Mein Seelenstein

Hier finden Sie alle Themen, die in kein anderes Forum passen.

Mein Seelenstein

Beitragvon Traum-Tänzerin » 20. März 2008 19:28

Hallo ihr Lieben,

letztens las ich irgendwo das man, wenn man z.B. beginnt ein Tagebuch zu schreiben es eine "Einstiegshilfe" sein kann, sich vorzustellen man hätte einen Seelenstein der die Stimmung von einem spiegelt z.B. in dem er gelb ist, glatt, leicht, schwer etc.

Vielleicht mögt ihr hier einen Seelenstein- Thread aufmachen?

Ich mache mal den Anfang....

Mein Seelenstein ist heute grau
er fühlt sich rau an, huppelig

er scheint auch ein bisschen hohl zu sein von innen........

er ist schwer, kalt und er scheint ein bisschen nass zu sein....

Ich würde mich freuen, wenn ihr mitmachen würdet....
An dem Tag, an dem
die Last auf deinen Schultern
unerträglich wird
und du strauchelst,
möge die Erde tanzen,
dir das Gleichgewicht wiederzugeben.
Benutzeravatar
Traum-Tänzerin
Schnelltipper
Schnelltipper
 
Beiträge: 231
Registriert: 12. März 2007 15:35

Re: Mein Seelenstein

Beitragvon Gerda » 21. März 2008 03:19

Liebe TT,

das ist eine SUPERSCHÖNE IDEE! Ich bin im Moment nur zu müde.

LG
Gerda
"Unser wahres Zuhause ist der gegenwärtige Augenblick. Wenn wir wirklich im gegenwärtigen Augenblick leben, verschwinden unsere Sorgen und Nöte, und wir entdecken das Leben mit all seinen Wundern.“

Sei selbst die Veränderung, die du dir wünschst.
Benutzeravatar
Gerda
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3315
Registriert: 7. Juni 2005 22:06

Re: Mein Seelenstein

Beitragvon Traum-Tänzerin » 29. März 2008 12:33

Mein Seelenstein:

heute ist er gelb

er hat ein bisschen Sehnsucht nach der Sonne und ihrer Wärme

er fühlt sich leicht und gut an.....
An dem Tag, an dem
die Last auf deinen Schultern
unerträglich wird
und du strauchelst,
möge die Erde tanzen,
dir das Gleichgewicht wiederzugeben.
Benutzeravatar
Traum-Tänzerin
Schnelltipper
Schnelltipper
 
Beiträge: 231
Registriert: 12. März 2007 15:35

Re: Mein Seelenstein

Beitragvon Bärchen » 30. März 2008 15:48

Liebe TT

Ich finde das eine schöne Idee!
Ich versuche mal meinen Seelenstein zu finden und ihn zu beschreiben:
er ist ganz leicht, innen etwas ausgehöhlt, kann so ganz leicht herumgeschubbst werden, verliert die Orientierung..
ich hoffe er ist bald wieder etwas "bodenständiger"...

LG
Bärchen
Benutzeravatar
Bärchen
Schnelltipper
Schnelltipper
 
Beiträge: 193
Registriert: 16. Februar 2004 14:00

Re: Mein Seelenstein

Beitragvon Traum-Tänzerin » 31. März 2008 12:34

Hallo Bärchen,

mein Seelenstein ist heute auch ein wenig orientierungslos, er weiß nicht so recht wie er aussieht-mal scheint er ein bisschen in den Regenbogenfarben zu glänzen und dann ist er plötzlich grau und stumpf. Er fühlt sich mal leicht und mal schwer an...

LG TT
An dem Tag, an dem
die Last auf deinen Schultern
unerträglich wird
und du strauchelst,
möge die Erde tanzen,
dir das Gleichgewicht wiederzugeben.
Benutzeravatar
Traum-Tänzerin
Schnelltipper
Schnelltipper
 
Beiträge: 231
Registriert: 12. März 2007 15:35

Re: Mein Seelenstein

Beitragvon Yvaine » 31. März 2008 13:02

Mein Seelenstein ist heute dunkelrot, weil ich enttäuscht bin und Schmerzen habe. Aber er ist leicht, nicht schwer. Das zeigt mir, dass es am vorbeigehen ist.
Benutzeravatar
Yvaine
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 424
Registriert: 16. November 2007 22:21

Re: Mein Seelenstein

Beitragvon Traum-Tänzerin » 31. März 2008 13:37

Hallo Keml,

warum bist du enttäuscht? Wenn ich fragen darf.....Schmerzen,vom Unfall?

LG TT
An dem Tag, an dem
die Last auf deinen Schultern
unerträglich wird
und du strauchelst,
möge die Erde tanzen,
dir das Gleichgewicht wiederzugeben.
Benutzeravatar
Traum-Tänzerin
Schnelltipper
Schnelltipper
 
Beiträge: 231
Registriert: 12. März 2007 15:35

Re: Mein Seelenstein

Beitragvon mauserl » 31. März 2008 14:22

Mein Seelenstein ist heute orange mit ein bisschen grün.

Glatt aber mit kleinen Hügeln drin.

Es ist angenehm in mit sich herumzutragen.

Er ist gespannt, was die nächsten Tage so auf ihn zukommt und hofft, dass er das alles so verarbeiten kann.
Lache, wenn es zum Weinen nicht mehr reicht!
mauserl
Mittagspausentipper
Mittagspausentipper
 
Beiträge: 26
Registriert: 20. Februar 2008 13:59

Re: Mein Seelenstein

Beitragvon Yvaine » 31. März 2008 16:44

Liebe TT,

Fragen dürfen immer gestellt werden... finde ich. Ob eine Antwort kommt, liegt immer am Gegenüber und man selbst hat dann aber keinen Fehler gemacht, wenn man frägt. Ganz im Gegenteil. Ich mag auch gerne Antworten:
Ja, Schmerzen vom Unfall. Mit Tabletten geht es, aber man merkt es immer unterschwellig. Horst Schlämmer würde jetzt sagen "'Sch hab Rücken!"
Enttäuscht, weil ich das Gefühl habe, von einer sehr wichtigen Person nicht wichtig genug genommen zu werden. Verstehst du, was ich mein?
Naja, wenn man den ganzen Tag nur rumliegt und die meiste Zeit mit sich und seinen Gedanken allein ist...

Aber: Der Stein hat mittlerweile ein schönes Kaminrot angenommen. Ich sag ja, es wird besser.
Benutzeravatar
Yvaine
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 424
Registriert: 16. November 2007 22:21

Re: Mein Seelenstein

Beitragvon Traum-Tänzerin » 31. März 2008 19:50

Hallo Keml,

ja-ich denke ich verstehe was du meinst! Und ich kenne das Gefühl gut, ich finde es immer schwierig in der Situation angemessen zu handeln. Sagt man es der betreffenden Person oder wartet man erstmal ab..... :?

LG TT
An dem Tag, an dem
die Last auf deinen Schultern
unerträglich wird
und du strauchelst,
möge die Erde tanzen,
dir das Gleichgewicht wiederzugeben.
Benutzeravatar
Traum-Tänzerin
Schnelltipper
Schnelltipper
 
Beiträge: 231
Registriert: 12. März 2007 15:35

Re: Mein Seelenstein

Beitragvon Yvaine » 31. März 2008 22:07

Liebe TT,

ich hab es schon mal ins Gespräch gebracht... aber es ist halt deprimierend, wenn genau das, was man selbst von einer Eigenschaft zu viel hat, dem Gegenüber fehlt. Das sind Dinge, die für mich selbstverständlich sind, über die ich nicht einmal nachdenke. Ich bin so. Und er ist es nicht. Das tut weh...

Und Morgen warte ich wieder, ob der Postbote was Nettes bringt. Und es wird nichts dabei sein. Dumme Frauchen lernen wohl manchmal nicht aus Fehlern...

Und diese blöden Schmerztabletten wirken bei meinem Rücken nicht richtig.... grrr.

Mein Seelenstein ist jetzt trotzdem grau geworden. Er ist müde vom Tag und den langen Nächten. Er wird ganz bleiern.
Kann es sein, dass deiner tiefblau ist, wenn du hier schreibst?
Benutzeravatar
Yvaine
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 424
Registriert: 16. November 2007 22:21

Re: Mein Seelenstein

Beitragvon Traum-Tänzerin » 31. März 2008 22:15

Liebe Keml,

mmhhhmm,mein Seelenstein tiefblau- ja,dass kann sein! Mein Seelenstein ist auch bleiern, er ist schwer und rührt sich kaum vom Fleck! Er fühlt sich nach liegen bleiben an....er ist nachdenklich...grübelnd....

Ja,es tut verdammt weh wenn man wartet das dass Gegenüber reagiert- irgendwie zeigt das er erfreut ist darüber,dass man sich müht um ihn! Und es ist mühselig,Kräfte zerrend sich immer und immer wieder zu erklären!

Und Schmerztabletten die nicht wirken sind ebenfalls sehr dooof :dampf:

LG TT
An dem Tag, an dem
die Last auf deinen Schultern
unerträglich wird
und du strauchelst,
möge die Erde tanzen,
dir das Gleichgewicht wiederzugeben.
Benutzeravatar
Traum-Tänzerin
Schnelltipper
Schnelltipper
 
Beiträge: 231
Registriert: 12. März 2007 15:35

Re: Mein Seelenstein

Beitragvon Yvaine » 4. April 2008 07:12

Ja, das hat der Arzt dann auch bemerkt und mich wieder auf Schmerzspritzen gesetzt... mit denen kommt man ganz gut durch den Tag...

Und die andere Sache werde ich bald nochmal in Ruhe klären, mit einem Brief, ohne Anklage und Zickerei, nur um ihm zu zeigen, wie und warum ich enttäuscht bin, was weh getan hat und was sich ändern sollte.

Mein Seelenstein ist heute Morgen grau und löchrig... ganz ausgehölt. Aber soooo weich. Ich freu mich, dass es ihn gibt und dass du mich/uns hier auf die Idee gebracht hast, ihn ein bisschen zu beobachten. Man kann sich manchmal viel besser davon distanzieren, wie etwas ist, wenn man von außen draufschaut... so sehe ich das.

Schönes Wochenende!
Benutzeravatar
Yvaine
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 424
Registriert: 16. November 2007 22:21

Re: Mein Seelenstein

Beitragvon Traum-Tänzerin » 4. April 2008 11:45

Liebe Keml,

mein Seelenstein ist seit Tagen bleischwer und macht mir deutlich, dass etwas in meinem Leben mich sehr unglücklich macht! Ich weiß genau, was er mir sagen will- ich muss nur noch einen geeigneten Weg da raus finden! Ein paar Dinge dafür habe ich schon begonnen,sie zu Ende zu führen liegt jetzt leider nicht mehr in meiner Hand. Alles was mir und meinem Seelenstein bleibt ist es zu warten und zu hoffen, dass es mich das Leben erhört und weiter bringt!

Trotzdem möchte ich das mein Seelenstein am Wochenende vielleicht mal ein bisschen sonnengelb werden kann, auch wenn ich am Wochenende arbeiten muss :/:

Liebe Grüße und gute Besserung,

TT
An dem Tag, an dem
die Last auf deinen Schultern
unerträglich wird
und du strauchelst,
möge die Erde tanzen,
dir das Gleichgewicht wiederzugeben.
Benutzeravatar
Traum-Tänzerin
Schnelltipper
Schnelltipper
 
Beiträge: 231
Registriert: 12. März 2007 15:35

Re: Mein Seelenstein

Beitragvon Yvaine » 8. April 2008 00:16

Danke für die Wünsche! Komme vom "Papa-Wochenende", das ist auch jetzt noch was Besonderes... war sehr emotional und aufwühlend... mein Seelenstein ist gerade dunkelrot, weil ich mir ganz arge Sorgen um meine Schwester mache... War auch so nicht das Entspannendste und nicht das Beste für den Rücken, aber gut, musste sein... Papa-Wochenenden gibt es nicht immer...

Hat dein Seelenstein denn am Wochenende trotz Arbeiten (Ohje) gelb geschienen/geleuchtet? Ich würde es mir wünschen.
Nachdenkliche Grüße, K.
Benutzeravatar
Yvaine
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 424
Registriert: 16. November 2007 22:21

Nächste

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron