; meine mutter etwa 4 meter von mir entfernt auf dem sofa halb schnarchend halb so wach, dass sie mich zwischen halb- und tiefschlaf fragen kann, was ich da mache, meine antwort: "ich schreib noch was.", kaum war ich beim wort "schreib" angekommen, hat sie auch schon wieder fast geschnarcht.

seit gestern abend fühle ich mich in unserer wohnung wohl. beziehungsweise, es fühlt sich entspannt an...
und ich frage mich, ob das an dem buch liegt, das ich gestern angefangen habe, wo ich schon, beängstigenderweise, auf seite 241 bin (sehr ungewöhnlich für jemanden wie mich... wenn man bedenkt, dass ich schon des öfteren an einem buch mit etwa 400 seiten schon ein halbes jahr drangehangen habe ^^ auch wenn diese zeiten vorbei sind....)
es fühlt sich seit gestern irgendwie viel entspannter an, die luft in der wohnung einzuatmen...
ich bin innerlich, wie äußerlich toal entspannt...
und ICH, die jenige, die schon seit dem sie in diese wohnung eingezogen ist, pläne schmiedet, sobald wie möglich in etwas so passend wie möglich anderes umzuziehen, die jenige, die sich immer am unwohlsten gefühlt hat, und schon oft deswegen in tränen ausgebrochen ist, die jenige überlegt jetzt, ob sie es nicht doch schaffen könnte, in der wohnung glücklich zu sein... nicht zu werden, sondern zu sein... diese ausdrucksweise finde ich irgendwie wichtig...
denn man kann ewig sagen, es WIRD einmal so sein, während es immer und ewig gleich bleibt...
doch wenn ich glücklich BIN, dann bin ich es. dann kann man daran nicht so schnell etwas ändern...
also hoffe ich, dass sich diese entspanntheit nicht so leicht wieder verflüchtigt, sondern sich dazu noch freudigkeit und ein zuhause-gefühl einstellen...
ich könnte sagen, dass es schön wäre, die wohnung schön zu finden, doch andererseits würde mir ein anderes zu hause auch sehr gut gefallen...
im geiste habe ich dieses schon bis ins kleinste detail geplant, und jetzt werde ich plötzlich in meiner standhaftigkeit umgeschmissen, nur weil ich mich plötzlich entspannt fühle... von was auch immer entspannt... ich hab keine ahnung von was... und wahrscheinlich will ich diese antwort auch garnicht wissen...
es ist so ein komisches gefühl, entspannt zu sein... ich erlebe das soooo selten... eigentlich fast nie...
doch jetzt fühle ich mein herz, und alle ewig angepannten muskelfasern so locker und leicht, jedoch auch wieder schwer, aber nur auf eine angenehme weise...
und genauso ist es mit jeder kleinen grauen zelle meines gehirns und allem in meiner eigentlich total belasteten seele...
alles ist locker geworden, scheint zu verschwimmen, gerät in ein gefühl von ist-doch-egal und lass-es-einfach-mal....
ich hab einen ruhigen ohrwurm und würde ihn am liebsten einfach singen...
naja ich fang jetzt mal leisem summen an...
und tief durchatmen... das hab ich in den jetzten stunden wahrscheinlich öfter gemacht, als sonst in einem ganzen jahr =)
tut einfach gut...

(okay, das schnarchen meiner mutter wird langsam unerträglich laut, und man könnte angst haben, sie erstickt bald... ich weck sie mal für einen augeblick...)

ich habe mit der zeit wirklich lernen können, dass nicht immer alles einen schuld-kernpunkt hat...
ich meine: ist mein vater daran schuld, dass meine mutter, schon lange bevor sie meinen vater kennengelernt hat, psychisch krank geworden ist, was jetzt immer noch ein problem ist? wohl kaum. vielleicht hat er es ihr manchesmal ziemlich schwer gemacht, doch das hat mit ihrer krankheit nichts zu tun.
ich habe ja schon einmal erwähnt, dass ich oft das gefühl habe, meine mutter und ich hätten die rollen getauscht....
noch ein gutes beispiel: eigentlich machen die kinder nach der scheidung ihrer eltern immer den "bösen" elternteil (falls es einen gibt) auch in ihrem späteren leben zum kernpunkt aller ihrer probleme. ich habe damit vor einiger zeit aufgehört.
dagegen tut das meine mutter immer noch.... wobei sie nicht einmal das scheidungskind ist ^^ (ganz ehrlich: mittlerweile mag ich es nicht mehr, mich als solch eines zu bezeichnen... mir ist garnicht mehr richtig bewusst, dass ich ein solches bin... genauergesagt, seit dem ich abgeschlossen habe... =))

ich liebe es selbst, mich gut ausgewählt auszudrücken ^^ wahrscheinlich macht mir diese eigenschaft das stottern noch einmal schwieriger...
dadurch weiche ich zwangsläufig oft auf weniger gewähltes aus.... grrrr.....
und hasse es demnach auch zu streiten... ich könnte immer die besten argumente finden, mit dem ich meinen streitpartner sprachlos stehen lassen könnte, doch oftmals verziehe ich mich nur schweigend, oft mit tränen in den augen... weil das, was in meinem kopf meinen streitpartner anschreit, sich einfach nicht in laute, die aus meinem mund kommen sollten, formen lassen!

ich hab meiner mutter erzählt, in was für einem forum ich andauernd am schreiben bin, damit sie weiß, dass ich keinen mist die ganze zeit am pc treib.
ich hab ihr allerdings keine adresse gegeben und ihr auch ausdrücklich verboten, danach zu suchen, da es noch sowas wie privatsphäre gibt, was sie zum glück verstanden hat und ich vertraue ihr auch, dass sie nicht danach suchen wird.
problem ist nur: sie glaubt, dass mir das forum nicht gut tut, wenn ich mich fortwährend immer nur mit dem einen thema beschäftige.
tu ich doch garnicht! was für einen quatsch bildet die sich eigentlich ein?! und es tut mir gut! ich will nicht wissen, was für ein häufchen elend ich ohne wäre ^^
aber viel erzählen kann ich ihr auch nicht... ich will ihr praktisch garnichts erzählen, doch so schnell glaubt sie mir nicht...
mal schauen, wie sich das klären lässt...

bestimmt kann deine therapeutin deine mutter überzeugen =) wenn auch vielleicht nur mal fürs erste...
aber bleib optimistisch und kämpfe weiter um dein gutes recht!

ja, ich habe das selber geschrieben... so ein gedankenfetze, der mir kam, während ich wegen was tierisch geheult hab (grund ist zu kompliziert...), und den ich mir auch sofort notiert hatte und daher mir auch gut merken konnte...

ich bin mir sicher, du wirst die 2 wochen in spanien gut überstehen =)
versuch einfach mal nur an dich zu denken, in der zeit, und nicht an deine schwester oder an deine oma oder an die freundin, die krebs hat oder an sonst irgendwas. denk einfach mal nur an dich =)

so, aber jetzt warten auf mich noch etwa 180 seiten 'vermiss mein nicht' (das buch, dass ich grad lese) :lesen: , mal schauen, wie viele seiten ich davon heut noch hinkriege, bevor ich :schlafen:

hdl
grüßle von einer girl-soccer, die immer noch total erstaunt von der neuen entspanntheit ist...
Benutzeravatar
Girl-Soccer
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 441
Registriert: 11. Januar 2008 21:46

Re: ich kann sagen: "ich brauche dich nicht!!!"

Beitragvon julchen94 » 18. August 2008 14:04

hey girl-soccer,
tja...jetzt bin ich wieder da. Wien war toll! :D
So gut gings mir lange nicht mehr, aber jetzt bin ich wieder da..und könnte nur rum heulen!

Es freut mich, dass du so super Entspannt bist, hoffentlich immer noch!
Das war ich auch paar Tage lang...aber jetzt fängt alles wieder an hoch zu kommen und wirklichkeit und dauert nicht mehr lange....(Reha von meiner Schwester) Aber immerhin habe ich mit meiner Oma geredet, wegen Spanien und sie hat gesagt, sie wird auf keinen Fall mit dem Thema Schule anfangen und wenn, dann muss sie bezahlen (Geld) und es wird nicht so kommen wie ich denke....ich habe geredet und es kam kein Streit und bin jetzt etwas mehr erleichtert....aber ich darf gar nicht dran denken, wenn ich nach Spanien fahre, ist diese Scheiß zeit, wenn ich komme .... :( >:( Ich hab so Angst, ich weiß gar nichts, ich weiß nicht wie es werden wird, ich weiß nicht wo ich bin ich weiß nicht wie ich es mit der Schule hinbekommen soll...ich weiß nur das meine Großeltern übernachten und am Tag wieder heim fahren und dass ich zu einer Freundin gehe, aber wann weiß ich auch nicht, gar nichts, ist alles nur so halb ausgemacht..und das macht mir die große Angst und die richtig große Angst, das ich mich vor Tränen nicht mehr halten kann, meine Mutter sehe ich 4 Wochen nicht für mich ist sie schon die ganzen 4 Wochen auf Reha! Meine Schwester hat ihre mama 2 Wochen alleine! Und ich??? Tja, bei mir wird das nie wieder gehen, dass meine Mutter und ich, alleine wo hin fahren! Das sind so meine großen Ängste...aber keiner kann mich verstehen....zumindest fange ich gar nicht an zu erzählen, weil wenn ich schon sage, können wir das Thema wechseln, fragen immer alle, WARUM? Also fange ich gar nicht erst an meine Ängste zu sagen..

Das Buch Vermiss mein nicht...das hört sich nicht schlecht an...aber lesen tu ich es nicht...ich habs ja nicht mal. Ich habe 2 neue Bücher die ich eigentlich auf der Zugfahrt nach Wien lesen wollte...Tja..hab ich mich wohl getäuscht, ich bin bei einem Buch auf Seite 22 und habe es auf der Heimfahrt gelesen...Ich hatte angst ich verpass was.....6 Stunden Zug fahren....ist eigentlich gar nicht so schlimm, auch wenn man nicht liest...

Ok, ist bei dir alles In Ordnung? Hoffentlich bist du immer noch so entspannt! :)
Ja, dann machs mal gut

ganz ganz viele Liebe grüße vom Julchen
hdl :)
So wie ich bin
Ich träume davon,
dass jemand mich annähme,
einfach so wie ich bin,
mit meinen ungereimten Wünschen,
unfertigen Charakter
und alten Ängsten.
Ich träume davon, dass
jemand mich gelten lässt,
ohne mich zu erziehen, mit
mir übereinstimmt, ohne
sich anzustrengen.
Ich träume davon, dass ich mich nicht verteidigen muss, nicht erklären und kämpfen muss, dass einer mich liebt!
Otti Pfeiffer
Benutzeravatar
julchen94
Mittagspausentipper
Mittagspausentipper
 
Beiträge: 97
Registriert: 20. April 2008 20:05

Re: ich kann sagen: "ich brauche dich nicht!!!"

Beitragvon Girl-Soccer » 18. August 2008 14:56

hey

freut mich echt, dass es dir in wien so gut gefallen hat =)
hm... vielleicht kann ich es ja schaffen, dir ein bisschen gut zuzureden für die 2 wochen allein sein =)
meine mutter war im februar wegen einer OP 2 wochen im krankenhaus.
mein bruder war zwar auch noch zu hause, doch nur selten da, und wenn er da war, dann hat er sich meist in sein zimmer verkrochen um zu büffeln
(hat ja auch seinen dienst getan: abi-durchschnitt 1,0 ^^)
ich hab den haushalt geschmissen und die wohnung war aufgeräumter und sauberer als wenn meine mutter da ist. ^^
sonst mache ich nämlich eigentlich nur total wenig im haushalt... aber da lief es echt gut =)
es kamen oft bekannte vorbei, die uns beiden was zu essen gebracht haben: ein riesenvorrat an maultaschen, der für ein halbes jahr gereicht hätte ^^;
ein kuchen, mal dies, mal das... alle haben sich voll lieb um uns, oder vielmehr um mich, gekümmert und ich fand die zeit überhaupt nicht schlimm.
ich hab es einfach mal genossen, etwas meine ruhe zu haben, selbst bestimmen zu können, wann ich esse, bzw. mich mit meinem bruder etwas abgesprochen.
ich hatte die verantwortung für den haushalt, bis auf einkaufen und kochen, und war damit beschäftigt, wenn mir mal langweilig war.
es war rundum ok =) ( das schlimmste war, dass wenn ich in der kirche war, die halbe gemeinde immer auf mich zugekommen ist und gefragt hat, ob denn auch alles ok ist, ob man was für mich tun kann, dass ich sie immer anrufen kann, wenn irgendwas ist, wie es denn der mama geht, usw. und ich musste immer ruhig alle abwimmeln, weil ja alles rundum ok war ^^)
ich denke, dir wird es ähnlich gehen =)
genieße einfach mal, dass nicht ständig jemand da ist und du auch mal einfach entspannt deine ruhe haben kannst =)
und wenn du grad gesellschaft brauchst, kannst du ja auch jederzeit das haus verlassen, ohne, dass jemand fragt oder?
bestimmt sind deine freundinnen dann auch immer für dich da =)
vielleicht hilft es dir ja, wenn du einfach gaaaanz viel zeit mit ihnen verbringst, so dass du froh bist, dann auch mal deine ruhe zu haben ^^

bestimmt werden wieder zeiten kommen, in denen du deine mutter wieder für dich allein haben wirst =)
bei mir ist es so: ich habe mir bestimmt öfter gewünscht, meine mutter für mich zu haben, weil mein bruder doch ganz schön nervig sein kann...
doch jetzt wird er im oktober ausziehen und ich fahre mit meiner mutter das erste mal alleine richtig in urlaub (donnerstag für eine woche nach frankreich).
und ich wünsche mir sosehr, dass mein bruder es doch noch schafft nach zu kommen...
einerseits wird es sich positiv auswirken, wenn er dann ausgezogen ist, andererseits wird etwas fehlen.
es wird viel fehlen. sehr viel. ein bruder, eine person, die schon immer in meinem leben war, werde ich nur noch wochenends sehen, ein helfer, sein es am computer oder eine lampe aufhängen, sei es einen schweren koffer runter tragen oder jemand, der mich seine cds haben lässt, sei es einer der regelmäßig einkaufen geht oder bei dem ich ein jahr immer mit dem auto mit zur schule fahren konnte... er wird mir so sehr fehlen...
ich bekommen zwar sein viel größeres zimmer mit eigenem bad, doch ohne seine pingelige ordentlichkeit wird dieses zimmer ein anderes sein.
das ganze leben wird ein anderes sein. doch ich weiß: wir gehen im guten auseinander! und das ist das wichtigste.

versuch es einmal so zu sehen: es wird zeiten geben, in der du deine mutter für dich allein hast, sei es weil deine schwester irgendwann mal eine woche im schullandheim sein wird, oder weil sie bestimmt bald schon alleine zeit mit ihrem vater verbringen wird. die zeit wird kommen.
versuche, beides zu genießen: die zeit in der deine schwester da ist, und auch besonders die zeiten in der sie nicht da sein wird.
aber es lässt sich auch bestimmt einrichten, dass sich deine mutter trotz allem auch einfach mal öfters nur um dich kümmert, mal nur was mit dir macht.
hast du schon mal versucht, sie um sowas zu bitten?

gibts sonst noch irgendwas zu sagen? bestimmt noch viel, aber meine mutter ruft....

also wie gesagt: ich bin ab donnerstag eine woche in frankreich, aber meine mutter hat vor, ihr notebook mit zunehmen...
kann gut sein, dass wir internet haben... dann muss ich mir nur noch auf dem laptop meiner mutter ein eigenes konto einrichten, damit meine mutter
das hier nicht findet, und dann könnt ich wahrscheinlich schreiben... aber keine garantie... nur eine leise hoffnung....

grüßle von einer girl-soccer, die jetzt ihr bett frisch beziehen muss...
Benutzeravatar
Girl-Soccer
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 441
Registriert: 11. Januar 2008 21:46

Re: ich kann sagen: "ich brauche dich nicht!!!"

Beitragvon julchen94 » 18. August 2008 16:53

hey,
als ich dein Beitrag gelesen habe, habe ich plötzlich denken müssen ist doch eigentlich gar nicht so schlimm. Nur wenn die Schule anfängt, gibt es bei uns immer so viel zu unterschreiben, Eltern abende, Geld....und so weiter...wer soll das alles machen? Ich kann ja nicht, darf ich ja auch gar nicht, aber wer? Meine Oma blickt nicht durch, hat sie öfters schon mal gesasgt. Es ist alles so "unordentlich" alles so durcheinander keine Ordnung, und dass fällt mir schwer. Ich habe keine andere Wahl als alles auf mich zu kommen zu lassen, das ist mir schon klar..

Die Psychologin wird mit meiner Mutter am Donnerstag sprechen, dass ich gerne etwas mehr Aufmerksamkeit, Zuneigung haben möchte....ich hoffe danach wird es besser, zwar ist nur noch 1 woche aber, meine Mutter hat mir versprochen mit mir was zu unternehmen oder einfach nur Mama und ich. Aber ob das wirklich wird, das glaube ich nicht, weil 'Franzi immer da ist, und nicht beim Freund bleiben will oder wegen Krankheiten oder wegen packen oder wegen irgendwas...aber ich brauche einfach meine Mutter auch mal...

Das ist ja schön, dass du nach Frankreich fährst, ich fahre durch wenn ich nach Spanien fahre. Aber ich übernachte in Frankreich in der nähe von Montilimar...(keine Ahnung wie man das schreibt, ich glaube da wo das Atomkraft werk ist, dass Schlagzeilen gemacht hat.. :( .....mit uran ausgelaufen oder so) aber Lyon ist in der Nähe. Ich hoffe du hast schönes Wetter!!

Ist wieder alles in Ordnung zwischen deinem Bruder und dir!?
Ja oder, mensch, siehst du, es ist doch noch gut aus gegangen! :)

Dann werde ich jetzt mal etwas an die Luft gehen....sitzte schon stunden vorm laptop.....keiner da, keiner stört, die beste Zeit im Internet zu sein...
ganz ganz viele liebe grüße vom julchen
hdl
und fals wir uns jetzt nicht mehr schreiben bevor du nach frankreich fährst, wünsche ich dir ganz ganz viel spass!!! :)
So wie ich bin
Ich träume davon,
dass jemand mich annähme,
einfach so wie ich bin,
mit meinen ungereimten Wünschen,
unfertigen Charakter
und alten Ängsten.
Ich träume davon, dass
jemand mich gelten lässt,
ohne mich zu erziehen, mit
mir übereinstimmt, ohne
sich anzustrengen.
Ich träume davon, dass ich mich nicht verteidigen muss, nicht erklären und kämpfen muss, dass einer mich liebt!
Otti Pfeiffer
Benutzeravatar
julchen94
Mittagspausentipper
Mittagspausentipper
 
Beiträge: 97
Registriert: 20. April 2008 20:05

Re: ich kann sagen: "ich brauche dich nicht!!!"

Beitragvon Girl-Soccer » 18. August 2008 19:03

hey

mit meinem bruder ist nur alles wieder in ordnung gekommen, weil mal was, was er mal gesagt hat, so auf die palme gebracht hat und einen nerv so richtig getroffen hat, ohne es auch überhaupt zu wollen, dass er dann der einzige war, der mich trösten konnte und dann haben wir auch bisschen geredet und seit dem ist es gut =)

wann fahrt ihr? wir sind in der nähe von genf, aber noch frankreich, und wir werden wahrscheinlich mal für einen tag nach lyon fahren, weil ich diese stadt sooo liebe =) ich war dort schon 4 mal (aber eben nur in so einem kaff in der nähe ^^ war aber trotzdem öfter in der stadt)
also lyon ist echt sehenswert! wenn ihr dort länger pause macht und du shoppen willst, dann ist das "la part dieu" (größtes einkaufscenter europas) DIE adresse!
und zum mit dem auto durchfahren lohnt sich das viertel "croix rouge" da hat es in jeder straße unübertrieben mind. 2 friseure ^^generell voll schön =)
gibt noch viel viel mehr sehenswertes und schönes, aber ich glaub ihr wolltet nur außerhalb übernachten und dann weiter nach spanien ^^

vielleicht kannst du ja mit deiner klassenlehrerin besprechen, dass deine oma erst mal alles unterschreibt, was es zu unterschreiben gibt.
bestimmt kannst du ihr das erklären, so dass es für sie nichts kompliziertes gibt. zum elternabend kannst du sie ja auch hinschicken, aber das ist bestimmt nicht, schlimm, wenn da mal niemand hingeht...
das kommt schon alles so, wie es kommen soll =)

also so wie es scheint, ist mit meinem bruder und mir ziemlich alles wieder ok =)

grüßle von einer girl-soccer, die irgendwie müde ist...
Benutzeravatar
Girl-Soccer
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 441
Registriert: 11. Januar 2008 21:46

Re: ich kann sagen: "ich brauche dich nicht!!!"

Beitragvon julchen94 » 19. August 2008 11:38

hey,
also schreibe ich dir doch noch vor Donnerstag....

wir fahren vom 28. auf den 29. August (Donnerstag auf Freitag) in der Früh von Freitag. Und kommen tu ich am 14. September, wo meine Mutter weg fährt. Also ich sehe sie genau einen Monat nicht, weil sie erst am 28. September wieder kommt :( >:(

Ich habe gestern, was wirklich doof von mir war (weil es keinen Sinn gibt mit meiner Mutter darüber zu reden ) von der Reha angefangen....
Ich musste mir anhören:"Der Hausarzt von mir der hätte mich schon seit über fünf Jahren für drei Wochen zur Kur geschickt!" Ich kann es verstehen, aber seit fünf Jahren hängt meine Schwester nur an meiner Mutter, die ganze Zeit alles meine SChwester, irgendwann geht es mir auch mal zu weit! Mir, jeder ist anders, jeder hat andere Grenzen. Ich habe dann mich verzogen und der Freund der alles mit gehört hat, der am Tisch mit gesessen war, hat gesagt:" Das ist aber jetzt nicht in Ordnung was du machst!" 'Dann bin ich weg, weil ich weinen musste....geweint...geweint....
Ich möchte einfach weg, von meinen Freunden, meiner Familie von meinen Wohnort einfach weg! Auch wenn ich dann von der Mama immer Zuneigung, Liebe, Aufmerksamkeit erwarte, aber das ist vielleicht der Hilfeschrei? Ich sehe keinen 'Sinn mehr, mit meiner Mutter darüber zu reden, zumindest über das Thema Reha, das schon seit Monaten so ist, wie es ist!

Ja, wir wollten eigentlich nur übernachten...in Montilimár? Wie wird das geschrieben??....egal..wir wollen aber noch nach Carcasson (wie wird das geschrieben? Da gibts ein Spiel das so heißt) fahren...weil das so aussieht wie Rothenburg ob der Tauber. Sagt dir nichts, oder?

Also ich muss in die Stadt, meine Mutter drängt, weil ich gefragt habe was wir machen.... :dampf: sie jagt mich jetzt hier weg
Und das mit deinem Bruder und dir wieder alles in Ok ist, dass ist schön :)

Ganz ganz viele liebe grüße vom julchen :)
So wie ich bin
Ich träume davon,
dass jemand mich annähme,
einfach so wie ich bin,
mit meinen ungereimten Wünschen,
unfertigen Charakter
und alten Ängsten.
Ich träume davon, dass
jemand mich gelten lässt,
ohne mich zu erziehen, mit
mir übereinstimmt, ohne
sich anzustrengen.
Ich träume davon, dass ich mich nicht verteidigen muss, nicht erklären und kämpfen muss, dass einer mich liebt!
Otti Pfeiffer
Benutzeravatar
julchen94
Mittagspausentipper
Mittagspausentipper
 
Beiträge: 97
Registriert: 20. April 2008 20:05

Re: ich kann sagen: "ich brauche dich nicht!!!"

Beitragvon Girl-Soccer » 20. August 2008 00:49

hey

wenn du einfach nur noch weg willst, dann bin ich mir sicher, dass dir die 2 wochen spanien gut tun werden =)
bei mir ist es so, dass schon jedes mal, wenn ich nur grad über die grenze zu frankreich bin, mir eine art stein vom herzen fällt...
das hat damit angefangen, als ich das erste mal beim farnkreich-austausch dabei war, und zu hause einfach alles unerträglich war und mich alles nur noch genervt und belastet hat... ich war damals gerade 12 und hatte ziemlich schiss vor diesen 10 tagen :D aber sie gehören noch heute zu den schönsten tagen meines lebens =) ich war einfach so total befreit von allem: meine mutter die mir immer die ohren vollgeheult hat (naja macht sie heut immer noch, aber es ist wenigstens ein bisschen besser geworden); kein vater, um den man sich gedanken machen muss (was ich ja jetzt nie wieder tun muss =));
kein stress in der schule; usw... es war einfach nur befreiend =)
und seit dem überkommt mich immer ein gutes gefühl, wenn ich die französische grenze überquer =)
irgendwie verrückt, aber wahr =)
vielleicht überkommt dich sowas ja auch? auf jeden fall wird dir der abstand gut tun, ganz sicher =)

ich finde es ziemlich hart, was sich der freund deiner muter so erlaubt...
ich hätte darauf wahrscheinlich anders reagiert: "was willst du denn jetzt?! du hast mir überhaupt nichts zu sagen! außerdem ist es eine sache zwischen mama und mir! du hast doch sowieso keine ahnung um was es geht! ihr alle habt ja überhaupt keine ahnung!" (jetzt musst du dir das alles noch sehr laut vorstellen, und du weißt, wie kritisch die situation ist, wenn der freund meiner mutter da ist ^^
aber der sagt zum glück nie was.... der sagt generell kein wort, wenn er bei uns ist... außer: "mach mal den fernsehr lauter!!" (aber in einem ton, den willst du garnicht wissen!) wenn er das nächste mal da ist, dann werd ich mich mal mit dem anlegen *fg*
ich will dem sein gesicht sehen! und ich will ihn auslachen! und ich will "opfer! opfer!" rufen! :) (unschuldiges lächeln :) muuuuhaha!)
ganz ehrlich: das macht grad voll spaß und gute laune! =) ich lach mich grad voll weg ^^

ich hoffe, du schaffst es auch bald, dich einfach auch mal über alles zu freuen, bzw. lustig zu machen, so dass du wieder lachen kannst =)
denn: Humor ist, wenn man trotzdem lacht!
trotz allem einfach drüber lachen! tut echt gut =)
du siehst dann die ganze sache noch einmal aus einem ganz anderen blickwinkel, und es scheint für den moment total egal,
wie es auch weiter gehen mag, es ist in diesem moment einfach nur egal, und du kannst darüber lachen! =)
zum beispiel bin ich beim abiball meines bruders mit einem grinsen übers ganze gesicht rausgekommen, nicht etwa weil ich froh war, da raus zu sein,
sondern weil ich im stillen meinen vater, das opfer des abends, einfach nur ausgelacht habe =)
das hat befreit und ich lache noch heute =)
ich hab mich gerade total darüber aufgeregt, dass ich es nicht wirklich geschafft habe, das aquarium sauber zu machen (dumme pumpe...)
und jetzt sitze ich da, und stell mir vor, wie ich dabei ausgesehen haben muss und kann darüber lachen =)
und damit ist dann auch der ganze frust darüber einfach weg =)
das geht bestimmt nicht mit allem... am besten wohl noch mt dingen, die jetzt eigentlich schon abgeschlossen sind...
ich habe gelernt, über einfach alles und jeden, und damit auch über mich, lachen zu können, ohne es böse zu meinen,
einfach, weil es eben lustig ist und weil ich was zu lachen brauche um von den düsteren gedanken los zu kommen =)

tut mir leid, die orte kenne ich leider nicht ^^

ganz ehrlich: ich verstehe nicht so ganz, was eine 5-jährige in einer reha macht...
oder habe ich da was falsch verstanden?
vielleicht kannst du mir das nochmal genauer erklären =)

so aber jetzt sollte ich mal schlafen gehen...

grüßle von einer girl-soccer, die gerade aus zu vielen gründen einfach nicht mehr weiß, was denken, was fühlen...
Benutzeravatar
Girl-Soccer
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 441
Registriert: 11. Januar 2008 21:46

Re: ich kann sagen: "ich brauche dich nicht!!!"

Beitragvon julchen94 » 20. August 2008 10:28

hey,

danke! Das du mir mut zu sprichst!
Ja, meine eine Freundin hat gemeint spanien wird ganz toll!! Aber ich fahre halt mit einem Teil Familie hin (Großeltern). Aber ich bin weg von meinem Wohnort.
Aber die selbe Freundin hat auch gemeint, vielleicht tut es mir ja ganz gut, dass ich 2 Wochen ohne meine Mutter bin. Ja...vielleicht....aber....nichts aber

Das ich über Sachen lachen kann, wo ich eigentlich nur weinen kann...so weit bin ich leider noch nicht... :rolleyes: Aber vielleicht wird es ja irgendwann mal was....man weiß ja nie.

Das der Freund sich "einmischt", dass bin ich schon gewöhnt von dem Vater von meiner Schwester, mit dem habe ich mich am Ende dann immer richtig gestritten, weil er sich immer eingemischt hat...aber meine Mutter hat es zu gelassen! Ja, aber der Freund, das ist ein Freund fürs leben....er macht meiner Mutter immer wieder klar was sie für ein Toller mensch ist. Oder wie lieb er sie hat. Er ist ja in Ordnung, aber so ist es halt meine Art weg zu gehen...

Die Reha soll helfen, dass das Immunsystem gestärkt wird, weil sie in den Wintermonaten immer so krank wird, wegen dem Asthma. Da bekommt sie immer Lungenentzündung, eine Bronchitis halt was mit Lunge! :rolleyes: Und das soll da aufhören zumindest das soll helfen, dass es nicht mehr so schlimm ist? Keine Ahnung, halt wegen Asthma geht sie dort hin. Ich finds halt zum kotzten, weil ich glaube nicht, dass das so helfen wird, in 2 Jahren spätestens ist das wieder so wie letztes Jahr...meine Ansicht, aber ich verstehe es halt einfach nicht, warum mir eine Schwester gegeben worden ist, die Asthma hat und so Probleme, obwohl ich selber so ein Problem "Vater" habe! Ich hätte mir das nie ausgemalt, dass ich so Probleme hätte, als ich noch kleiner war 10 oder 9, hätte ich nie gedacht, dass das so schlimm wird! Aber ich muss wohl mit mir selber kämpfen um dass alles hin zu bekommen.

ok, ich muss leider los, schon fast zu spät...
also dann
ganz ganz liebe grüße vom julchen :)
So wie ich bin
Ich träume davon,
dass jemand mich annähme,
einfach so wie ich bin,
mit meinen ungereimten Wünschen,
unfertigen Charakter
und alten Ängsten.
Ich träume davon, dass
jemand mich gelten lässt,
ohne mich zu erziehen, mit
mir übereinstimmt, ohne
sich anzustrengen.
Ich träume davon, dass ich mich nicht verteidigen muss, nicht erklären und kämpfen muss, dass einer mich liebt!
Otti Pfeiffer
Benutzeravatar
julchen94
Mittagspausentipper
Mittagspausentipper
 
Beiträge: 97
Registriert: 20. April 2008 20:05

Re: ich kann sagen: "ich brauche dich nicht!!!"

Beitragvon Girl-Soccer » 20. August 2008 15:00

hey

als du schon los musstest hab ich noch tief und fest geschlafen ^^
und was schönes geträumt...

ich bin auch der meinung, dass dir die zeit ganz ohne deine mutter auch mal gut tun wird... es wird vielleicht eine ganz neue erfahung...
vielleicht siehst du dann nochmal ein bisschen besser, in welchen dingen du sie brauchst und in welchen du auch ohne sie ganz gut zu recht kommst...
vielleicht kannst du dann danach an die ganze sache nochmal besser und gezielter ran gehen =)
du musst immer das positive in den dingen sehen. es gibt immer irgendwas =)

pure neugier: hat es dir spaß gemacht, dich mit dem vater deiner schwester zu streiten?
(sowas wäre typisch für mich... ^^ ... wenn ich nicht immer "körperlich" unterlegen wäre... (stottern))

puh haben die ärzte heut zu tage komische methoden... warum versucht man es nicht erst mal mit einer stärkenden ernährung und viel an die frische luft gehen, bei wind und wetter, dann noch sehr viel schlaf und der körper müsste mit der zeit ein gutes immunsystem von selbst aufbauen oder? sowas hilft normalerweise richtig, wenn man es immer macht und hält dann auch an.... hat sie es denn damit schon probiert?
meine mutter würde dazu sagen: alles psychisch! aber ich weiß nicht immer so recht, was ich davon so halten soll...
naja wie auch immer...

so ich muss jetzt duschen weil ich auch gleich los muss ^^

na dann bis dann =)

grüßle von einer girl-soccer, die sich schon auf frankreich freut =)
Benutzeravatar
Girl-Soccer
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 441
Registriert: 11. Januar 2008 21:46

Re: ich kann sagen: "ich brauche dich nicht!!!"

Beitragvon julchen94 » 21. August 2008 17:41

Hey,

ok, den Beitrag wirst du erst nach Frankreich lesen....

Durch die diskutiererei von meiner mutter geht mir die Reha gar nicht mehr so sehr auf die Nerven.....naja ne eigentlich nicht. Sie geht mir schon noch auf die Nerven, aber so langsam verliere ich etwas die Angst, aber echt nicht viel...

Naja manchmal hab ich ihn halt provoziert....es war meistens Sonntag Früh, am Frühstückstisch... :rolleyes: Aber meistens habe ich das nicht mit absicht gemacht....und spass hat es mir eigentlich auch nicht....


Wenn meine Schwester im Regenwetter ist, dann wird sie ja krank...aber mit dem Alter würde sich das Immunsystem schon entwickeln. Bei mir war das genauso (meine Mutter meinte das). Ich war immer so krank und jetzt...jetzt bekomme ich höchstens mal Hals kratzen und husten oder die Nase läuft mir...das war alles! Ich habe keine Ahnung, warum genau eine Reha so gut ist.. :rolleyes: warum kann man da nicht alle zusammen hin? Für alle Erholung!
Ok, ich fahre ja nach Spanien.

na dann, ich hoffe du hast viel Spass in Frankreich, falls du diesen Beitrag doch noch liest bevor du wieder daheim bist ,)
ganz ganz viele liebe grüße vom julchen
So wie ich bin
Ich träume davon,
dass jemand mich annähme,
einfach so wie ich bin,
mit meinen ungereimten Wünschen,
unfertigen Charakter
und alten Ängsten.
Ich träume davon, dass
jemand mich gelten lässt,
ohne mich zu erziehen, mit
mir übereinstimmt, ohne
sich anzustrengen.
Ich träume davon, dass ich mich nicht verteidigen muss, nicht erklären und kämpfen muss, dass einer mich liebt!
Otti Pfeiffer
Benutzeravatar
julchen94
Mittagspausentipper
Mittagspausentipper
 
Beiträge: 97
Registriert: 20. April 2008 20:05

Re: ich kann sagen: "ich brauche dich nicht!!!"

Beitragvon Girl-Soccer » 28. August 2008 19:33

hey

ja, jetzt bin ich wieder daheim =)
die ferienwohnung war bisschen gammlig.... aber sonst wars eigentlich recht schön =)
bis auf dass ich jetzt bisschen krank bin... gestern abend bissle übelkeit und fieber, heut nur noch leichte übelkeit aber im auto wars nicht grad das angenehmste...

du bist bald weg, stimmts? während ich nur noch etwas über einer woche ferien hab... grml... viel zu kurz, wie immer...

naja, das mit der reha, da kann man wohl nix machen, was?

sonntag morgen am frühstückstisch =) das kenn ich nur zu gut! :D

was gibt's so neues?

grüßle von einer girl-soccer, die langsam aber sicher von der ewigen leichten übelkeit genervt ist...
Benutzeravatar
Girl-Soccer
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 441
Registriert: 11. Januar 2008 21:46

Re: ich kann sagen: "ich brauche dich nicht!!!"

Beitragvon peter 1965 » 13. September 2008 10:30

Hallo Girl-Soccer,

ueber Deine Antwort in einem anderen Thread bin ich ueber Deinen Thread gestolpert.

Es tut mir so leid, dass es Väter gibt, die sich gegen ihre eigenen Kinder entscheiden. Ich kann es nicht verstehen. Deshalb moechte ich Dir sagen, dass sicher nicht alle Väter so denken und handeln. Vielleicht ist Dein Vater aber auch in einer absoluten Lebenskrise und handelte unrational.

Manchmal gibt man Dinge auf, die man eigentlich nicht aufgeben moechte. Dein Schritt fuer Dich, die Klarheit zu finden, ob Du einen Vater hast oder nicht, war und ist zeitgemaess der richtige Weg gewesen. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass Du oft darueber nachdenkst, nachdenken wirst, ob alles so richtig war.

Vielleicht solltest Du die Tuer zu Deinem Vater nicht vollstaendig schliessen, denn es kommt vielleicht die Zeit der Vergebung und Erkenntnis, wenn der Vater aus der Krise erstaerkt im positiven Sinne zurueckkommt.

Ich wuensche Dir jedenfalls alles Gute.
Peter
peter 1965
Forumsprofi
Forumsprofi
 
Beiträge: 351
Registriert: 5. September 2005 23:28

Re: ich kann sagen: "ich brauche dich nicht!!!"

Beitragvon Girl-Soccer » 13. September 2008 23:12

hey

nur kurz zum klarstellen: wenn mein vater in einer lebenskrise wäre, müsste er das dann schon seit 18 jahren, etwa, sein.
er war schon immer gleich und wurde nur schlimmer... (mit dem "vor 18 Jahren" meine ich, dass meine mutter regelrecht von ihm unterdrückt wurde und ihn sogar fragen musste, wenn sie sich eine jeans kaufen wollte usw. und augetickt ist er auch schon immer (vor meinen augen sind glasscheiben zu bruch gegangen, als ich noch ein kleines kind war...))

ich habe mir jetzt ziemlich genau 8 Jahre die Tür immer einen kleinen Spalt offen gelassen und bin eben auch mal rein und wenn es mir wieder zu bunt wurde, eben wieder raus gegangen. Es war ein bewusster Schritt, den ich gehen musste, um endlich von ihm befreit zu sein, die Tür quasi zu schließen.
Ich habe diese 8 Jahre immer in unbestimmter Hoffnung gelebt, es könnte ja vielleicht irgendwann mal gut werden usw. und das hat mich alle kraft gekostet, die ich hatte. es hat mir die kindheit gekostet. es hat mir die freunde in der grundschule gekostet. es hat mir das selbstvertrauen gekostet. es hat mir die fröhlichkeit gekostet. all das, was ich mir jetzt wieder mühsam aufbaue/aufgebaut habe. jetzt muss erst mal für eine zeit lang die tür einfach zu sein, damit ich zu kräften kommen kann, vollständig erwachsen, unabhängig und stark werde. erst dann kann ich wieder irgendwelche versuche starten. schon rein kräftemäßig. ich möchte jetzt erst einmal ein paar mehr oder weniger unbeschwerte jahre leben, in denen ich eine glückliche jugend haben möchte.
die kindheit wurde mir genommen, aber die jugend wird mir niemand nehmen! dafür werde ich kämpfen!
(kämpfen heißt in meinem fall: rebellieren, meinen weg gehen und lachen!) ich werde mich von niemandem mehr unterkriegen lassen! das habe ich zu lange mit mir machen lassen! ich will von niemandem mehr abhängig sein! weder von freunden, noch von sonst jemandem.
meine cousine (um die 30), mit der ich mich sehr gut verstehe, hat mir auch vorschläge gemacht, wie z.b., sie könnte ja versuchen zu vermitteln usw.
ihr habe ich das auch erklärt... (sie ist soo eine liebe und ich vermiss sie voll... (falls sie das hier mal lesen sollte...))
vielleicht werden mein vater und ich irgendwann einmal so erwachsen sein, um mal ohne vorbehalte und ohne ängste und ohne (angelbliche) fremde einflüsse, mal aufeinander zuzugehen. doch das wird zeit brauchen... einerseits "leider", andrerseits "zum glück, weil ich sie will und brauche".
ich muss momentan an mich denken, sonst gehe ich im ganzen gewusel meines lebens, das momentan besteht, vollkommen unter.

ich bin momentan an einem punkt in meinem leben, der so unglaublich fern von dem, was noch vor 2 jahren war, ist, dass wenn ich es vor 2 jahren auf viedeo gesehen hätte, es nie geglaubt hätte.

und trotzdem bin ich immer noch im wandlungsprozess und dieser wird auch nicht so schnell sich beruhigen, da es sehr viel zu verändern gibt und gab.
und erst, wenn dieser riesige wandlungsprozess sich eine weile beruhigt hat, bin ich bereit, um die tür auf ein neues zu öffnen.


auch wenn ich jetzt nicht wirklich deiner meinung sein konnte, danke ich dir wirklich sehr für deinen thread, da ich selbst noch einmal ein wenig etwas über mich scharfstellen konnte. und es tat einfach gut, so offen mal darüber zu schreiben =)

grüßle von einer girl-soccer, die rebellieren, ihren weg gehen und lachen wird! um jeden preis.
Benutzeravatar
Girl-Soccer
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 441
Registriert: 11. Januar 2008 21:46

VorherigeNächste

Zurück zu Erfolgsgeschichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron