Wir (31,36) werden Großeltern!

Der Treffpunk für Alleinerziehende und Patchworkfamilien. Hier können Erfahrungen und Sorgen ausgetauscht werden.

Wir (31,36) werden Großeltern!

Beitragvon Simone31 » 11. Juli 2013 21:46

Hallo liebes Forum,

ein Teil von euch wird mich noch kennen. Ich bin Simone, mittlerweile 31 Jahre alt, war vor Jahren selbst einige Jahre hier Mod und stoße nun aus aktuellem Anlaß mal wieder hierher.
Kurze Erklärung, für die dich mich nicht kennen:

Mein Mann war schon mal verheiratet, hat 2 Kinder aus erster Ehe (2 Mädels, 14 und 16 Jahre alt). Die ersten Jahre liefen super, sie waren regelmäßig hier, wir verstanden uns gut. Leider war das vermutlich irgendwann der Mutter und Oma ein Dorn im Auge und es wurde gehetzt und geklagt, bis es nun ist wie es ist: Wir haben seit ca 2 Jahren keinen Kontakt mehr zu den Kindern, ebenso zum Rest der Familie meines Mannes. Das zu erklären würde jetzt zu weit führen. Mein Mann hat vor ca 1,5 Jahren das Sorgerecht abgegeben, er hatte keine Kraft mehr. :(

Vor 3 Tagen rutschte dem Onkel meines Mannes (arbeiten in der selben Firma) was über seine Tochter raus. Sie ist mittlerweile 16 Jahre alt....

UND WIRD MORGEN IHR BABY ZUR WELT HOLEN!!!!! :oah:

Wir werden Oma und Opa. :oah:

Der Schock war rießig.
Mein Mann meldete sich sofort bei seiner Tochter. Sie war auch bereit mit ihm zu reden, ich bin leider immer noch nicht so willkommen. Was mal ganz anders war. Sie haben telefoniert und jetzt mehrmals am Tag gechattet. Sie vorhin auch mit mir, über Fragen zur Entbindung ect pp. Morgen früh muss sie zur Einleitung ins KH.

Soviel erstmal. Ich hoffe ich darf nach all den Jahren und dem Geschehenen wieder hier sein.

LG Grüße
Simi
Simone31
Eintagsfliege
Eintagsfliege
 
Beiträge: 4
Registriert: 11. Juli 2013 09:09

Re: Wir (31,36) werden Großeltern!

Beitragvon Tamara22 » 11. Juli 2013 22:09

Hi du,
lange nicht gelesen ...
Das sind ja Neuigkeiten.
Ich könnte mir vorstellen dass es eine Chance birgt nochmal über den Kontakt nachzudenken.
Sie wird nun selbst Mutter und dein Mann Opa...mit dieser neuen Generation gibts vllt.
die Chance auf einen Neuanfang . Kinder ändern so manches.
Ich drück die Daumen und hoffe ihr könnt euch darauf einlassen und die unschöne Vergangenheit hinter euch lassen.
Lg für den Moment
Tami
Change it, love it or leave it.
Tamara22
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1509
Registriert: 5. Oktober 2004 12:57
Wohnort: Frankfurt

Re: Wir (31,36) werden Großeltern!

Beitragvon Simone31 » 16. Juli 2013 08:16

Hallo Tami,
eine Aufregung.... Sonntag morgen kam das Baby zur Welt :D Eine soooo Süße!

Jasmin sucht den Kontakt, sie ruft täglich an, manchmal sogar mehrmals. Gestern rief ihr Freund bei meinem Mann an. Ein bißchen :blabla: und sich den Ärger von der Seele reden, den es natürlich mit der Ex meines Mannes wieder gibt. Was haben wir da gehört?! :oah:
Gestern abend rief auch nochmal Jasmin an, mit der Bitte ob wir heute sie nicht besuchen kommen können im KH. :D Ich freu mich so. Es scheint, als wären wir einfach älter geworden, die Zeit heilt viele Wunden, wir werden versuchen von vorne anzufangen....
Leider kommen da natürlich auch wieder ein Haufen Probleme auf uns zu....

Erstmal soviel...
LG
Simi
Simone31
Eintagsfliege
Eintagsfliege
 
Beiträge: 4
Registriert: 11. Juli 2013 09:09

Re: Wir (31,36) werden Großeltern!

Beitragvon Tamara22 » 16. Juli 2013 10:24

Hi du
ein Neuanfang das klingt doch gut.
Freu mich für euch!

Ich denke sie wird verstehen lernen dass es jetzt auch darum geht welchen Kontakt sie sich für ihr Kind wünscht und das hat sie ja schon als bitte geäußert ...mehr muss grade nicht finde ich.
Wünsche euch erstmal eine schöne Kennenlernzeit.
Lg Tami
Change it, love it or leave it.
Tamara22
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1509
Registriert: 5. Oktober 2004 12:57
Wohnort: Frankfurt

Re: Wir (31,36) werden Großeltern!

Beitragvon Simone31 » 19. September 2013 08:06

Es ist ein Mädchen, Sophia. Sie wurde am 14. Juli morgens geboren. Seitdem haben wir sie 3x gesehen. 1x im KH, die Tochter wollte das wir kommen :) Und dann waren sie 2x bei uns zuhause. Es ist schön "Oma" zu sein, aber es ist mit sooooo vielen Problemen verbunden. Wie immer mit der Ex meines Mannes. Wieder wegen dem Geld. U.a.... es ist schwierig. Warum kann es nicht einfach mal einfach sein? :(
Simone31
Eintagsfliege
Eintagsfliege
 
Beiträge: 4
Registriert: 11. Juli 2013 09:09

Re: Wir (31,36) werden Großeltern!

Beitragvon sonnenschein2 » 21. September 2013 07:43

Liebe Simi,
schön, dass alles gut gegangen ist und ihr jetzt Großeltern von einer kleinen Enkelin seid. Für mich noch unvorstellbar und ich werde 50 ,)
Wie geht es der Tochter deines Mannes denn nun mit dem Kind? Steht ihr Freund noch zu ihr? Bekommt Sie Unterstützung? Was ist mit ihrer Schule oder Ausbildung?
Warum macht die Ex jetzt Zauber wegen Unterhalt? Es hat doch einen Gerichtsbeschluss gegeben was dein Mann zahlen muss, oder? Dann kann sie, so meine ich die Gesetze zu kennen, nur mehr Geld bekommen wenn sich die Finanzen bei deinem Mann verbessert hätten. Dann allerdings ist dann Mann eigentlich von sich aus dazu angehalten den Unterhalt zu erhöhen. Kann man anhand der Düsseldorfer Tabelle ja ganz leicht ablesen. Warum geht die Ex eigentlich nicht arbeiten?
Ich finde es immer sehr schade, wenn Expartner ihr Leben einfach nicht auf die Kette bekommen und nicht loslassen können, bzw, nicht in der Lage sind Verantwortung für ihr Leben zu übernehmen.

Ich drücke euch die Daumen, dass der Kontakt zur Tochter deines Mannes erhalten bleibt und ihr eure Enkelin weiterhin sehen könnt.
Liebe Grüße
Sonnenschein2
sonnenschein2
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1325
Registriert: 24. Juli 2006 17:45
Wohnort: NRW

Re: Wir (31,36) werden Großeltern!

Beitragvon Simone31 » 24. September 2013 15:23

Hi Manu,

Hm wie geht es ihr mit dem Kind? Gut aber bissi überfordert würde ich sagen. Natürlich auch keinerlei Unterstützung ihrer Mutter... Der Freund. Naja. Wir sind nicht begeistert, er ist wohl recht faul und kümmert sich nicht. Zudem hat er vor eingen Wochen seine Ausbildung verloren.Und kommt wegen Arbeit und Amt nicht in die Gänge. Sie war in der 8. Klasse, als das Kind kam. Heißt sie muss die 8. wohl noch zu Ende machen und auch dann die 9. Was sie machen möchte, denn lt ihrer Aussage möchte sie nicht so werden wie ihre Mutter.
Angeblich geht die Ex arbeiten, Minijob.

Nun ja, finanziell ist es es so:
Die Ex geht arbeiten, ihr Mann nicht, alles was sie an Geld bekommen plus Amt und Unterhalt von uns müßte ca 2200 Euro sein. Das ist mehr als wir haben. Zudem bekommt Jasmin ja Geld fürs Baby (Elterngeld und Kindergeld). Nun ist es aber so das die nicht auskommen mit ihrem Geld. Jasmin hat Anfang des Monats ne Rückzahlung bekommen und promt wurde sie gefragt ob sie dem Mann und der Mutter nichts leihen können... :oah: Als sie nein sagte wurde da ein fetter Aufstand gemacht. Zudem müssen sie Spritgeld an die Mutter abdrücken wenn sie mal in die nächstgrößte Stadt (10 Min) gefahren werden sollen. Das JA riet 5 Euro als Friedensangebot. Wurde abgelehnt. Aber dann immer wenns geht ne Stunde entfernt auf den Campingplatz fahren.
Ach Manu, ich bin schon wieder soooo genervt. Das kotzt mich grad so richtig an alles. Nun haben sie eine fette Rückzahlung bekommen, nachdem die Rechnungen des Kindsvaters (Jasmins Freund) beglichen wurden, wurde Zeug fürs Baby und ein neuer TV :dampf: gekauft. Auf meine Frage, ob sie denn dann vom Restgeld mal kommen (mitm Zug) wurde verneint, denn: Die Mutter von Jasmin möchte das sie von dem Geld noch Lebensmittel für sich kaufen. :nein: Wozu bekommt sie bitte den Unterhalt?????

Zudem ruft mein Mann seit 8 Tagen beim zuständigen Herrn vom JA an und der hält es nicht für nötig sich zu melden oder zurückzurufen.

Genervte Grüße,
Simi
Simone31
Eintagsfliege
Eintagsfliege
 
Beiträge: 4
Registriert: 11. Juli 2013 09:09


Zurück zu Alleinerziehend & Patchworkfamilien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast