Ein Tag voller Traurigkeit

Hier ist Platz für Gedichte und Gedanken.

Ein Tag voller Traurigkeit

Beitragvon KleenerEngel » 9. August 2009 22:19


Die Sonne geht auf
Ich erwache
Mein erster Gedanke –
Bist du

Ich lächle
Doch dann
Kommt der Schmerz
Und wieder
Fallen Tränen

Die Sonne steht am Horizont
Und immernoch
In meinen Gedanken
Bist du

Lächeln
Kann ich nicht mehr
Der Schmerz ist zu groß
Tränen rollen
Immer weiter

Die Sonne geht unter
Es dämmert
In meinen Gedanken
Bist stetig du

Lächeln
Ist unmöglich
Ich hab es verlernt
Traurigkeit
Bestimmt meinen Tag

Es ist dunkel -
Schwarz
Der Tag neigt sich dem Ende
Überstanden …
Morgen, geht es weiter



© Karo, 9. August 2009
Ein Augenblick der Geduld kann vor großem Unheil bewahren,
ein Augenblick der
Ungeduld ein ganzes Leben zerstören.

Weisheit aus China
Benutzeravatar
KleenerEngel
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 729
Registriert: 21. April 2005 18:32
Wohnort: Düsseldorf

Re: Ein Tag voller Traurigkeit

Beitragvon piff002 » 13. August 2009 13:09

sehr schön
piff002
Eintagsfliege
Eintagsfliege
 
Beiträge: 2
Registriert: 12. August 2009 12:35

Re: Ein Tag voller Traurigkeit

Beitragvon Yvaine » 14. August 2009 00:42

*hier mal ein taschentuch rueberreich*

hast du jemand, der dir die traenchen wegwischt??
Benutzeravatar
Yvaine
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 424
Registriert: 16. November 2007 22:21

Re: Ein Tag voller Traurigkeit

Beitragvon KleenerEngel » 14. August 2009 15:04

Liebe Yvaine,

Danke für das Lob, auch für "Ausweglos" ...
Nein, habe ich nicht... Hier weiß niemand, dass es mir schlecht geht... Und wenn, würde meine Mutter es sowieso nicht ernst nehmen... Ich hoffe nur, dass diese Tiefphase bald vorrüber ist..

Karo :bussi:
Ein Augenblick der Geduld kann vor großem Unheil bewahren,
ein Augenblick der
Ungeduld ein ganzes Leben zerstören.

Weisheit aus China
Benutzeravatar
KleenerEngel
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 729
Registriert: 21. April 2005 18:32
Wohnort: Düsseldorf

Re: Ein Tag voller Traurigkeit

Beitragvon Yvaine » 17. Oktober 2009 15:45

Liebe Karo,

ja, das Problem hab ich leider manchmal auch. Das Gefuehl, dass meine Mutter mich nicht Ernst nimmt.
Interessanter Weise ist das etwas besser geworden, seit ich ausgezogen bin. Aber auch nur, wenn ich NICHT zu Hause bin. Wenn ich zu Hause bin, sieht sie meine Fassade und mein "Laecheln" und denkt "Alles super, dat kind hat keene Probleme" - aber wenn ich weg bin und am Telefon sag, dass mir die Brust weh tut, oder was auch immer, dann kommt da ein kleiner Hauch von "Ernstnehmen" auf -

Wie auch immer, ich bin gerne hier da, um deine Traenen wegzuwischen und Kleenex rueberzureichen und nen heissen Kakao zu machen - und auch zuzuhoeren, wenn du eraehlen magst, oder mit dir zu schweigen, wenn du einfach nur irgendwo sein willst, aber nicht allein - darin bin ich gut^^. Magst du Marshmallows?
Benutzeravatar
Yvaine
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 424
Registriert: 16. November 2007 22:21

Re: Ein Tag voller Traurigkeit

Beitragvon KleenerEngel » 15. November 2009 14:18

Hey Yvaine :)

Ich hab noch nie Marshmallows gegessen..weiß daher nicht, ob ich sie mag.
Nun bin ich aus Indien zurück, war einen Monat weg, und alles ist anders...
Ich hab dort so viel gelacht und auch geweint, so viel gesehen an Armut und Leid.. trotzdem, alle sind dort glücklich.
Meine Mama hat mich extrem vermisst und am FLughafen sind vorgestern viele Tränen der Freude geflossen...
Mal schauen wie es nun weiter geht, mir zumindest geht es gut und ich hab total die indische Mentalität angenommen...

LG
Kajol
Ein Augenblick der Geduld kann vor großem Unheil bewahren,
ein Augenblick der
Ungeduld ein ganzes Leben zerstören.

Weisheit aus China
Benutzeravatar
KleenerEngel
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 729
Registriert: 21. April 2005 18:32
Wohnort: Düsseldorf


Zurück zu Poesie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron