Ist es nicht das Leben

Hier ist Platz für Gedichte und Gedanken.

Re: Ist es nicht das Leben

Beitragvon Tamara22 » 5. Mai 2013 23:11

Hey Ihr,
puh was für ein Tag...irgendwie wars gut. War heute seit langem mal wieder mit einem sehr lieben Freund unterwegs, wir haben geredet und ich habe gemerkt, wie dringend ich grade einen Freund brauche. Das hat so gut getan, da war ganz viel Verbundenheit und Verstehen und Interesse an dem wie es in meinem Leben grade ist und Teilhaben lassen an seinem Leben. Und da hab' ich mich nicht allein gefühlt, sondern eingebunden irgendwie. Wir haben dann noch mit einer Freundin und meiner Familie gegrillt, saßen lang draussen, haben Wein getrunken und hatten Spaß und da bin ich dann, im Leben und das tut sooooo unendlich gut.
Ich brauche Menschen um mich, echte Freunde, Verbundenheit und Teilhaben und miteinander erleben...ich brauche das!
Morgen bin ich unterwegs, den ganzen Tag für meinem Job und ich freu mich drauf meine Kollegen zu sehen und auch etwas Zeit mit mir alleine zu haben.
Mal sehn, wo das Leben hinführt, das ist heute da und da bin ich gespannt und habe auch Vertrauen, dass schon alles gut werden wird.

Ich wünsch euch einen guten Start in einen neuen Augenblick, neuen Tag, neue Woche...
Tami
Change it, love it or leave it.
Tamara22
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1509
Registriert: 5. Oktober 2004 12:57
Wohnort: Frankfurt

Re: Ist es nicht das Leben

Beitragvon Tamara22 » 7. Mai 2013 12:51

Ich schäme mich so,
für diesen Einblick in mich,
den du bekommen hast,
weil ich mich nicht geschützt habe,
sondern reagiert,
bevor ich überhaupt bei mir war,
war ich schon bei dir.
Und du konntest nichts mit mir anfangen,
so wie ich da grade bin,
also wurde ich anders,
habe blitzschnell funktioniert,
mich für dich passend gemacht,
mich versteckt,
und nur die rausgeholt,
von der ich glaube,
dass du mit ihr umgehen kannst.

Ich schäme mich so.
Für meine Gefühle,
für das Sichtbarwerden,
das Nichtfunktionieren,
für meine Selbstverleugnung,
für den einen von vielen Momenten.

Ich will das nicht mehr.
Ich will der wichtigeste Mensch sein
für mich.
Ich will mich nie wieder dafür schämen,
dass ich so bin wie ich bin.
Ich will nie wieder,
dir dich Macht geben,
das bei mir auszulösen.

Es tut mir leid,
dass ich dir das erlaubt habe,
ich will mir verzeihen,
dass ich da nicht gut für mich gesorgt habe.
Ich versichere mir,
dass ich meine Gefühle beschütze,
vor denen,
die mit meinem Fühlen nicht umgehen können
oder wollen.
Und vor meiner Abwertung,
die ich mir selbst immer wieder antue.
Ich will mir verzeihen
und mir nochmal eine Chance geben...

Und dennoch schäme ich mich so.

(c) Tami
Change it, love it or leave it.
Tamara22
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1509
Registriert: 5. Oktober 2004 12:57
Wohnort: Frankfurt

Re: Ist es nicht das Leben

Beitragvon Tamara22 » 17. Juli 2013 21:17

Manchmal

denke ich mich hinaus
aus meinem Leben
damit ich ohne dich sein kann

manchmal
höre ich auf zu atmen
damit ich Luft bekomme

manchmal
will ich dass es aufhört
dass mein Herz
nach dir ruft

manchmal
spreche ich mit mir
damit ich mich nicht so
allein fühle

manchmal
denke ich
es wäre alles einfacher
ohne das Früher

manchmal
will ich lieber
weg sein
als hier

manchmal
möchte ich vergessen können
die Leine kappen
und aufsteigen wie ein Drache
in den Himmel

manchmal

(c)Tami
Change it, love it or leave it.
Tamara22
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1509
Registriert: 5. Oktober 2004 12:57
Wohnort: Frankfurt

Vorherige

Zurück zu Poesie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste